Liebe Leserinnen und Leser!

wir Lehrer lieben die Herausforderung (meistens jedenfalls)! Bei uns am "Scheiner" sowieso. Eine solche ist der vorliegende Newsletter. Er wurde entwickelt über ein „content-management-system“, kurz CMS genannt. Dies ist ein technologisch fortschrittliches Programm, mit dem alle Fachschafts- und Projektleitungen in Zukunft direkt über die Homepage mit Ihnen kommunizieren können.

Wenn die ersten Runden der Schulungen an den Freitagnachmittagen abgeschlossen
sein werden, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis sich das auf die Aktualität unserer Homepage niederschlagen dürfte. Bis dahin halten die Schulleitung, die Webmasters und die Redaktion des Newsletters das Fähnchen der zeitnahen Kommunikation unermüdlich hoch.
Das merken Sie in der Rubrik „Aktuelles“ an den „Ankündigungen“ und den „Terminen“.
Und das merken Sie an unserem aktuellen Newsletter.

Und bei der Gelegenheit können Sie ja gleich auf der angeklickten Homepage das
"Scheiner" neu entdecken. Sie werden sehen: Es lohnt sich! Und es wird sich täglich mehr lohnen – siehe oben!

In diesem Sinne wünschen wir lohnenswerte Zeiten am CSG!
Auf gute (Kommunikations-) Beziehungen

Ihre Newsletterer vom CSG
i. A. der Redaktion
Gerh.-Gg. Krainhöfner
= Scheinerlehrer =

PS: Aktueller Abonnenten-Stamm: 436 Abos zum 20. 09. 2007

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

„Gemeinsam sind wir stark!“: Motto des ersten Elternbriefes
Zehn Seiten stark ist die Elterninformation Nr. 1 der Schulleitung, die vor wenigen Tagen den Schulfamilien zuging. Wie zu jedem Schuljahresbeginn gibt es wieder viel zu berichten und zu regeln. So informiert der Schulleiter darin u. a. über

# Neubesetzungen im Studienseminar und Zuweisungen neuer Lehrkräfte
# Unterrichtsverteilung und Wahlunterricht
# Möglichkeiten der Beratung
# Regelungen der Mittagspause und Hinweise zu Sicherheit und Ordnung
# Anstehende Termine der Elternabende, Sprechtage und Ferien
# Änderungen der Schulordnung
# Hinweise zu Kopier- und Büchergeld
# Informationen aus der CSG-Zukunftswerkstatt

Die Elterninformation ist auch als pdf-Datei auf der Homepage abrufbar.

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1.) 20 neue Referendare im Kollegium vorgestellt
Gleich zwanzig neue Referendare konnte Dr. Bergmann am zweiten Schultag begrüßen und im Kollegium vorstellen. Sie verteilen sich auf die Ausbildungsfächer am CSG wie folgt: Englisch 11, Deutsch 10, katholische Religionslehre 8, Französisch 6, Geschichte 5.

2. 2.) Chinesisch ist gut gestartet
Mit 15 Teilnehmern aus mehreren Schulen ist der Chinesischunterricht am CSG gut gestartet. Er ist einer der Beiträge zum „Asien-Cluster“ der Schule, der Expertenwissen an der Schule regional bündeln wird.

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

Herzliches Willkommen des Elternbeirats im Schuljahr 2007/2008
Zum Beginn des Schuljahres 2007/2008 grüßen wir alle Mitglieder der Schulfamilie. Ganz herzlich begrüßen wir all diejenigen, die neu an unserer Schule sind. Das sind neben den Fünftklässlern und Quereinsteigern von anderen Schulen ganz besonders auch die Vielzahl Referendarinnen und Referendaren sowie die neuen Mitglieder des Lehrerkollegiums. Herzlich willkommen!
In diesem Schuljahr stehen keine Elternbeirats-Wahlen an, da wir eine 2-jährige Amtszeit eingerichtet haben. Unser eingespieltes Elternbeiratsteam kann also sofort mit Schulbeginn die Arbeit aufnehmen. Deswegen findet auch bereits im September die erste Elternbeirats-Sitzung statt.
Bei Fragen und Anregungen erreichen Sie uns wie gewohnt über die E-Mail-Kontakte oder schriftlich über das Sekretariat. Unsere Adressen finden Sie hier auf der Homepage des CSGs.
Ich wünsche uns allen einen gelingenden Start!
Ihr
Klaus Schwendner
Vorsitzender des Elternbeirates

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

Basisinformationen über diesen Kreis der Förderer finden Sie hier auf unserer Homepage.

