Liebe Leserinnen und Leser!

Lassen Sie uns frohen Mutes starten - Schulleitung, Lehrerkollegium und Schulverwaltung jedenfalls sind bestens vorbereitet und wollen gemeinsam mit allen Mitgliedern der Schulfamilie das Beste aus diesem Schuljahr 2015/2016 machen: Für ein lebensbejahendes, respektvolles Schulklima mit einem altersgerechten und zeitgemäßen Unterricht, der zu aktiver und verantwortlicher Mitgestaltung anregt und erfolgreiches Lernen ermöglicht.

Ein erfolgreiches, harmonisch verlaufendes Schuljahr 2015/2016 wünschen Ihnen

Ihre
CSG-Newsletterer


B. Krach, das P-Seminar Newsletter und J. Melzer

Aktueller Stand unserer Interessenten:
1816 Abos (24.09.2015)

 

1. NEUES VON DER SCHULLEITUNG

1.1 Herr Maier im Interview

Vreni Simon & Felix Ehlers

1.2 Schulentwicklung am CSG

 

PROZESSBESCHREIBUNG: SCHULENTWICKLUNG AM CSG

STAND: SEPTEMBER 2015

 

1. Vorbemerkungen

Der aktuell laufende Schulentwicklungsprozess am CSG begann mit zwei Sitzungen für interessierte Lehrkräfte im Schuljahr 12/13, davon eine moderiert von Herrn BR Schlegel. Dadurch wurden drei Handlungsfelder definiert: nachhaltige Lernkultur, Umgang miteinander und Schulorganisation. Es bildeten sich mehrere Untergruppen, die jeweils an konkreten Projekten zu arbeiten begannen.  

Im Schuljahr 13/14 wurde das CSG extern evaluiert und erzielte dabei ein gutes Ergebnis. Davon ausgehend wurden in der ersten Hälfte des Schuljahres 14/15 auf einer so genannten „Delegiertenkonferenz“ mit Lehrern, Eltern und Schülern unter der Leitung von zwei Schulentwicklungsmoderatoren Ziele und Maßnahmen erarbeitet. Diese knüpften bewusst an den bestehenden SE-Prozess an. 

 

2. Schulentwicklungsprogramm

Derzeit wird das SEP zusammengestellt und ausformuliert. Die Fertigstellung ist im Laufe des Schuljahres 15/16 vorgesehen. Es wird voraussichtlich folgende Elemente beinhalten:

  • Vorhaben des ursprünglichen SE-Prozesses (z.B. Einführung von drei Leistungsstandberichten statt eines Zwischenzeugnisses ab dem Schuljahr 14/15)
  • Maßnahmen, die sich aus der externen Evaluation ergaben: seit dem zweiten Halbjahr 14/15 arbeiten mehrere Arbeitsgruppen gemäß vereinbartem Zeitplan an deren Umsetzung (vgl. Zielvereinbarungen)
  • Weitere „Baustellen“: pädagogische Ausgestaltung der „Profilschule“ der Roland-Berger-Stiftung“ (derzeit zwei Klassen in den JSt 5 und 6), weitere Bewusstmachung und Ausdifferenzierung der UNESCO-Arbeit (das CSG wird im Schuljahr 15/16 anerkannte Projektschule)

 

3. KESCH

Eine Arbeitsgruppe hat bereits den Ist-Zustand erfasst und wird jetzt zusammen mit Elternvertretern das Konzept weiter erörtern und erstellen. Dies soll ebenfalls im Laufe des Schuljahres 15/16 abgeschlossen sein.

 

Gerhard Maier, OStD

23.09.2015

2. NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1 Neuer Wahlkurs Schach-AG am CSG

Lust, Dich mit anderen zu messen, Dich zu verbessern oder einfach nur zu spielen?

Dann komm am Montag, den 28. September in der Pause in Raum 221, um dich anzumelden!

Die Schach-AG ist ein Angebot für interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 12. Es werden die Grundregeln des Spiels, sowie die Strategie und Taktik der Eröffnung, des Mittel- und Endspiels gelehrt. Außerdem werden Schachrätsel gelöst und Turnierspiele durchgeführt.

Der regelmäßige Termin ist ab dem 30.09. dann jeden Mittwoch in der 7. Stunde (13:45 bis 14:30 Uhr).

Ich freue mich auf Euer Kommen!

