Liebe Leserinnen und Leser!

Keine zwei Wochen mehr sind es bis zum letzten Schultag vor Weihnachten, am 23. Dezember. Für Schüler und Lehrer ist dies noch eine Zeit der großen und kleinen Leistungserhebungen, die ein wenig daran hindern, dass man sich in Feiertagslaune bringen lässt.

Doch am 23. 12. wird um 12:10 Uhr der Gong die Schulfamilie ganz gewiss in die große Weihnachtspause schicken, der Newsletter wird an diesem Tag seine letzte Jahresausgabe ausliefern und dann wird wieder eine Zeit lang Ruhe sein, nicht nur in den Räumen des ehrwürdigen Gymnasiums.

Jetzt schon ein wenig von dieser Ruhe wünscht Ihnen – wenigstens zeitweise – die Redaktion des CSG-Newsletters!

Herzlichst
Ihr Gerhard-Georg Krainhöfner
= Scheinerlehrer =

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1 Auch 2009 ein Genuss: Adventskonzert des CSG

Wie immer lausig kalt war es auch in diesem Jahr im Kirchenschiff von St. Moritz, als mehr als 200 Mitwirkende sich anschickten, adventliche Wärme wenigstens in den Herzen der Zuhörer zu erzeugen. Das gelang auch 2009 auf beinahe wunderbare Weise, wenn man das technologisch-mathematische und sprachlich-internationale Profil der Schule bedenkt. Immer wieder ist es nämlich ein Genuss, dieses Adventskonzert erleben zu dürfen - sieht man von den Raumtemperaturen ab. Die Musikfachschaft um Georg Hanauska und Theresa Schlecht - sie mussten heuer den krankheitsbedingten Ausfall von Musiklehrerin Christine Roß kompensieren - bot mit ihren Ensembles und Solisten ein bemerkenswertes Konzert als engagierte Gemeinschaftsleistung, das vom Auditorium im überfüllten Gotteshaus mit langem Beifall honoriert wurde.

Die Ensembles und Solisten:

Lukas Kothmeier-Orgel

Schulorchester

Simon Schmidt-Trompete und Lukas Kothmeier-Orgel

Gitarrengruppe

Unterstufenchor / Mittelstufenchor

Combo

Vokal- und Instrumentalensemble Q 11 - Grundkurse Chor/Big Band und Orchester K 12 / K 13

Percussiongruppe

Unterstufenchor und Michael Strupf-Klavier

Mittelstufenchor / Oberstufenchor / Michael Strupf-Klavier und Elisabeth Neumann-Querflöte

Abschlusslied aller Anwesenden und Mitwirkenden

2.2 Freundeskreis-Jubiläum 2010

Wieder ein Jubiläum am CSG: Im nächsten Jahr wird der Freundeskreis 25! Denn 1985 wurde für Schüler und Absolventen, für Eltern, Lehrer und alle, die dem Christoph-Scheiner-Gymnasium nahe stehen, der FREUNDESKREIS gegründet.

Eines seiner Hauptziele sollte es sein, den Kontakt zwischen den Generationen zu fördern, so dass z. B. junge Mitglieder bei Fragen über ihre Wunschberufe erfahrene Ansprechpartner haben. Ein weiteres Ziel für den Freundeskreis war es bisher, über aktuelle Probleme zu diskutieren.

Kleine und große Projekte verschiedener Fachbereiche und Initiativen von Schülern oder Schülergruppen werden vom Freundeskreis nach Möglichkeit unterstützt, ebenso Schüler, die z. B. aus finanziellen Gründen sonst auf eine große Klassenfahrt verzichten müssten.

Von 1985 bis 2001 wurde der Freundeskreis von Siegfried Dirsch, 2001 bis 2009 von Karl Perr geführt. Bei der Mitgliederversammlung am 9. Dezember 2009 wurde Günther Menig in das Vorsitzendenamt gewählt.

Wenn Sie folgenden Link benutzen http://www.csg-in.de/index.php?page=333 , können Sie den Flyer des Freundeskreises mit weiteren Angaben (und einem Beitrittsformular) herunterladen. (GGK)

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

===

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

4. 1 Mitgliederversammlung des Freundeskreises mit neuen Vorstandsgesichtern

Da die beiden Freundeskreis-Vorsitzenden Karl Perr und Dr. Erwin Bacher angekündigt hatten, nicht mehr für diese Funktionen kandidieren zu wollen, standen die Neuwahlen zum Vorstand im Mittelpunkt des Treffens. Unter der Leitung des Wahlvorstands um Martin Friedrich, Marion Schiller und Rainer M. Rupp kam es zu folgenden Ergebnissen:

