Werte Leserin, werter Leser,

heute habe ich es leicht: Das Editorial verfasst - noch als Gast - der designierte Schulleiter, Herr Gerhard Maier!

Frohes Wiederlesen in 14 Tagen

Ihr

GG Krainhöfner
Newsletter-Redaktion

Liebe Newsletter-Leser,

gerne nutze ich die schöne Einrichtung des Newsletters, um mich auf diesem Wege mit einem kurzen Gruß an Sie zu wenden. Seit meiner Ernennung zum neuen Schulleiter des Christoph-Scheiner-Gymnasiums habe ich bei ersten Gesprächen schon mehrfach Gelegenheit gehabt, die Schule und einige der mit ihr verbundenen Menschen kennenzulernen. Meine ersten Eindrücke waren sehr positiv und haben mir gezeigt, dass ich in einer gut funktionierenden Schulgemeinschaft angekommen bin. Wenn dann im September das neue Schuljahr beginnt, stehen noch viele weitere Gespräche und Begegnungen an und es wird für mich viel Neues zu entdecken geben. Aber das muss noch warten, denn vorher sollten wir uns alle eine Auszeit gönnen und in den Sommerferien neue Kraft und Energie schöpfen.         

Meinem Vorgänger, Herrn Dr. Bergmann, danke ich an dieser Stelle bereits für die wertvolle Unterstützung bei der Amtsübergabe und wünsche ihm von Herzen eine reibungslose Umstellung auf den wohlverdienten Ruhestand, eine stabile Gesundheit und gute Nerven für den bevorstehenden „Rentnerstress“. Dem Kollegium des CSG, den Schülerinnen und Schülern, den Eltern sowie allen weiteren Mitgliedern der Schulgemeinschaft wünsche ich schöne und erholsame Sommerferien. Ich freue mich schon sehr auf meine neue Tätigkeit und auf die Zusammenarbeit mit Ihnen allen zum Wohl unserer Schule.


Herzliche Grüße

Gerhard Maier

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2. 1 Aktionsreiches Lernfest im Klenzepark

Spannende Aktionen und viele Mitmachangebote bietet das Lernfest am 23.Juli im Klenzepark – mit vielfältigen Möglichkeiten fürs Ausprobieren, Experimentieren und auch Genießen. Alle Akteure verbindet ein gemeinsames Ziel: die Freude an lebensbegleitendem Lernen zu vermitteln und zu fördern.

Veranstaltet wird das Lernfest von der Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA >> http://www.lernfest2011.de/ )

Das Christoph-Scheiner-Gymnasium Ingolstadt nimmt teil im Themenbereich „Lernen lernen“  mit dem Beitrag „Allgemeinwissen leicht gemacht: Lernen mit interaktiven Tests“. Hierfür haben Schüler mit der Software-Hot-Potatoes Tests erstellt, die sie dem Publikum präsentieren werden - eine Möglichkeit, Wissen unserer Zeit anschaulich und interaktiv zu vermitteln. Unsere Schülerinnen und Schüler: leistungsfähig und motiviert bei der Sache! Betreuer der Aktion ist Studiendirektor Werner Kundmüller.

Hören Sie mehr dazu unter http://www.lernfest2011.de/fileadmin/user_upload/Presse/Presseberichte/110505_Bayern1-Lernfest.mp3  !

2. 2 Abiturscherz: 2. Auflage ......

Nach hartem Ringen mit der Schulleitung kamen sie doch noch zu "ihrem" Abi-Scherz: die Absolventen der Q 12. Als sich dann viele Lehrer auch noch bei den Spielen und Wettbewerben engagiert beteiligten und sich die Mitschüler ebenfalls sich aktivieren und begeistern ließen, war die Abiturientenwelt dieses ersten G8-Jahrgangs wieder in Ordnung.

Unsere Bilder von Daniel Schneeweis beweisen es.

2. 3 CSG-Seminarfigur in der AUDI AG aufgestellt

Das P-Seminar Kunst 2009/11 stellte im Rahmen einer Präsentation seine selbstgestaltete Gipsfigur in der technischen Entwicklung der Audi AG auf. Dort wird sie nun in verschiedenen Räumen der Audi AG zu sehen sein. An der Präsentation selbst haben auch Schülerinnen und Schüler der Q11 teilgenommen. Das P-Seminar leitete StRin Annette Glück.

(nach: A. Glück)

Und so schreiben AUDI-Profis über uns:

Audi Nahaufnahme: Kreativität verbindet Technik und Kunst.