C. Winter

 

Hier noch ein paar interessante Fakten:

Schach erhöht die Konzentrationsfähigkeit, das räumliche Denken und die Kombinationsgabe. Insgesamt werden die schulischen Leistungen, insbesondere Mathematik- und Leseverständnis, verbessert.

Schach schult den Charakter: So lernen Kinder mit Niederlagen umzugehen und die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen, Selbstvertrauen wird gestärkt.

2.2 Schüler experimentieren

ES GIBT NOCH FREIE PLÄTZE IM WAHLKURS „SCHÜLER EXPERIMENTIEREN“

Im Rahmen des Unterrichts ist es oft nur begrenzt möglich, richtig zu forschen und selbst Experimente durchzuführen. Dabei schult gerade dies naturwissenschaftliches Denken und Fertigkeiten, die in der Schullaufbahn und vielleicht auch später in Studium und Beruf nützlich sind.

Der Wahlkurs richtet sich an Schüler, die naturwissenschaftlich besonders interessiert und motiviert sind und an einem Thema intensiv über einen längeren Zeitraum forschen, sowie eine Arbeit darüber anfertigen möchten. Dazu bieten die Fachräume Chemie die optimale Ausstattung. Der Wahlkurs findet mittwochs in der 7. und 8. Stunde statt. Da das Ziel ist, im Februar am bekannten Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ teilzunehmen, wird der Wahlkurs mit dieser Veranstaltung im Februar enden.

Gerade die Teilnahme an diesem zweitätigen Wettbewerb auf dem Gelände der AUDI AG ist jedes Jahr ein echtes Highlight für jeden Teilnehmer. Empfohlen wird die Teilnahme ab der 7. Jahrgangsstufe, aber auch besonders motivierte Schüler aus der 5. und 6. Klasse können hier ihren Ideen nachgehen.

M. Schmucker

2.3 Individuelle Förderangebote

Auch in diesem Schuljahr haben alle Gymnasien zusätzliche Stunden bekommen, um vor Ort maßgeschneiderte Förderangebote für die Schülerinnen und Schüler zu machen. Folgende breitgefächerte Angebote zur individuellen Förderung bestehen in diesem Schuljahr:

  • Lerncoaching
  • Mathematik (Pluskurs, Selbstlernkurs und Förderkurs für die Q12)
  • Deutsch (Förderkurs für die Q12)
  • Latein

Weitere Informationen zu den Angeboten und Informationen zur Anmeldung zu den individuellen Förderangeboten

3. NEUES VOM ELTERNBEIRAT

3.1 Altes Team – neue Power

Der neue Elternbeirat begrüßt Schüler, Eltern und Lehrer im neuen Schuljahr 2015/16

Hallo Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Lehrer!

Wir begrüßen alle aus der Schulfamilie ganz herzlich im neuen Schuljahr. Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulfamilie Schaffensfreude, gute Gesundheit und den notwendigen Erfolg bei den vielfältigen bevorstehenden Aufgaben. Hoffentlich konnten Sie sich während der Ferien gut erholen und entspannen.

Unser besonderer Gruß gilt allen „Neuen“: Unseren Fünftklässlern und deren Eltern sowie neuen Lehrerinnen und Lehrern, die an das CSG versetzt wurden. Ihnen wünschen wir ein rasches Eingewöhnen und viel Freude in ihrem neuen Wirkungsbereich. Den Referendaren und Referendarinnen gelten unsere guten Wünsche für den neuen beruflichen Lebensabschnitt.

Da der Elternbeirat immer auf zwei Jahre gewählt wird, starten wir als eingespieltes Team mit Erfahrung gleich durch. Auch in der Schulleitung gab es keine Veränderungen, so dass wir von Anfang an unsere schon bewährte vertrauensvolle, kooperative Zusammenarbeit fortsetzen können.

Der Elternbeirat steht Ihnen wieder beratend und unterstützend zur Seite. Wie Sie es von uns gewohnt sind,  sind wir bei Wünschen und Anregungen, Sorgen und Nöten sowie vielen schulischen Aktionen stets für Sie da. Bitte scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen. Oberstes Ziel wird wie immer sein, sich für das Wohl unser aller Kinder einzusetzen. Zu konkreten Veranstaltungen von unserer Seite aus erhalten Sie Einladungen. Ansonsten sind wir per Mail elternbeirat@csg-in.de oder über die Schule für Sie erreichbar.  

