Werte Leserinnen und Leser,

dass die internationale und interkulturelle Ausrichtung des Christoph-Scheiner-Gymnasiums einer der Kerngedanken des Schulprofils ist, dürfte allen Kennern unserer Schule sowie den regelmäßigen Nutzern unseres Newsletters bewusst sein. Dies bedeutet für die Schulfamilie zugleich eine permanente Herausforderung wie die Chance für anregende Erlebnisse und Begegnungen.

Wenn der Veranstaltungsreigen des großen Jubiläums- und Festjahres der Schule am 14. April mit einer „Internationalen Woche“ beginnt, ist dies deshalb kein Zufall! Lesen Sie selbst, was die Schulleitungen der beteiligten Nationen beim letzten Treffen vor vier Jahren dazu veröffentlichten:

http://www.geoin.de/geo/inter/erklaerung.htm

In der CSG-Pausenhalle wird eine Ausstellung „CSG GLOBAL“ die vielfältigen Kontakte dokumentieren und das Sprachenangebot der Schule verdeutlichen. Welche Schule hat in Ingolstadt schon eine solche Palette zu bieten: Englisch, Latein, Französisch, Russisch, Spanisch, Italienisch und Chinesisch! Nach dem festlichen Schulkonzert mit internationaler Beteiligung im Theater-Festsaal folgt ein internationaler Abend.

Unser Schulleiter hat der Internationalen Woche in diesem Newsletter ein ganz persönliches Grußwort für Sie vorangestellt.

Und auch der Newsletter lädt Sie alle ein, persönlich oder virtuell über unsere Homepage bzw. unseren Newsletter an den Veranstaltungen der Woche Anteil zu nehmen!

 

Ihre Newsletter-Redaktion vom CSG

i. V. Gerh.-Gg. Krainhöfner

= Scheinerlehrer =

Neuer Abo-Stand: 691 Interessenten (01. 04. 2008)

1.) GRUSSWORT DES SCHULLEITERS ZUR INTERNATIONALEN WOCHE AM CSG

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die „Internationale Woche“ vom 14. bis 18. April ist der Auftakt zu unseren Feierlichkeiten anlässlich des 150. Geburtstags des Christoph-Scheiner-Gymnasiums.

Die Direktoren unserer Partnerschulen in den USA, England, Frankreich und Russland werden die ganze Woche mit uns verbringen, aus Frankreich und Russland kommen auch Schülerdelegationen.

Höhepunkt der Internationalen Woche ist das große festliche Schulkonzert am Dienstag, 15. April, im Festsaal des Theaters Ingolstadt mit der Uraufführung der Auftrags-Komposition von Christian Elsässer „Kaiser Christoph“.     

Weder unser Namenspatron Christoph Scheiner (1573-1650) noch die für die Gründung unserer Schule verantwortlichen Stadtväter und Ministerialbeamten konnten wohl ahnen, wie klein unsere Erde durch den rasanten technischen Fortschritt eines Tages werden würde, wie sehr die Entfernungen zwischen den Ländern und Erdteilen durch die modernen Verkehrs- und Kommunikationsmittel zusammenschrumpfen würden.

Noch weniger aber konnten sie die politische Überschreitung der nationalen Grenzen voraussehen. Wenn wir uns jetzt anschicken, eine fröhliche und harmonische, Völker verbindende Woche zu feiern, dürfen wir nicht die furchtbaren Opfer vergessen, die in zwei Weltkriegen gebracht wurden, um endlich Frieden und Aussöhnung  zwischen den verfeindeten Nationen zu erreichen.

Unsere Schülerinnen und Schüler, die in Wohlstand und Frieden aufgewachsen sind und Krieg und Entbehrung nur aus der Literatur kennen, beachten die Gedenktafeln zur Ehrung der Kriegsgefallenen an den Treppenaufgängen in unserem schönen Altbau kaum. Wer wollte sie dafür kritisieren?