Mitarbeiter der Technischen Entwicklung der AUDI AG unterstützten unter diesem Aspekt das P-Seminar Kunst 2009/2011 des Christoph-Scheiner-Gymnasiums (CSG) bei der Materialbeschaffung und der Möglichkeit einer öffentlichen Präsentation in den „heiligen Hallen“ des Elektronikcenters. Das Thema: „Entwicklung dreidimensionaler Figurengruppen als Installation im öffentlichen Raum“. 15 Schülerinnen und Schüler arbeiteten ein Jahr lang gemeinsam unter der Leitung von Lehrerin Annette Glück an dem Kunstobjekt „Konsum-Gips-Figur“. Viele Talente kamen dabei zum Einsatz, sowohl im handwerklichen, technischen, gestalterischen und organisatorischen Bereich.

(Aus: https://www.audi-mediaservices.com/publish/ms/content/de/public/fotos/2011/07/06/AU110563.standard.gid-oeffentlichkeit.html )

2. 4 Schöner 3. Platz in der städtischen Korksammlung

Bei der Preisverleihung am 8.7.2011 in der Pestalozzischule konnte das CSG erstmals einen Preis bei der Recyclingsammlung der Ingolstädter Schulen entgegennehmen. Der große Sack gesammelter Korken, immerhin 23 kg schwer, ergab für die Schulfamilie den 3. Platz. Stellvertretend für die Schule erhielten die 5b-Schüler Julia Faltinszki, Maria Recknagel, Eduard Körn und Vitor Ribeiro des Silva eine Urkunde und einen Gutschein über eine kostenlose Naturführung, gesponsert vom Bund Naturschutz, Kreisgruppe Ingolstadt. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Bitte: Auch im Sommer die Korken weitersammeln! Die nächste Korksammlung am CSG von Fasching bis Ostern 2012 kommt bestimmt…

2. 5 Spendenlauf

Auch 2011 wieder eine Aktion der SMV: Laufen für Spenden!

Unsere indische Partnereinrichtung und die Hilfe für Brasilien teilten sich das Ergebnis. Nach Abschluss der "Geldgeschäfte" wollen wir Sie über das Spendenergebnis informieren.

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

Gewitter störte nicht wirklich

Auch ein heftiger Gewitterregen konnte das erste „Eltern-Lehrer-Treffen im Biergarten“ am 7. Juli nicht wirklich beeinträchtigen. Dafür bot das „Schreberhäusl“ genügend Unterstellmöglichkeiten. Die Resonanz von beiden Seiten verwirklichte die Idee für ein kooperatives Vorangehen, wofür sich auch Schulleiter Dr. Bergmann und die Elternbeiratsvorsitzende M. Schiller persönlich vor Ort einsetzten. Die Planungen für neue gemeinsame Projekte jedenfalls sind bereits angelaufen.

(ggk)

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

4. 1 CSG-Freundeskreis auf großer Fahrt

Faszinierende Erfahrungen mit einer traditionsreichen Metropole und intensive persönliche Begegnungen: Zwei Momente, die die Reise des CSG-Freundeskreises nach Moskau und St. Petersburg zu einem Erfolg werden ließen.

Vom 19.-25.06. besuchte eine fast bunt gemischte "Ingolstädter Delegation" Russland (Leitung: stv. Vorsitzende Luise Schaudig). Auf dem Programm stand neben kulturellen Attraktionen, wie dem Kreml oder dem Puschkin-Museum, auch ein Besuch der beiden Partnerschulen im Moskauer Zentralbezirk – der Schule 1513 und des Kapzow-Gymnasiums. Emotionaler Höhepunkt aber waren die persönlichen Einladungen bei den Schulfamilien – ein Programmpunkt, den kein Reisebüro jemals bieten kann und sich nur durch die herzlichen Beziehungen zwischen den Schulen der beiden Städte verwirklichen ließ. Für die Stadt Ingolstadt ein weiterer Beweis dafür, dass auch eigenständige Initiativen von Bürgergruppen imstande sind, die Städtepartnerschaft mit Moskaus Zentralbezirk mit Leben zu füllen. Jedenfalls erlebten die Teilnehmer auf dieser Reise des Freundeskreises nach Russland faszinierende Einblicke in die boomende Weltstadt.

Mit der Teilnahme von Dr. Sy Kreilein, dem Leiter der Deutsch-Fachschaft an der CSG-Partnerschule in Milwaukee/USA, kam es außerdem zu einer echten amerikanisch-russisch-deutschen Begegnung – ausgerechnet am 70.Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion vor 70 Jahren.