Vorsitzender Günther Menig (neu)

Stellvertreterin Luise Schaudig (neu)

Schatzmeister Ulrich Spranger

Schriftführer Andreas Feigel

Revisoren Dr. Werner Bergsteiner und Alfred Meyer

Beisitzer im Vorstand:
Dr. Erwin Bacher (neu)
Vitus Brosinger
Franz Eisenschmid
Dr. Oswald Hollitzer (neu)
Gerhard-Georg Krainhöfner (neu)
Werner Kundmüller
Sabine Leiß
Dr. Claudia Neudecker (neu)
Karl Perr (neu)

 

Satzungsgemäß gehören dem Vorstand außerdem an: der Schulleiter Dr. Peter Bergmann und Marion Schiller, die Elternbeiratsvorsitzende des CSG, ferner Ehrenvorsitzender Siegfried Dirsch und als kooptiertes Mitglied der Freundeskreisgründer und ehemalige Schulleiter Rainer M. Rupp.

Schulleiter Dr. Peter Bergmann dankte insbesondere den beiden Vorsitzenden für deren Einsatz zum Wohle des Christoph-Scheiner-Gymnasiums und deren Unterstützung und Hilfestellungen.

4. 2 Berichte aus dem Freundeskreis

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Freundeskreises, traditionsgemäß im Physiksaal der Schule, stellte der scheidende Vorsitzende, Dipl-Ing Karl Perr, in seinem Rückblick die Feiern zum 150. Jubiläum der Schule in den Mittelpunkt. Hierfür hatte der Freundeskreis beträchtliche Summen zur Verfügung gestellt und eine Datenbank eingerichtet, mit der die Anmeldungen zum XXL-Abituriententreffen abgewickelt werden konnten. Diese gelte es nun als Datenbank der Ehemaligen weiter vielfältig zu nutzen. Das Engagement des Vereins zum Wohl der Schüler und der Schule solle vermehrt auch die Ehemaligen in den Fokus nehmen, auch um für weitere Mitglieder interessanter zu werden.

Auf der Freundeskreis-Agenda stünde weiterhin das Thema „Mittagsverpflegung im G8“, dies auch weil Hausmeister Werthner zum 1. April 2010 seinen Dienst quittieren werde. Man könne noch nicht abschätzen, ob nicht doch der Freundeskreis in die organisatorische Lösung einbezogen werden müsse, meinte Perr. Hierzu habe es zahlreiche Verhandlungen und Recherchen gegeben, um wenigstens die steuerlichen Rahmenbedingungen definieren zu können.

Als Schatzmeister legte Ullrich Spranger in seinem Bericht die Finanz- und Mitgliederentwicklung dar. Der aktuelle Mitgliederstand belaufe sich auf 339 Mitglieder bei 19 Neuzugängen in den letzten drei Jahren. Dieses Ergebnis, so sein Wunsch, gelte es dringend zu steigern. Auf Vorstandsbeschluss hin beibehalten werden sollen auch in Zukunft der Adventsempfang nach dem Weihnachtskonzert und die Förderung von ausgewiesenen Projekten und Hilfeersuchen der Schule. Insgesamt stelle sich der Haushalt des Freundeskreises alljährlich positiv dar, wofür den Mitgliedern und Förderern zu danken sei.

Nach den Neuwahlen appellierte der neue Vorsitzende G. Menig an die Mitglieder, den Weg zu „einem echten Freundeskreis“ - von Freunden der Schule nämlich - auch untereinander weiter zu beschreiten. Eine Reihe von Veranstaltungen und Initiativen sei hierzu bereits auf den Weg gebracht, wozu ein jährlich wiederkehrendes gemeinsames Jubiläumstreffen der Absolventen ebenso gehöre wie die Wiederaufnahme eines Reiseprogramms. Geplant sei hier bereits eine Reise zu den Partnerschulen in Moskau.

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

Achtung: ESIS-Nutzer mit gmx- und web-Adressen

Mehrere User von ESIS haben Schwierigkeiten beim Anmelden berichtet. Deswegen wiederholen wir hier den Tipp des Programmierers aus Erlangen:

Aufgrund einer SPAM-Filter-Verschärfung seitens GMX sind an einigen „ESIS-Schulen“ in der letzten Zeit Klagen von  ".gmx" oder ".web"-ESIS-Teilnehmern eingegangen. Um die E-Mails an deren Posteingang ohne Störung leiten zu lassen,  wurde ein Standardrezept von Herbert Elsner (Elternbeiratsmitglied am Ohm-Gymnasium Erlangen und Entwickler von ESIS-Ohm) veröffentlicht. Es lautet: „Bitte nehmen Sie unsere Versand-E-Mail-Adresse ESIS@csg-in.de in die Liste der vertrauenswürdigen Adressen bzw. ‚Freunde’ auf und fügen Sie diese Adresse Ihrem Adressbuch zu. Dann landen solche E-Mails nicht mehr im SPAM-Verzeichnis.“

Weitere Infos im Startfenster der Schul-Homepage.

