Werte Leserinnen und Leser,

am Ende der laufenden Woche sind die ersten 33 Schultage dieses Schuljahres vorbei: Herbstferien winken! Zeit zum Durchschnaufen. Das Unterrichtsgeschehen hat seine normale Gangart aufgenommen, die Orientierungsphasen sind abgeschlossen... Insbesondere unsere neuen Schüler haben sich schon prima eingelebt und fühlen sich allermeist auch bei uns wohl. Nach den Herbstferien folgen dann wieder 34 Schultage und schon ist Weihnachten.....

Schön, dass in den Jahrgängen 5 bis 7 bereits die ersten Klassenelternabende durchgeführt sind. Dort gab es einen lebhaften Austausch auch zu Fragen der Erziehungspartnerschaft Schule-Elternhaus. Hoffen wir, dass der fruchtbare Dialog dazu anhält. Wir gratulieren jedenfalls den gewählten Klassenelternsprecherinnen und –sprechern, die sich mit den Klassenleitungen darum bemühen wollen.

Und wir Newsletterer wollen uns weiter darum bemühen, Sie mit aktuellen und interessanten Nachrichten zu versorgen!

Auf gutes Zusammenwirken!

Ihre Newsletterer vom CSG
i. A. der Redaktion
Gerh.-Gg. Krainhöfner
= Scheinerlehrer =

 

Neuer Abo-Stand: 497 (!)

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

Das Bayerische Kultusministerium stellt klar: „An Bayerns Schulen findet auch trotz der anhaltenden Streiklage im Bereich der Deutschen Bahn der Unterricht statt.

Sollten Schülerinnen und Schüler wegen streikbedingten Zugausfalls oder dadurch verursachter Zugverspätungen nicht pünktlich zum Unterricht kommen, ist die Verspätung entschuldigt.“

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1.) Native speaker fördern Sprachverständnis

Wie jedes Jahr organisiert die Fachschaft Englisch für die 10. und 11. Klassen eine Aufführung der Irish Actors in der Fronte (26.10.2007). Was wird geboten? Lesen Sie selbst:

The Irish Actors Theatre Company with their brand-new show: „The British Empire“

On June 22, 1897, Queen Victoria of England, Defender of the Faith, Empress of India, ruler of the British Dominions beyond the seas, arrived at the steps of St. Paul´s Cathedral in London to thank God for the existence of the greatest Empire ever known. This Empire, which began with Ireland as its first overseas territory, went on to rule over 770 million people who helped to make England the richest country of the world in the 1890s.

During the 19th century a dazzling list of heroes and geniuses, Nelson and Wellington in war, Keats, Dickens and Kipling in literature, Turner and Constable in art, Darwin and Faraday in science and Gladstone and Disraeli in politics, led the British to believe that they were the most gifted, resolute and formidable people of their time.

But it was not to last. Find out what happened to the Empire and the effects on Britain and its people which resonate to this day.

Unschwer ersichtlich: Solche Begegnungen unserer Schülerschaft helfen, die Sprachkompetenz zu fördern! - Wie kamen Sie eigentlich mit diesem Text zurecht?

2.2.) Internationalität am Scheiner hoch im Kurs

Eine erste Bilanz zog die Schulleitung gemeinsam mit den Mentoren des Internationalen Praktikums am CSG, OStR Haak, OStR Krainhöfner und StD Kundmüller. Im Konferenzraum der Fa. Misslbeck traf man sich dazu mit Firmenvertretern und den Medien. Die CSG-Praktikanten Sebastian Graf (USA), Dennis Schwedhelm (China) und Julia Schwendner (Russland) standen dabei Rede und Antwort zu Fragen nach den Erfahrungen mit dieser neuen Einrichtung am CSG. Wie es aussieht, scheint das Konzept der Schule aufzugehen.

In der Oberstufe sollen nämlich besonders geeignete Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, ein Betriebspraktikum im Ausland zu absolvieren. Der dadurch ermöglichte Erwerb spezieller Kenntnisse und Einsichten geht dabei über die sonst vermittelten fachspezifischen Inhalte am Gymnasium hinaus.

Hierbei sollen insbesondere auch Einsichten gesammelt werden, welche Auswirkungen der gesellschaftliche und wirtschaftliche Wandel auf die moderne Arbeitswelt hat. Dadurch soll authentisch erschlossen werden können, welche spezifischen Anforderungen an den Arbeitnehmer der Zukunft in einer globalisierten Welt gestellt werden. Der interkulturelle Aspekt spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Schulleiter Dr. Bergmann freute sich insbesondere darüber, dass BIG STEP in den USA, Misslbeck technologies und EADS auch zukünftig die Initiative stützen wollen. Weitere Partner für England, Frankreich und Spanien werden zur Zeit gesucht.

Mehr dazu unter http://www.csg-in.de/index.php?page=418

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

===

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

5. 1. ) Fotoaktion angelaufen

Nur noch sechs Klassen sind zu erfassen, dann sind alle Schüler für eine Veröffentlichung der Schule portraitiert. Die Schüler von 26 Klassen wurden zwischenzeitlich im hauseigenen Fotostudio von der Fotogruppe um OStR E. Pöhler fotografiert. Die Aktion bereitet einen außergewöhnlichen optischen Beitrag zum 150. Jubiläum der Schule vor.