4. 2 Zwangloses Treffen beim Jubiläumsstammtisch

Am 19.07.1985 wurde er gegründet: der Freundeskreis des Christoph-Scheiner-Gymnasiums. Und an diesem Tag soll ab jetzt auch alljährlich ein Jubiläumsstammtisch zum Gründungstag des Freundeskreises Freunde und Förderer der Schule vereinen. In ganz ungezwungener Runde wird man sich am 19. 07. 2011 im Biergarten an der Hohen Schule ab 18 Uhr treffen. Genau dort in der Goldknopfgasse also, wo auch 1858 das CSG seinen Anfang nahm.

Wer will, kann sich für den Stammtisch auch beim Vorsitzenden des Freundeskreises Günther Menig ankündigen.

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

===

6.) NEUES VON DER SMV

===

7.) ALLGEMEINER TEIL

7. 1 Interesse an "den Neuen"

Wie zu erwarten war, nahmen die Medien unverzüglich die Informationen auf, wer Nachfolger von Dr. Peter Bergmann am Christoph-Scheiner-Gymnasium Ingolstadt wird und wer die Schulleitung am Apian-Gymnasium übernehmen wird.

Die beiden Artikel über die Studiendirektoren Gerhard Maier und Karl-Heinz Haak haben wir Ihnen aufbereitet unter http://www.csg-in.de/index.php?page=1020 .

(GGK)

7. 2 Aktives Tennisteam scheitert in der 3. Runde

Die Tennis-Mädchen des "Scheiners" starteten in den diesjährigen Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" mit zwei Siegen. Für das CSG-Team traten dazu an: Nicola Sturber, Theresa Habermann, Lena Nellius, Lisa Bast, Sophia Hofmann, Anja Meier, Sophia Brummer und Elisa Oberst; Leitung: Sportlehrerin Trudi Zinck.

Im Regionalentscheid wurde das Josef-Effner-Gymnasium Dachau von ihnen mit 5:4 besiegt. Mit dem gleichen Ergebnis gewannen sie im Bezirkshalbfinale gegen das König-Karlmann-Gymnasium Altötting.

Erst im Bezirksfinale musste sich das Tennisteam dem Humboldt-Gymnasium Vaterstetten in einem spannenden Match geschlagen geben. Beim Spielstand von 4:4 verloren sie das letzte Doppel denkbar knapp im Match-Tiebreak 8:10.

Der Newsletter schließt sich der Schulleitung an, die den Sportlerinnen Trost zusprach und zum Erreichen der dritten Runde gratulierte.

(nach: T. Habermann)

7. 3 Theaterpause am CSG

Ins neue Schuljahr verschoben wurde die Theaterproduktion der Scheiner-Theatergruppe (Leitung C. Ross / M. Tilgner). Deshalb war das CSG auch beim Schultheaterfestival 2011 ( 10. bis 12. Juli) nicht zu sehen gewesen.

Elf Produktionen aus neun verschiedenen Städten mit insgesamt mehr als 150 Beteiligten standen auf dem Spielplan, darunter auch die Gymnasien Beilngries, Reuchlin-Ingolstadt, Ansbach, Willibald-Eichstätt und Apian-Ingolstadt. Bei Redaktionsschluss war der Festivalsieger noch nicht bekannt.

7. 4 Wettbewerb 2012 sucht aktive Klimaschützer

Auch in diesem Jahr sucht die „Allianz Umweltstiftung“ aktive Klimaschützer an Deutschlands Schulen. Bis zum 30. Oktober 2011 können sich bundesweit Schülerteams der Jahrgangsstufen 7 - 12 mit einem Projekt zum Thema "Klimaschutz" bewerben. Den besten Teams und ihren Schulen winken jeweils 10.000 Euro Preisgeld. Zusätzlich werden Anerkennungspreise vergeben. Ob Rap-Songs und Musikvideos über den Klimawandel, Sponsorenläufe für Solarprojekte in Afrika, Energiesparmaßnahmen an Schulgebäuden oder die Organisation und Durchführung von Klimawochen – der Fantasie von Schülern und Lehrern sind hierzu kaum Grenzen gesetzt.

Der „Deutsche Klimapreis der Allianz Umweltstiftung“ wird im März 2012 im Rahmen einer Festveranstaltung in Berlin verliehen.

