Sperrungen und Umleitungen

Morgen beginnen nochmals zahlreiche Straßenbauarbeiten

Ingolstadt (DK) Wer gehofft hatte, dass die zahlreichen Straßenbauarbeiten der vergangenen Wochen und Monate allmählich zu Ende gehen, der muss sich noch ein wenig gedulden. Pünktlich zum Beginn der Ferienzeit geht es nämlich noch einmal richtig los.

Von den Bauarbeiten sind nicht nur die Autofahrer betroffen, auch viele Buslinien müssen umgeleitet werden.

Am morgigen Mittwoch beginnen die Kanalbauarbeiten im Einmündungsbereich der Jahnstraße in die Schlosslände. Die Zufahrt zur Jahnstraße von der Schlosslände wird gesperrt. Deshalb müssen auch die Buslinien 30 und 40 während der Schulferien über die Ostachse Esplanade, Rossmühlstraße und Schlosslände umgeleitet werden. Die Haltestellen Auf der Schanz, Universität/Kreuztor, Taschenturm und Christoph-Scheiner-Gymnasium können während der Bauzeit nicht bedient werden, teilen die Ingolstädter Verkehrsbetriebe (INVG) mit. Als Ersatzhaltestellen dienen die Haltestellen Rathausplatz/ Schutterstraße und Bushahnhof. Der neue Kanal wird einen Großteil der Kanäle im westlichen Teil der Altstadt entlasten und ist Grundlage der weiteren Sanierung der Altstadtkanäle.

Ebenfalls am morgen, Mittwoch, wird die Feselenstraße zwischen Schröplerstraße und Asamstraße bis auf Weiteres wegen Straßenbaumaßnahmen für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Buslinien 20, 21, N 10, N 19 und S 1 müssen großräumig umgeleitet werden. Die Haltestelle Pettenkoferstraße (Linie 21) wird in den Einmündungsbereich Manchinger Straße/Pettenkoferstraße verlegt. Die Haltestellen Schröplerstraße (Ersatzhaltestelle in der Kothauer Straße), Buchnerstraße und Feselenstraße können nicht bedient werden. Als Ersatzhaltestellen dienen während die Haltestellen Asamstraße, Weningstraße und Schwäblstraße.

Wegen den umfangreichen Baumaßnahmen in der Gerolfinger Straße zwischen der Krumenauerstraße und Degenhartstraße müssen die Buslinien 50 und 85 in stadteinwärtiger Richtung ab morgen, Mittwoch, bis auf Weiteres über die Adam-Smith-Straße, die Degenhartstraße und die Neuburger Straße umgeleitet werden. Die stadteinwärtigen Haltestellen Sustrisstraße, Haslangstraße, Degenhartstraße, Wasserstern und Heidemannstraße können nicht bedient werden, so die INVG. Als Ersatzhaltestellen dienen die Haltestellen Bei der Hollerstaude, Schatzgerstraße, Permoserstraße, Haltmayrstraße, Buxheimer Weg und Westfriedhof.

Ab morgen, Mittwoch, wird auch die Proviantstraße zwischen Adolf-Kolping-Straße und Unterem Graben in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich sechs Wochen dauern. Die Zufahrt zur Tiefgarage der Berufsschule ist während der gesamten Bauzeit möglich. Der Grund für Sperrung ist die Verlegung einer Wasserleitung im Auftrag der Kommunalbetriebe. Dabei werden gleichzeitig auch die Erdgas-Hausanschlüsse der Anlieger überprüft und gegebenenfalls ausgewechselt. Die Anwohner können ihre Grundstücke während der Bauzeit erreichen, je nach Baufortschritt werden allerdings einige Stellplätze zeitweise nicht nutzbar sein, so eine Mitteilung der Stadtwerke.

Eine gute Nachricht haben die Ingolstädter Verkehrsbetriebe für ihre Fahrgäste zum Schluss: Die Straße Am Nordbahnhof ist fertiggestellt. Ab morgen bedienen deshalb auch die Linien 20, 25, 26, 30, 40, 40, 41, N 5 und N 7 die Haltestelle Nordbahnhof/West gemäß dem Fahrplan.