Allen einen guten Start ins neue Schuljahr. Bitte denken Sie daran, bei all den schulischen Anforderungen an Schüler, Eltern und Lehrer das Leben „nach der Schule“ nicht zu kurz kommen zu lassen. Genießen Sie den Herbst, der nicht nur die Natur, sondern auch uns - nach diesem traumhaften Jahrhundertsommer – wieder langsam zur Ruhe kommen lässt. Spaziergänge durch bunt gefärbte Wälder und kuschelige Stunden auf dem Sofa geben dann wieder neue Kraft für die Aufgaben an der Schule.

 

Mit herzlichen Grüßen

Clara von Koch (Öffentlichkeitsarbeit) mit Sabine Giesert (1. Vorsitzende)

sowie dem ganzen Elternbeirat

3.2 Erster Müslitag im Schuljahr 2015/2016

Liebe Müslibesucher, liebe Eltern,
 
seit ca. neun Jahren findet an unserer Schule 14-tägig mittwochs der Müslitag statt. Für die große Pause bereiten unsere Müslidamen, ehrenamtlich arbeitende Mütter von Scheiner-Schülern, die leckere und auch gesunde Verpflegung zu. An vier Buffet-Stationen können sich die 200 - 250 Schüler selbst ihre Müslischalen auffüllen und auch gerne einen Nachschlag bekommen.

Auch an uns gehen die steigenden Preise für unsere Lebensmittel, größtenteils in Bio-Qualität, nicht spurlos vorüber. So übersteigen die Einkaufskosten für die Bio-Hirse, -Haferflocken, -Körner und -Bananen sowie für die Bodenseeäpfel und roten Beeren seit Jahren unsere Einnahmen und dieses Defizit kann nicht noch weiter vom Elternbeirat aufgefangen werden.

Nach Absprache mit dem Elternbeirat und der Schulleitung haben wir beschlossen, die hochwertige Qualität beizubehalten und dafür den Preis ab September 2015 von € 1,00 auf € 1,50 zu erhöhen. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind ab dem neuen Schuljahr den entsprechenden Betrag mitzugeben.

Wir hoffen, Sie haben Verständnis dafür.
 
Wer sich unsere Teamarbeit gerne mal ansehen oder mit einsteigen möchte, ist gerne willkommen. Um 8.30 Uhr starten wir mittwochs in der Mensa. Die neuen Termine für die Müslitage werden jeweils im Newsletter bekannt gegeben.
 
Der erste Müslitermin 2015/2016 - unserer 136. Müslitag - ist am Mittwoch den 30.09.2015.
 
 
Die geplanten Müslitermine (bis Pfingsten):
 
  • 30.09.2015 (136. Müslitag)
  • 14.10.2015 (137. Müslitag) 
  • 28.10.2015 (138. Müslitag)
  • 11.11.2015 (139. Müslitag)
  • 25.11.2015 (140. Müslitag)
  • 09.12.2015 (141. Müslitag)
  • 20.01.2016 (142. Müslitag)
  • 03.02.2016 (143. Müslitag)
  • 17.02.2016 (144. Müslitag)
  • 02.03.2016 (145. Müslitag)
  • 16.03.2016 (146. Müslitag)
  • 06.04.2016 (147. Müslitag)
  • 20.04.2016 (148. Müslitag)
  • 04.05.2016 (149. Müslitag)
 
 
Ihr Müsliteam

4. NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

4.1 XL-Treffen 2016

Allen ehemaligen und gegenwärtigen Schülern und Lehrern und Freunden des CSG wünscht der Freundeskreis einen schönen Herbst bzw. einen guten Start ins neue Schuljahr. Auch diesmal haben wir uns viel vorgenommen, den vorläufigen Terminplan finden Sie auf der Homepage des CSG.  Besonders möchten wir auf unser großes Ehemaligen-Treffen hinweisen: Am Samstag, 25. Juni 2016, treffen sich die ehemaligen Scheiner-Schüler, die in den Jahren 1956, 1966, 1976, 1986, 1991, 1996 oder 2006 Abitur gemacht haben oder hätten, zum XL-Jubiläums-Abiturienten-Treffen im Christoph-Scheiner-Gymnasium. Der Freundeskreis des CSG organisiert zusammen mit der Schule wieder ein buntes Programm. Freuen sich sich auf ein Wiedersehen mit Ihren ehemaligen Mitschülern und Lehrern und auf viele interessante Eindrücke vom Scheiner.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und Kontaktdaten ihrer ehemaligen Mitschüler haben, melden Sie sich bitte bei uns, am besten per E-Mail.