Die Internationale Woche, die zu feiern wir uns jetzt anschicken, ist jedoch Anlass genug, der zahlreichen Lehrer, Eltern und Schüler aus unserer großen Schulfamilie zu gedenken, die ihr Leben für eine Ideologie des Hasses und der Verblendung gegeben haben. Ihnen zu Ehren wollen wir in diese großartige Woche gehen und uns bewusst werden, dass von den 150 Jahren unserer Schulgeschichte fast neun Jahrzehnte geprägt waren von übersteigertem Nationalismus, nicht nur in deutschen Landen.

Zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen freue ich mich auf viele Begegnungen und Gespräche und hoffe, viele von Ihnen persönlich begrüßen zu können.

In diesem Sinne grüße ich Sie sehr herzlich

Ihr

Dr. Peter Bergmann

Direktor des Christoph-Scheiner-Gymnasiums Ingolstadt

 

 

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1 DELF-Zertifikate für Französischschüler des CSG

Das französische Erziehungsministerium hat erneut einigen Sprachschülern am CSG für deren überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse ein staatliches Sprachdiplom verliehen. Die Prüfungen wurden vom CIIP, dem Centre international d´études pédagogiques, im Auftrag des französischen Erziehungsministeriums allen DELF-Schulen zugewiesen. Dabei hatten die Prüflinge in den kommunikativen Kompetenzen Hörverständnis, Lesefähigkeit, mündlicher und schriftlicher Ausdruck ihre Französischkenntnisse zu beweisen.

Bei den Prüfungen absolvierten drei Schülerinnen aus der 13. Jahrgangsstufe die dritthöchste DELF B 1 Schwierigkeitsstufe mit großem Erfolg. Wir gratulieren Andrea Feigel, Michaela Glöckl und Romina Widani zu ihren Sprachzertifikaten.

Unsere Schüler können dadurch im Rahmen ihrer Schulausbildung ein international anerkanntes Zertifikat erwerben. Sie können damit weltweit  im Studium, bei der Praktikumssuche und im Beruf standardisierte Französischkenntnisse  nachweisen.

2.2 Internationales Praktikum wird ausgewertet

Nach der Rückkehr von Julia Schwendner, K 12, vom Schwarzen Meer werden nun die drei Runden der ersten Praktikumsphase unseres internationalen Praktikums ausgewertet. Julia hatte Gelegenheit, beim Flugzeugbauer BERIEV in die Produktion zu schnuppern und an der Radiotechnologischen Universität von Taganrog russische Uni-Luft zu schnuppern.

Die Eindrücke und Erfahrungen der drei diesjährigen Praktikanten können Sie nachlesen unter der folgenden URL:

http://csg.by.lo-net2.de/inter.prak/.ws_gen/index.htm

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

===

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

===

6.) NEUES VON DER SMV

===

7.) ALLGEMEINER TEIL

7.1. ) Filmmusikkomponist bereichert Jubiläumskonzert mit exklusivem Musikstück

Einer der Höhepunkte des Konzerts am 15. April im Festsaal des Theaters wird eine Uraufführung sein: das Stück „Kaiser Christoph“, eigens für diesen Anlass komponiert von dem Filmmusikkomponisten und Jazzmusiker Christian Elsässer.

Elsässer, Jahrgang 1983, studierte am Richard-Strauss-Konservatorium in München und widmete sich bald zwei Leidenschaften: Der Jazzmusik am Klavier und dem Komponieren. Sowohl in seiner eigenen Formation "Christian Elsässer Trio" als auch bei Klaus Doldinger's Passport und mit vielen Größen der Jazzmusik bewies er seine Virtuosität und hat dabei längst den „Sprung vom Talent in die Riege der auch international Etablierten geschafft“, wie eine Tageszeitung jüngst schrieb.

Als Filmmusik-Komponist ist er regelmäßig für große TV-Serien tätig, so für „Kommissar Stolberg“, „Marienhof“ oder „Unsere wilde Meute“.

Das CSG freut sich ungemein, dass er mit seiner Auftragskomposition unser Jubiläum bereichert. Die Texte dazu stammen übrigens von Christian Morgenstern und Scheinerlehrer Franz Hertle.