Sollten die Probleme anhalten, wenden Sie sich bitte im Direktorat an Studiendirektor Karl-Heinz Haak (Tel.: 0841 305-403-03).

6.) NEUES VON DER SMV

===

7.) ALLGEMEINER TEIL

7.1 Neues Internetportal gegen Rechtsextremismus jetzt online

In diesem Schuljahr startete die bayeri­sche Staatsregierung ein neues Internet­portal gegen Rechtsextremismus. Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle dazu: „Über das neue Internetportal kön­nen Eltern, Lehrer und Schüler auch di­rekt Kontakt aufnehmen zu den neuen schulischen Ansprechpartnern für De­mokratie und Toleranz." Das Portal ist zentraler Bestandteil des bayerischen Handlungskonzepts gegen Rechtsextre­mismus, das die Staatsregierung 2009 beschlossen hat.

Die Seiten bieten detailliertes Fachwis­sen, ein breit angelegtes Beratungs- und Hilfsangebot sowie aktuelle regionale La­gebilder für alle Regierungsbezirke in Bayern. Breiten Raum in der Arbeit der Informa­tionsstelle nimmt die Vortrags- und Be­ratungstätigkeit bei Schulen ein.

Wir empfehlen das neue Internetportal www.bayern-gegen-rechtsextremismus.de unseren Schülern und Eltern am CSG gerne!

7.2 Hilfe bei Internet-Mobbing

Unsere Schüler sind im Internet nicht nur besonders gut ver­netzt, sondern auch oft Mobbing, Hassattacken und ungewollter Bloß­stellung durch Altersgenossen ausge­setzt. Dagegen hat die Niedersächsi­sche Landesmedienanstalt  eine Selbsthilfe-Plattform gestartet. Unter www.juuuport.de sind ehrenamtliche Scouts erreichbar, die Jugendliche bei schlechten Erfah­rungen im Internet beraten sollen. Unterstützt wird die Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen.

Diese jugendlichen Scouts werden durch psychologische, juristische und medienpädagogische Fachkräfte ausgebildet. Die Erfahrung sei, dass sich junge Leute lieber untereinander austauschten, als Erwachsene einzu­weihen, hieß es.

Erste Hilfe sollen die Scouts Jugendli­chen bieten, wenn diese in sozialen Netzwerken wie Facebook oder schü­lerVZ beleidigt werden oder uner­wünschte Fotos von ihnen erschei­nen. Jugendliche können bei der Plattform auch Internetseiten melden, die ihnen wegen der Darstel­lung von extremer Gewalt, Pornogra­fie oder anderen Dingen übel aufsto­ßen.

8.) PERSONALIA

===

9.) TERMIN-VORSCHAU

09. 12. 2009 >> 43. Müslitag am CSG

 

09. 12. 2009 >> Mitgliederversammlung des CSG-Freundeskreises mit Neuwahlen (CSG-Physiksaal, 17 Uhr)

09. 12. 2009 >> Weihnachtskonzert (St. Moritz) mit anschließendem allgemeinem weihnachtlichem Schulempfang des Freundeskreises (CSG-Pausenhalle)

18.12. 08:15 >> Konfessionelle Weihnachtsgottesdienste (evang. 5 – 13: St. Matthäus; kath: 5-6: St. Moritz; 7-13: Münster, 08:15 Uhr – allgemeine Einladung)

21.12.-22.12. 2009 >> Advents-Basketballturnier (Klassen 5-10)

24.12. 2009 - 06. 01. 2010 >> Weihnachtsferien (Unterrichtsende am 23. 12. um 12:10 Uhr)

14. 01. 2010 >> Elternforum für Eltern der 5. Jahrgangsstufe, 3. Abend: "Scheiner spezial" (19 Uhr, diverse Räumlichkeiten)

24. 01. - 29. 01. 2010 1. Skikurs 2010 (Pfunds/Österreich, 7 e und 7 g)

29. 01. 2010 Abgabe der Facharbeiten - K 13 - beim Kursleiter12:00

 

Bitte beachten Sie auch unsere dauerhafte  Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 22/2009 ist für den 23.12.2009 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!