4.2 Freundeskreis-Termine

  • 24. - 29. Okt. Madrid-Reise des Freundeskreises
  • 08. Dez. Weihnachtskonzert, anschl. Empfang
  • 12. April Schulkonzert
  • Mai/Juni 7. Golfturnier des Freundeskreises auf Zieglers Golfplatz in Heinrichsheim bei Neuburg
  • 25. Juni XL-Abituriententreffen der Jahrgänge 2006, 1996, 1991, 1986, 1976, 1966, 1956 auf dem Schulgelände ab 17 Uhr
  • Juli Jahresstammtisch des Freundeskreises zum Gründungstag (19. Juli 1985)
  • 22. Juli Schulfest 

5. NEUES AUS DER VERWALTUNG

5.1. Erste Elterninformation 2015/2016

Die erste Elterninformation verpasst? HIER können Sie diese abrufen.

5.2 Ein paar kurze Worte zur CSG-Homepage

Auf der Startseite finden Eltern und Schüler tagesaktuell alle wichtigen Informationen insbesondere der nächsten zehn Tage. Oben rechts auf der Startseite findet man die Elterninformationen (u. a. alle ESIS-Schreiben), Termine, den aktuell gültigen Sprechstundenplan, den Mensa-Speiseplan und den Newsletter als sogenannte Quicklinks.

HIER finden die Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 den Vertretungsplan. Diese Seite ist passwortgeschützt. Der Benutzername und das Passwort sind in der Vitrine neben Raum 216 einsehbar. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Falls Sie Informationen suchen, jedoch auf der Homepage nicht fündig werden, so teilen Sie mir dies bitte mit.

Jörg Melzer

5.3 Förderangebote

Auch in diesem Schuljahr haben alle Gymnasien zusätzliche Stunden bekommen, um vor Ort maßgeschneiderte Förderangebote für die Schülerinnen und Schüler zu machen. Folgende breitgefächerte Angebote zur individuellen Förderung bestehen in diesem Schuljahr:

- Lerncoaching

- Mathematik (Pluskurs, Selbstlernkurs und Förderkurs für die Q12)

- Deutsch (Förderkurs für die Q12)

- Latein

Weitere Informationen zu den Angeboten und Informationen zur Anmeldung zu den individuellen Förderangeboten

6. NEUES VON DER SMV

6.1 Neue Schülersprecher am CSG

6.2 Erste Tutorenstunde

Die Tutorenteams freuen sich, unsere jüngsten Mitglieder der Schulfamilie möglichst zahlreich am Mittwoch, den 30.09.2015 zur ersten Tutorenstunde begrüßen zu dürfen! Die Treffen finden von da an jeden Mittwoch in der 7. und 8. Stunde in den jeweiligen Klassenzimmern der 'Fünferl' statt!

6.3 Ankündigung: Schulhausrallye

Am Freitag, den 02.10.2015 veranstalten die Tutoren für die neuen 'Fünferl' am CSG die legendäre Schulhausrallye. Beginn der spaßigen Schnitzeljagd durchs Schulhaus ist um 13.15 Uhr, voraussichtliches Ende nach der Siegerehrung um 15.15 Uhr. Die Tutorengruppe freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme!
 

7. ALLGEMEINER TEIL

7.1 126 Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe 5

Ganz herzlich begrüßen wir alle unserer neuen Schülerinnen und Schüler, insbesondere die Fünftklässler. Wir wünschen ihnen ein schnelles Eingewöhnen und viele schöne Erlebnisse am CSG.

7.2 Verkehrserziehung

Alle Schüler der 7. Jahrgangsstufe wurden in der Jugendverkehrsschule der Polizeiinspektion Ingolstadt über die Gefahren aufgeklärt, die vor allem für Radfahrer auf der Straße lauern. Mit Bildern konkreter Unfallgeschehen aus dem Ingolstädter Raum wurde den Schülern vor Augen geführt, wie schnell Leichtsinn oder Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr fatale Konsequenzen haben können. Im zweiten Teil der Veranstaltung konnten die Schüler auf einem Fahrradsimulator ihre eigene Reaktionsgeschwindigkeit testen und umsichtiges Verhalten auf dem "Drahtesel" üben.