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

5.1.) Scheinerordner und Scheinercard
Während in den 5. Klassen die Klassenleitungen die Organisation von Scheinerordner (4 EURO) und Scheinercard (1 EURO) organisieren, müssen die Jahrgänge 6 mit 13 sich selbst darum kümmern. Bestellungen (möglichst klassenweise über die Klassensprecher) nimmt das Schülersekretariat entgegen.

5. 2.) Umbaumaßnahmen schaffen Platz für Zwischenstunden
In den Ferien fast fertiggestellt hat das Hochbauamt der Stadt den Umbau der Pausenhalle. Das Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) der Bundesregierung verhalf zu einem neuen Arbeits- und Silentiumraum durch Umgestaltung des ehemaligen SMV-Raums. Mit dem Hausaufgabenraum und den Sitzgruppen im Eingangsbereich hat die Pausenhalle damit ein völlig neues Gesicht bekommen. Auch die neuen Podeste des Schulverwaltungsamtes können sich sehen lassen.


5. 3.) Zuwachsraten am CSG
Mit 1.272 Schülerinnen und Schülern hat „das Scheiner“ wieder an Schülerinnen und Schülern zugelegt. 37,65 % davon sind Mädchen. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich diese Quote nur geringfügig steigern lassen. 1997 hatte das CSG bei 1.088 Schülern 36, 9 % Mädchen, also 0,7 % weniger, zu verzeichnen gehabt. Die Schule wird ihre Anstrengungen fortsetzen, Mädchen auch Naturwissenschaften und Technik am "Scheiner" schmackhaft zu machen.

6.) NEUES VON DER SMV

===

 

7.) ALLGEMEINER TEIL

7. 1.) Neuerungen am Gymnasium
Das bayerische Kultusministerium informierte Kollegium und Elternbeirat über aktuelle Neuerungen für das Gymnasium im Schuljahr 2007/2008, worin das G8 in die Jahrgangsstufe 9 eintritt:

So wurden seitens des Ministeriums Maßnahmen getroffen, um bei den Lehrplänen die "Pflicht" von der "Kür" noch klarer unterscheiden zu können. Dazu wurden tabellarische Überblicke über den Aufbau und die Schwerpunkte der einzelnen Fächer von den Jahrgangsstufen 5 bis 12 veröffentlicht. Zudem sind die Klassenleitungen gehalten, die
Lehrpläne bei Klassen- oder Jahrgangsstufenkonferenzen zu besprechen. Der Lehrplan für die Oberstufe des achtjährigen Gymnasiums ist nun genehmigt. Er dient als verlässliche Zielmarke für den Unterricht in den vorausgehenden Schuljahren. Um mit den Änderungen in der Oberstufe des achtjährigen Gymnasiums vertraut zu machen, beginnt Mitte Oktober 2007 eine landesweite dreistufige Fortbildungsinitiative, worin das CSG intensiv eingebunden ist. Für den doppelten Abiturjahrgang 2010/2011 sind die nötigen Entscheidungen getroffen worden, etwa dass die Prüfungen an zwei verschiedenen Terminen stattfinden, teilte das Ministerium mit.


7. 2.) Großes Lob für die Homepage-Architekten
Als „uneigennützig und ganz hervorragend“ bezeichnete Dr. Bergmann das Engagement von drei Scheiner-Absolventen, die für die neustrukturierte Schul-Homepage verantwortlich zeichnen. Unter www.csg-in.de ist das Produkt des immensen Einsatzes von Hubert Denkmair, Stefan Ferstl und Veit Wallhofen zu begutachten, denen die gesamte Schulfamilie dankbar ist. Mit wachsenden „Einspeisungen“ soll man neben den bereits bereitgestellten aktuellen Terminen und Ankündigungen spezieller Veranstaltungen bald auch wieder die Sprechzeiten der Lehrkräfte und viel Interessantes mehr abrufen können. Aber auch dann werden die betreuenden Lehrkräfte W. Sachers, H. Stephan und C. Schredl nicht “arbeitslos“ werden, schließlich verantworten sie gemeinsam mit dem Schulleiter das Gesamtprojekt und arbeiten selbst redaktionell mit.

8.) PERSONALIA

9.) TERMIN-VORSCHAU

Der nächste Newsletter erscheint am 09. 10. 2007


Bitte beachten Sie unsere Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

PS: Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!