5. 2.) Sprung beim Newsletter-Abo

Am 20. 9. 2007 waren es noch 436 Abonnenten gewesen, die sich regelmäßig mailen lassen, wenn aktuelle Infos im Newsletter veröffentlicht werden. Jetzt aber hat es einen „Quantensprung“ gegeben: Zum 20. 10. verzeichnet das CSG 497 Abos! Ein Plus von 61 Adressaten. Man darf gespannt sein, wer unser 500. Abonnent werden wird!

5. 3. ) Anmeldungen für das Schüleraustausch-Programm 2007/8 angelaufen

In diesen Wochen laufen die Vorbereitungen für die Austauschprogramme mit den USA, England und Frankreich an. Eine Austauschfahrt mit Italien ist evtl. für den Herbst 2008 geplant, der Austausch mit Russland findet als Gegenbesuch erst 2008/2009 statt. In einem Elterbrief an die 9. bzw. 10. Klassen informierte der Schulleiter über die Modalitäten.

6.) NEUES VON DER SMV

Neue Schülersprecher 2007/2008

Die Klassen- und Kurssprecher haben für die SMV eine neue Führung gewählt.
1. Schülersprecherin wurde Franziska Biberger, 2. Sprecher Maximilian Spranger und 3. Sprecherin Henrike Sauber.

Das Newsletter-Team gratuliert und hofft auf rege Kommunikation!

7.) ALLGEMEINER TEIL

7. 1.) Scheiner-Big Band unterwegs

Im „Monat der Weltmission“ des Internationalen Katholischen Missionswerks „missio“ engagiert sich die Bigband des Christoph-Scheiner-Gymnasiums unter der Leitung von Ch. Roß für den Weltfrieden. Auf der missio-Livebühne „Rhythmen der Welt“  am Paradeplatz wird die Band am 27. 10.  gegen 14 Uhr auftreten und hofft auf Zuspruch der Schulfamilie.

Das Bühnenprogramm (11 bis 16 Uhr) bestreiten außerdem die Realschule Rebdorf, das Gnadenthal-Gymnasium und die Sambagruppe Böck. Besonders gespannt sein darf man außerdem auf die Marimba-Gruppe der Masithi-Singers aus der Pfarrei St. Judas in der Nähe von King Williams Town in Südafrika.

Infostände runden das Programm ab.

7. 2.) AK „Gesundheit und Umwelt“ organisiert einen Obsttag

Anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober gab es mit einem „Obsttag“ am CSG bereits die dritte Jahresaktion des AKs „Gesundheit und Umwelt“! Diese Einrichtung der Zukunftswerkstatt kooperierte dazu mit der bundesweiten Initiative „5 am Tag e.V.“. Diese setzt sich schon seit Jahren für den Mehrverzehr von Gemüse und Obst ein. Das gemeinsame Ziel der Kampagne: Die Deutschen sollen mindestens 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag mit Genuss zu sich nehmen und sich der gesundheitsfördernden Wirkung dieser Ernährung bewusst werden.

Am Scheiner jedenfalls kamen die kostenlos verteilten Spieße in der Pause super an!

7.3 ) Scheiner-Nachwuchs besucht die Kinder-Uni

„Bei fünf Stempeln gibt es ein Diplom“, verspricht das Profilteam um die Lehrerinnen Birgit Denzlein, Andrea Fischer und Dorothea Markhof den „Einsteigern“ am CSG aus den 5. Klassen und kündigt damit die anstehende Teilnahme an der Kinder-Uni der FH Ingolstadt an. Vom 26. 10. bis zum 7. 12. können unsere Jüngsten dort, begleitet von CSG-Lehrern, an den Freitagnachmittagen in die Welt der Wissenschaften hineinschnuppern. Zwar steht Technologie im Vordergrund, doch bietet die Kinder-Uni viel mehr: Intendant Peter Rein sorgt z. B. für Theatereinblicke, Kinderrechte und philosophische Fragen ergänzen das Programm. Und natürlich geht es um viel kindgerechte Physik, Informatik und vieles mehr!

7. 4. ) Infos des Beratungslehrers

In einem Vortrag vor den Eltern der 6. Jahrgangsstufe gab StD Heigl den interessierten Eltern gezielte Ratschläge bei Schullaufbahnproblemen. Er verwies dabei auch auf Informationen im Internet unter

www.schulberatung.bayern.de/slzbgy.htm

Seine Sprechstunden finden weiterhin regelmäßig statt: Mittwoch, 11:25 – 12:10 und Donnerstag, 10:40 – 11:25 oder nach telefonischer Vereinbarung über das Sekretariat (0841 /  938 25 12).