7.3 Auftritt des Holocaust-Überlebenden Leslie Schwartz vor den Schülern der 11. Jahrgangsstufe

„Love ist stronger than hate!“ – das schreibt der 85-jährige Leslie Schwartz als Widmung in sein Buch „Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau“, das seinen Leidensweg im Dritten Reich schildert. Und genau diese Botschaft vermittelt er den Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangsstufe bei seinem Vortrag am Dienstag, dem 22.09.2015.

Leslie ist vierzehn Jahre alt, als der in Ungarn lebende Jude mit seiner Familie nach Auschwitz deportiert wird. Seine Mutter und die beiden kleinen Schwestern sieht er letztmals bei der Selektion an der Rampe von Auschwitz–Birkenau. Leslie wird als arbeitsfähig eingestuft, weil er im Gespräch mit dem berüchtigten NS-Arzt Josef Mengele angibt, bereits 17 Jahre alt zu sein und kräftig genug erscheint. Durch die Hilfe eines Freundes entrinnt Leslie dem Vernichtungslager Auschwitz und gelangt als Zwangsarbeiter nach Dachau. Im Herbst 1944 wiegt er nur noch 34 kg. Die Gefangenen werden im April 1945 mit Zügen aus dem KZ-Außenlager Mühldorf abtransportiert, bei Poing gelingt ihnen zunächst die Flucht aus dem „Todeszug“, viele von ihnen werden jedoch bei der anschließenden Hetzjagd erschossen. Leslie wird schwer verletzt und schließlich am 30. April 1945 in Tutzing von den Amerikanern befreit.

Er siedelt in die USA über und lebt heute sowohl dort, als auch in Münster, der Heimatstadt seiner Frau.

Im hohen Alter von 82 Jahren entschließt er sich im Jahr 2010, sein Schweigen zu brechen und seine Lebensgeschichte der jungen Generation zu erzählen. Er hat schon über einhundert Auftritte an verschiedenen Schulen in Deutschland  und Europa absolviert und jedes Erinnern ist Schmerz und Heilung zugleich, wie Leslie betont. Die interessierten, häufig vorsichtig gestellten Fragen und die Zuneigung seiner jungen Zuhörer tun ihm gut. So sind es vor allem auch die kleinen Situationen, die er im Herzen trägt: Nach seinem Auftritt am Christoph-Scheiner-Gymnasium kommt eine Schülerin auf ihn zu und umarmt ihn. Einfach so. Love is stronger than hate.

Zum Bericht des Donaukuriers

7.4 International College Day 2015 in München

Für viele mag es verfrüht erscheinen, sich im Herbst des letzten Schuljahres bereits um einen Studienplatz zu kümmern. Für ein Studium in Deutschland wartet man, bis man sein Abitur erhält, bewirbt sich dann bei einem zentralen System und bekommt so seinen Studienplatz – vereinfacht dargestellt. Ganz anders ist das, wenn man im Ausland, in den USA oder Großbritannien, studieren will. Zuerst einmal steht man vor einer sehr großen Auswahl an Universitäten, die in Frage kommen. Außerdem muss man eine ganze Reihe von Auflagen erfüllen bis man einen Studienplatz erhält. Verschiedene Essays müssen geschrieben werden, Tests abgelegt werden und vieles mehr.

Der College Council ist eine 2003 gegründete unabhängige und gemeinnützige Organisation deren Ziel die Beratung und Unterstützung zum Thema Auslandsstudium ist. Seither tourt der College Day im September durch Deutschland von Berlin bis München. Englisch ist dann die Sprache für alle. Die kostenlose Veranstaltung findet in München auf dem Campus der Munich International School in Starnberg statt. Hierbei hatte man die Gelegenheit Vertreter von verschiedenen Universitäten zu treffen, zumeist aus den USA und England, aber auch von anderen Orten. Dieses Jahr fand der College Day am 24. September in München statt. Es waren unter anderem die Boston University, die UC Davis und die Pace University dabei, aber zum Beispiel auch die Osaka University.

