Werte Leserinnen und Leser,

nach den landesweiten Jahrgangsstufentests konnten wir endlich unsere Wandertage durchführen und sind inzwischen in übersichtlicherem Fahrwasser gelandet. Nun geht alles – zumindest bis zu den Herbstferien, hoffen wir – etwas ruhiger. Das heißt aber, dass der Unterricht von allen Beteiligten in den Mittelpunkt gestellt werden und Leistung gefordert und gefördert werden kann. Lediglich in den 6. Klassen sorgen die Schullandheimaufenthalte für - zumindest beim Schüler willkommene - Unterbrechungen im Alltagsrhythmus.

Allwöchentlich bieten wir jetzt Gesprächstermine mit den Jahrgangsstufen- und Klassenversammlungen an, die sich bis zum 6. Dezember hinziehen. Nutzen Sie diese Abendtermine bitte!

Ansonsten hoffen wir auf angenehme Schultage und erfolgreiches Lehren und Lernen am CSG!

Auf gute (Lehr-Lern-) Beziehungen

Ihre Newsletterer vom CSG

i. A. der Redaktion
Gerh.-Gg. Krainhöfner
= Scheinerlehrer =

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

Beirat in der Gründungsphase

Zur Vorbereitung der Jubiläums- und Festveranstaltungen hat die Schulleitung für den 8. November 2007 einen illustren Beirat berufen, der Rat und Tat in die Vorbereitungsphase einbringen soll. In diesen Tagen verzeichnen wir viele Zusagen dafür, über die wir im nächsten Newsletter berichten werden.

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1.) Personalausflug zur Weiterbildung genutzt

Der diesjährige Personalausflug führte aktive und ehemalige CSG-Mitarbeiter in diesem Jahr nach Eichstätt, wo StD Hans Heigl allen eine fächerübergreifende Stadtführung anbot. Von speziellerem Nutzen war dann die Einführung in die Nutzung der Uni-Bibliothek vor Ort. Um das Programm an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt  abzurunden, hatte anschließend Dr. Claudia Neudecker, Assistentin am Lehrstuhl Amerikanistik, Scheiner-Absolventin und zugleich Schülermutter, gemeinsam mit Prof. Dr. Richard Nate Vorträge. über das Modell der neuen Lehrerausbildung und den Studiengang "Europastudien: Sprache, Literatur, Kultur" vorbereitet. Da eine Darstellung des Konzepts „Kotterhof“ in Böhmfeld durch den dortigen Bürgermeister Alfred Ostermeier auch noch anstand, musste der gesellige Ausklang beim Böhmfelder Beckerwirt etwas gekürzt werden. Insgesamt jedoch genossen alle Teilnehmer die gemeinsamen Stunden

2.2.) Im Eingangsbereich zur Pausenhalle tut sich was!

Die Sportlehrer atmeten hörbar auf: Gemeinsam mit Schulleiter Dr. Bergmann konnte die Fachschaft Sport nun ihr neues Sportlehrerzimmer im Rahmen einer Fachsitzung einweihen. Wie Fachschaftsleiter Wolfgang Röll betonte, sei man damit zwar um diverse Arbeitsplätze reicher geworden, doch sei das Bauprogramm noch nicht abgeschlossen.

Hier ergänzten die Baumaßnahmen des Hochbauamts der Stadt den Fortschritt, da das Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) der Bundesregierung den Schülern eine neue Sitzgruppe als Arbeitsbereich einbrachte.

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

===

 

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

In der Vorstandssitzung des CSG-Freundeskreises am 25. 10. wurde die Vereinsführung durch Dr. Bergmann über aktuelle Entwicklungen in Kenntnis gesetzt. 

So berichtete er u. a. von der Gründung eines Beirats zum Schuljubiläum, der Büchergeld-Diskussion, dem Entwicklungsstand der neuen CSG-Homepage und dem Problem der Raumnot vor allem auch auf dem Pausenhof. Insbesondere das Design der neuen Homepage fand großen Anklang im Freundeskreis, der sich um aktuelle Beiträge bemühen will.
Hinsichtlich der Planungen für das Jubiläum der Schule 2008 und die Organisation des Ehemaligentreffens wurden weitere gemeinsame Schritte verabredet.