7. 5. ) Beirat in der Gründungsphase

Zur Vorbereitung der Jubiläums- und Festveranstaltungen hat die Schulleitung für den 8. November 2007 einen illustren Beirat berufen, der Rat und Tat in die Vorbereitungsphase „150 Jahre Scheiner“ einbringen soll. Neben dem Schirmherrn für das Fest- und Jubiläumsjahr, OB Dr. Alfred Lehmann, gehören dem Beirat Vertreter des Stadtrats und der städtischen Referate, Persönlichkeiten aus Kirche und Kultur, der Wissenschaft und der Medien sowie wirtschaftliche Kooperationspartner an. Komplettiert wird der Beirat durch schulnahe Institutionen wie Elternbeirat, Freundeskreis, Ludovicia, SMV und ehemalige Lehrkräfte bzw. Schulleiter sowie Scheiner-Absolventen.

7. 6. ) Müslitag – der Renner

Am 18. Oktober fand am CSG in der Pause der 6. von der AG „Gesundheit und Umwelt“ organisierte Müslitag statt. Die Aktion wird durchgeführt, damit sich Schüler wie Lehrer gesund ernähren können. Ein reichhaltiges Angebot soll vor Augen führen, wie wichtig und gut gesundes Essen sein kann, das außerdem schmackhaft und günstig ist. Außerdem will man damit erreichen, dass die Leistungen der Kinder steigen und die Konzentration gefördert wird.

Die Mitglieder AG bereiten vieles bereits daheim vor, damit am Müslitag alles glatt läuft. Zum Angebot kommen Früchte, verschiedene Ceralien, Joghurt, Milch und andere Zutaten – insgesamt 17 verschiedene Sorten. Bei ihnen nennt sich das Müsli „Scheiner“ oder „Power-Müsli“. Für 1 Euro kann man sich die Mahlzeit aus Schalen selber zusammenmixen, wozu es Kärtchen gibt, die den Inhalt beschreiben.

Zum 6. Müslitag kamen 205 Schüler und Lehrer, also jeder 6. vom "Scheiner". Die Serie wird jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schulmensa fortgesetzt.

(Chiara Amler, Leonard Rieß, Nadine Baier, Tu Truong, Elisa Oberst, Thomas Metzner, Olivia Schüle, alle Klasse 6a)

7.7.) „Menschen verstehen – Menschen begleiten“

Viele CSG-Schülerinnen und Schüler wohnen im Augustin-, Pius- oder Konradviertel. Ihre Familien kommen oft aus Russland, Kasachstan oder der Türkei. Für sie alle ist Ingolstadt – und hier ganz besonders das "Scheiner" – zur zweiten Heimat geworden. Trotzdem leben manche von ihnen in einer „Parallelwelt“. Das Projekt „Soziale Stadt“ will hier den Familien mit einem Patenprojekt helfen.

Projektkoordinatorin in Ingolstadt ist Nina Allgeier, Deutschlehrerin und zweite Vorsitzende des Aussiedlerforums e.V. Sie ist unter 0151 / 55 36 69 21 zu erreichen. Sehen Sie hier eine Möglichkeit im Dialog zu helfen?

8.) PERSONALIA

===

9.) Termin-Vorschau

> 22. 10. 2007, 19 Uhr (Mensa) - 2. Sitzung des AKs „Umwelt und Gesundheit“ - Interessierte herzlich willkommen!

> 26. 10. 2007 1. Vorlesung der Kinder-Uni an der FH Ingolstadt (16:15, Intendant Peter Rein: "Was soll das ganze Theater?")

> 27. 10. 2007 Auftritt der CSG-Big Band am Paradeplatz "Rhythmen der Welt" - (Missio-Livebühne, 14 Uhr)

> 29. 10. 2007 Rhetorik I – ein Angebot der Schüler-Akademie am CSG (Ferienangebot)

> 29. 10.-3. 11. 2007 Herbstferien

> 06. 11. 2007 Freuen Sie sich auf den Newsletter 19 / 2007 heute!

> 07. 11. 2007 Heute 7. Müslitag

> 08. 11. 2007 Festsitzung des Beirats „150 Jahre Scheiner“ („Goldener Saal“, Erweiterungsbau, 18 Uhr)

> 09. 11. 2007 2. Vorlesung der Kinder-Uni an der FH Ingolstadt (16:15, Prof. G. Gölliner: "Der Traum vom Fliegen")

> 16. 11. 2007 3. Vorlesung der Kinder-Uni an der FH Ingolstadt (16:15, Prof. J. Pöppel: "Was steckt im Blitz?")

> 23. 11. 2007 4. Vorlesung der Kinder-Uni an der FH Ingolstadt (16:15, Prof. R. Oxenknecht-Witzsch: "Welche Rechte haben Kinder?")

> 30. 11. 2007 5. Vorlesung der Kinder-Uni an der FH Ingolstadt (16:15, Prof. U. Kropac / K. König: "Was kommt nach dem Tod?")

 


Bitte beachten Sie auch die Ankündigungen auf der Startseite und unsere Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) Hinweise zum Schluss

Der Newsletter 19 / 2007 ist für den 06. 11. 2007 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!