7.2.) Nochmals nachgefragt: Internet-Adresse unseres Schulprogramms

Das Christoph-Scheiner-Gymnasium ist eine der wenigen Schulen Ingolstadts, die sich der Mühe unterzogen hat, ein eigenes Schulprogramm zu entwickeln. In den Jahren 1999 – 2004 entstand es als Meilenstein der Inneren Schulentwicklung. Aus technischen Gründen konnte es nach dem Relaunch noch nicht auf die neue CSG-Homepage übernommen werden. Für die interessierten Leser sei deshalb hier der aktuelle Fundort nachgetragen:

http://csg.by.lo-net2.de/csg-schulprogramm/.ws_gen/index.htm

 

7.3.) „Tag der offenen Türen“ am CSG – eine runde Sache

Auf Schüler, Eltern, Verwaltung und Lehrerkollegium konnte sich die Schulleitung des CSG bei Organisation und Durchführung des diesjährigen „Tags der offenen Türen“ wieder hundertprozentig verlassen. „Wir arbeiten am CSG zusammen“, die Botschaft des Tages, konnte an allen Stationen sichtbar gemacht werden. Nicht bloß papieren wurde das Schulprofil vorgestellt, sondern es wurde von über 300 Beteiligten den weit über 1000 Besuchern ganz persönlich vermittelt.

An 29 Stationen und 12 Ständen stauten sich bisweilen die interessierten Gäste, bevor sie auf ihren Führungen durch die Anlage begleitet wurden. Besonderen Anklang fand dabei wieder die Initiative „Schüler führen Schüler“, bei der Schüler der 5. und 6. Klassen den interessierten Volksschülern „ihre“ Schule vorstellten.

8.) TERMIN - VORSCHAU

> 08. 04. 2008

Newsletter 08 / 2008 online

> 10. 04. 2008

Internationaler Känguru-Test der Mathematik am CSG

> 10. – 19. 04. 2008: 

Russische Schülergruppe unserer Partnerschule in Moskau zu Gast am CSG

> 12. – 19. 04. 2008: 

Französische Schülergruppe unserer Partnerschule in Nizza zu Gast am CSG

> 14. 04. - 18. 04. 2008: 

Internationale Woche mit Gastdelegationen der Partnerschulen

> 15. 04. 2008: 

Eröffnung der Ausstellung "CSG GLOBAL" (Pausenhalle – zugänglich bis 18. 04. 2008 während der Unterrichtszeiten)

> 15. 04. 2008: 

Festliches SCHULKONZERT mit internationaler Beteiligung (19:30, FESTSAAL THEATER INGOLSTADT)

> 16. 04. 2008: 

14. Müslitag am CSG organisiert von der AG "Gesundheit und Umwelt"

> 17. 04. 2008: 

Internationaler Abend - "20 Jahre Partnerschaft Moskau-Ingolstadt" (18:30 Uhr, Pausenhalle)

> 19. – 26. 04. 2008: 

Französische Schülergruppe unserer Partnerschule in Grasse zu Gast am CSG

> 21. – 23. 04. 2008: 

Pädagogisch-psychologische Kolloquien im Rahmen des 2. Staatsexamens im CSG-Studienseminar

> 22. 04. 2008:

Heute soll der Newsletter 09 / 2008 ins Netz gestellt werden

> 24. 04. 2008: 

GIRL’s DAY auch am CSG (ausgewählte Jahrgangsstufen)

> 25. 04. 2008: 

Beginn der Abiturprüfung im Schuljahr 2007/08 an den bayerischen Gymnasien mit der Aktion „Stärkung“ vom Zukunftswerkstatts-AK „Gesundheit und Umwelt“ zum ersten Prüfungstag

> 05. 05. 2008 - 09. 05. 2008: 

Neuanmeldung an allen Ingolstädter Gymnasien

> 07. 05. 2008:  

15. Müslitag am CSG

 

Bitte beachten Sie die Ankündigungen des Direktorats auf der Startseite unserer Homepage und unsere aktuelle Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

9.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 09/2008 ist für den 22. 04. 2008 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!