Neben den Ständen der Universitäts-Vertreter kann man dabei auch Präsentationen von Experten erleben. Kent Fernandez hielt wieder einen Vortrag zum Thema „How to Create Winning Applications to US and UK Colleges“. Fernandez studierte an der UCLA, dann in Harvard und arbeitete schließlich 13 Jahre als Admission Officier at Harvard University’s Office of Admissions. Seine große Berufserfahrung war die Grundlage für die Gründung der Organisation Ivy Plus deren Präsident er heute ist. Ivy Plus kann man engagieren, um im Prozess der Application also der Bewerbung für ein US-Studium unterstützt zu werden.

Der College Day war wieder eine einmalige Gelegenheit, um direkt mit Repräsentanten weit entfernter Universitäten zu sprechen und persönliche Beratung und Unterstützung im Bewerbungsprozess zu erhalten. Jedem, der sich für ein Auslandsstudium interessiert, kann ich nur empfehlen, nächstes Jahr die Chance zu nutzen und am College Day teil zunehmen.

Felix Ehlers

8. PERSONALIA

8.1 CSG-Kollegium 2015/2016

Als neue Kolleginnen und Kollegen am CSG begrüßen wir: Fr. Gary-Krug (Ku), Fr. Neuhaus (D/F) und Hr. Klenner (E/Sm). Wir freuen uns auch, dass Fr. Glück (Ku), Hr. Huber (D/G), Fr. Schrock (D/G/Sk) und Fr. Roß (Mu) wieder aus der Elternzeit zurückgekehrt sind.

8.2 27 Referendare beginnen ihre Ausbildung am CSG

27 neue Kolleginnen und Kollegen, die ab sofort ihre Seminarausbildung am CSG beginnen, wobei zehn von ihnen mit der Fachausbildung in Deutsch, Geschichte und Sozialkunde an unser Satellitenseminar am Katharinen-Gymnasium ausgelagert sind.

9. TERMIN-VORSCHAU

 

30.09.
136. Müslitag (1,50 Euro je Müsli)
30.09.
13:45 bis 15:15 Uhr
1. Tutorenstunde

 

2.10.
13:15 bis 16:00 Uhr
Schulhausrallye für Schüler der Jgst. 5
5.10.
Klassenelternabend Jgst. 5/6/7
7.10.
Jahrgangsstufentest Mathematik Jgst. 8
7.10.
Jahrgangsstufentest Deutsch Jgst. 6
7.10.
08:45 bis 09:35 Uhr
Jahrgangsstufentest Englisch Jgst. 10
9.10.
Jahrgangsstufentest Mathematik Jgst. 10
9.10.
Jahrgangsstufentest Deutsch Jgst. 8
9.10.
08:45 bis 09:30 Uhr
Jahrgangsstufentest Englisch Jgst. 6
12.10.
Klassenelternabend Jgst. 8/9/10
13.10.
11:20 bis 12:50 Uhr
Jgst. 10: Vortrag von Hrn. Rainer Eppelmann
14.10.
 
 
 
16.10.
Schullandheim Klasse 6d
19.10.
 
 
 
23.10.
Schülerforschungszentrum Klasse 6a
19.10.
 
 
 
21.10.
Schullandheim Klasse 6c
20.10.
19:00 Uhr
Infoabend zum Schüleraustausch in den Jgst. 9 und 10
21.10.
 
 
 
23.10.
Schullandheim Klasse 6b
26.10.
 
 
 
28.10.
Schullandheim Klasse 6f
27.10.
08:00 bis 12:00 Uhr
Sprechzeiten Berufsberatung Q12
27.10.
09:30 bis 11:25 Uhr
Vortrag Dr. Hühnemörder (Q12)
28.10.
 
 
 
30.10.
SMV-Workshop in Steinerskirchen
28.10.
 
 
 
30.10.
Schullandheim Klasse 6e
29.10.
Fachsitzung Chemie
30.10.
Wilde Shamrock (Jgst. 7, 8, 10, 11)
30.10.
09:30 bis 10:40 Uhr
Wilde Shamrock in der Fronte (Jgst. 7 und 8)
30.10.
10:40 bis 12:10 Uhr
Wilde Shamrock in der Fronte (Jgst. 10 und Q11)

Bitte beachten Sie unsere Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion

J. Melzer

Scheinerlehrer

10. HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 12/2015 ist für den 12.10.2015 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Ältere Ausgaben des Newsletters finden Sie im Newsletterarchiv.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!