Nähere Infos: http://www.allianz-umweltstiftung.de/aktuelles/news/start_kp_2012/index.html

7. 5 XL-Treffen in Stattzeitung-plus.in

So schnell konnte der Newsletter nicht sein wie die Stattzeitung! Lesen und schauen Sie selbst unter:

http://www.stattzeitung-plus.in/gesellschaft/177-wiedersehensfeier-von-ehemaligen-csg-gymnasiasten.html

Einige Bilder von uns dazu vorab – der Newsletter-Bericht dann in der nächsten Ausgabe!

7. 6 Internationales Jahr der Wälder 2011 – Präsentation am CSG

Zum Internationalen Jahr der Wälder gestaltete Biologielehrerin Brigitte Krach aus den Sammlungsbeständen  der Fachschaft Biologie am CSG die Präsentationsvitrine im 2. Stock des Altbaus. Rotfuchs, Dachs, Eichhörnchen, Waldkauz, Eichelhäher und Buchfink durften wieder einmal ihre Schränke verlassen- sehr zur Freude nicht nur der jungen Schüler. Ergänzt wurden die Vertreter der Tierwelt durch lebende Pflanzen, wie Maiglöckchen, Feld-und Spitzahorn und Winterlinde. Auch Fliegenpilz, Satansröhrling, Fichtenzapfen und Schnecken konnte man zehn Tage lang betrachten und bestaunen. Das damit verbundene Quiz „Who´s  who im Wald?“ sollte dazu anregen, sich Gedanken über die Lebewesen im Wald zu machen. Und sogar für den Deutschunterricht bot die Ausstellung einen „Aufhänger“…  Näheres unter www.wald2011.de

8.) PERSONALIA

Frau Oberstudienrätin Gabriele Mages wird ab dem neuen Schuljahr das neu eingerichtete Seminar für Russisch als Seminarlehrerin übernehmen. Frau Oberstudienrätin Elke Eberhard wurde im Gegenzug als Seminarlehrerin für Pädagogische Psychologie  berufen.

9.) TERMIN-VORSCHAU

11. - 15.07.  >>          Studienfahrten Q 11 

11. - 15.07.  >>          Sozialpraktikum 10. Klassen 

11. - 15.07.   >>         Betriebliches Orientierungspraktikum 9. Klassen 

12. - 14.07.  >>          Technik-Schein, 6. Klassen 

15.07. >>                    Exkursion "Bergwerke" (7c) 

18. 07. >>                   Ende der Besuchsreihe im Berufsinformationszentrum (9c und 9d) 

18. / 19.07. >>           Notenkonferenzen 

19.07. >>                   Jubiläumsstammtisch zum Gründungstag des Freundeskreises (Hohe Schule, 18 Uhr) 

20.07. >>                   Bundesjugendspiele 

20.07. >>                   Robotics-Wettbewerb (7. und 8. Klassen)

21.07. >>                   Robotics-Wettbewerb (6. Klassen)

22.07. >>                   Missioverleihung an das CSG-Seminar Katholische Religionslehre

22.07.  >>                  Mitgliederversammlung des Freundeskreises (15:00, Physiksaal)

22.07.  >>                  Schulfest „Piraten“ ( ab 16:00 Uhr)

23. 7.  >>                   Lernfest im Klenzepark mit CSG-Beteiligung

25.07. >>                  Workshop Tutorenausbildung für das Schuljahr 2011/12

25.07.  >>                 4. Lehrerkonferenz (ab 14 Uhr)

26.07.  >>                 Verabschiedung OStD Dr. Peter Bergmann (Neue Turnhalle, 10:00)

27.07. >>                  2. Wandertag

28.07.  >>                 Abschlussgottesdienste (08:15)

28.07.  >>                 Sommernachtsfest des Kollegiums mit Angehörigen und Ehemaligen

29.07.  >>                 Tag der Jahreszeugnisse

30.07.-12.09.  >>       Hurra! Sommer(!)-ferien im Freistaat Bayern!

12.09.  >>                  Erste Lehrerkonferenz des Schuljahrs 2011 / 2012

13.09.  >>                  Erster Unterrichtstag des neuen Schuljahrs (Unterricht 08:00 - 12:55 Uhr

                                  (5. Klassen: 08.10 - 11.25 Uhr, Treffpunkt  Pausenhalle)

28.09 >>                    72. Müslitag am CSG - ein Tag, auf den man sich wieder freuen kann....

 

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeine  Jahres-Terminliste aus der Schulleitung!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 13/2011, letzter elektronischer Brief des Schuljahrs 2010/2011,  ist für den 27. 07. 2011 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!