Basisinformationen über diesen Kreis der Förderer finden Sie hier auf unserer Homepage 

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

Lehrersport am CSG wieder aufgenommen

Jeweils dienstags von 18 bis 19.30 treffen sich wieder die Lehrkräfte zu Gymnastik und Fußball auf dem Scheiner-Sportplatz. Nach Allerheiligen wird dann der Basketball in der Neuen Turnhalle regieren. Als Alternative steht das Fitness-Studio den "Jahn-Jüngern" offen!

Neben Scheiner-Lehrkräften sieht man häufig auch Lehrer aus anderen Gymnasien dort als Gäste, dazu außerdem ehemalige Scheinerschüler als Verstärkung.

6.) NEUES VON DER SMV

===

 

7.) ALLGEMEINER TEIL

7. 1.) Das CSG-Schulprogramm geht in die Überprüfungsphase

Mit dem 150. Jubiläum der Schule 2008 soll das aktuelle Schulprogramm einer Überprüfung unterzogen werden. Die von 1999 bis 2004 durchgeführten Initiativen dazu im Rahmen der Zukunftswerkstatt der Schule und deren Ergebnisse sollen zunächst den neuen Eltern der 5. Jahrgangsstufe präsentiert und anschließend breiter diskutiert werden. Hierzu wird es im 1. Schulhalbjahr wieder eine allgemeine Zukunftswerkstatt geben.

Die sechs Orientierungspunkte des Schulprogramms sind aktuell:

1.  „Ich und die anderen“: Das Scheiner will seinen Schülern soziale Verantwortung aber auch Selbstverantwortung vermitteln.

2.  „CSG und Umfeld“: Für die Scheiner-Schüler sollen Schule und ihr soziales wie ökonomisches Umfeld zukunftsweisend vielfältig verknüpft werden.

3. „Lernen und leben in einer Welt!“: Am "Scheiner" wird interkulturelle Toleranz umfassend vermittelt.

4. „Zielgerichtet arbeiten, lernen und präsentieren“: Am Scheiner lernen Schüler Selbstständigkeit im Umgang mit Methoden und Medien zum kompetenten Arbeiten, Lernen und Präsentieren.

5. „Fit für die Zukunft!“: Die Schüler sollen lernen, verantwortungsbewusst mit Umwelt und Gesundheit umgehen zu können.

6. „Fordern und fördern“: Die Schülerinnen und Schüler am CSG werden entsprechend ihren Begabungen und Möglichkeiten gefördert und in der Persönlichkeitsentwicklung umsichtig fordernd begleitet.

Das "Scheiner" gehört zu den wenigen Schulen Ingolstadts, die sich diesem zeitgemäßenm, jedoch langwierigen Prozess intensiv unterzogen haben, um das eigene Profil schärfen und ein Schulprogramm auf der Basis eines anerkannten Leitbilds aufstellen zu können.

 

 

7. 2.) AK „Gesundheit und Umwelt“ weiter aktiv

Nachdem beim ersten „Müslitag“ im September weit über 150 Schüler (und Lehrer) die Akteure beinahe überrannt hätten, steht jetzt eine zweites Projekt an: „Gesundes Frühstück für die 5. Klassen“. An drei Tagen werden sechs Klassen durch die Ärztin und Ernährungsberaterin Dr. Alexandra B. Dikdur, Lenting, kindgerecht in das Thema eingeführt und anschließend zum gemeinsamen Frühstücken in die CSG-Mensa eingeladen. Die Speisen werden von einem Team der Klassenelternsprecher und den AK-Mitgliedern Dittert, Nellius, Prohazka, Köstlin und Hlavatsch, den Müttern der AG, vorbereitet.

Am 16. Oktober soll es die dritte Jahresaktion geben: Anlässlich des Welternährungstages gibt es einen „Obsttag“ am CSG!

Der AK, eine Einrichtung der CSG-Zukunftswerkstatt, nimmt gerne weitere Mitglieder auf. Nächste AK-Sitzung: 22. 10. 2007, 19 Uhr, Mensa. Der AK wird unterstützt von den beiden Lehrkräften Andrea Fischer und Ute Schütz.

8.) PERSONALIA

===

9.) Termin-Vorschau

Bitte beachten Sie unsere Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

Bitte beachten sie unsere aktuellen Termine!

10.) Hinweise zum Schluss

Der Newsletter 18/2007 ist für den 23. 10. 2007 geplant!

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!