Liebe Leserinnen und Leser!

Die Kürbissämlinge sprießen, die Winterreifen sind gewechselt, alle Unterrichtsmaterialien vorbereitet, die Osterferien sind vorbei! Zeit für eine neue Ausgabe unseres Newsletters, der in den beiden Wochen der für uns Lehrer unterrichtsfreien Zeit fast schon wieder ein bisschen zu voll geworden ist. Aber nachdem das Wetter in den nächsten Tagen ohnehin uns mehr in geschlossenen Räumen sehen wird, findet sich vielleicht genügend Zeit, um unsere CSG-Nachrichten zu erkunden.

Unterstützung haben wir für diese Ausgabe von mehreren Seiten gefunden. So auch vom Elternbeirat, der einen Aufruf im Jubiläumsjahr an Sie alle richtet. Der gilt natürlich nicht nur für die aktuelle Elternschaft, sondern auch unsere Ehemaligen dürfen sich davon angesprochen fühlen. Ist doch eine feine Idee, zwei voluminöse Sitzbänke mitfinanzieren zu wollen (Bank Nr. 2 übernimmt der Freundeskreis). Das schützt die Bäume vor aus- und einparkenden Besuchern und gefällt unserer "gestressten" Jugend, die dort chillen wird. Wir sehen die jungen Menschen jetzt schon vor unserem geistigen Auge dort sitzen.

Dabei ist der Pausenhof aktuell durch die Sanierungsmaßnahmen im Altbau (100 Jahre!) noch einige Zeit eingestaubt - zum Glück nicht unsere Schule. Davon können sich unsere Gäste auch beim anstehenden Tag der offenen Türen überzeugen. Oder beim Schulkonzert! Da sehen wir uns doch wieder, oder? Mittwoch, 25. April ab 19:30 Uhr im Festsaal des Stadttheaters! Garantiert staubfreie Veranstaltung!

Auf ein Wiedersehen freuen sich
Ihre Newsletterer vom CSG

Gerh.-Gg. Krainhöfner, D. Schneeweis und J. Melzer

Aktueller Stand unserer Abonnenten:
1527 Abos (08.04.2012)

PS: Nach Redaktionsschluss erreichte uns eine kurze Notiz von Frau Katja Löser! Ihr geht es gut! Ist das nicht eine tolle Nachricht? Nicht nur für die vielen Unterstützer damals bei der Bestimmungsaktion am CSG, nein für alle - und insbesondere natürlich für Katja und ihre Familie!

Wir wollten den Text schnell verbreiten und haben ihn unter "Personalia" Ihnen beigefügt!

1. NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2. NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1 Das Scheiner auf Facebook

Seit Anfang März ist das Scheiner-Gymnasium ebenfalls im größten sozialen Netzwerk "Facebook" zu finden. Darüber haben wir im Newsletter 06/2012 berichtet.

Tag für Tag erweitert sich die Seite. Dort bekommen Sie die neuesten Informationen aus dem Schulleben am Scheiner, dank Links, Bilder und Kurzberichten.

Im März führte der Geschäftsführer von Facebook, Mark Zuckerberg, die "Timeline" (zu deutsch: "Zeitstrahl" / siehe das Bild rechts) für Facebook-Seiten ein. Dies machte sich die Scheiner-Facebook-Page zu nutzen und erstellte die wichtigsten Daten des CSG's ab der Gründung im Jahr 1858. Damit können aktuelle und ehemalige Scheiner-Leute nachsehen, was am Scheiner alles passierte

Einige Zahlen zur Facebook-Seite

  • Gefällt-mir-Angaben: 673 Personen  (Stand: 12.04.2012)
  • Die Scheiner-Page-Berichte lasen zwischen dem 26.03. und 01.04.2012 über 1.600 Personen.
  • Am 1. April sprachen 118 Leute auf Facebook über diese Seite -
  • und es sind mehr weibliche Fans (53%) als männliche (47%)!

Nun bleibt uns nur noch zu sagen, dass wir uns freuen würden, wenn Sie auch mal via Facebook vorbei schauen.

www.facebook.com/csg.in.de

(DS und JM)

2.2 Facebook - "Was darf ich und was nicht?"

Viele Anfragen erreichten die Newsletterredaktion - aber auch auf unserer Facebookseite selbst wurde oft gefragt - auch im Unterricht hörte man gespannt zu auf die Frage:

"Was darf ich bei Facebook und was nicht?"
 

Wir Newsletterer wollen nicht mit erhobenen Zeigefinger da stehen - nur Sie und Euch zu informieren - ist unser Anliegen. Daher verweisen wir hier auf den nachfolgenden externen Link zu einem kurzen und informativen Video der ARD Mediathek "Ratgeber Internet" (Der Internetanwalt), der die Sache klar und einfach auf den Punkt bringt:

Zum Video (externer Link, Quelle: www.ardmediathek.de, vom 31.03.2012).

(JM)

3. NEUES VOM ELTERNBEIRAT

Aufruf zur Elternspende

Wir, die Mitglieder des Elternbeirats, hoffen, dass Sie schöne Osterferien verbracht haben und gestärkt in den Alltag starten konnten.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Sie auf diesem Wege erneut um Ihre finanzielle Unterstützung zu bitten.

Nachdem in den letzten Jahren der Trend rückläufiggewesen war, freuen wir uns, dass die Spendensumme von rd. € 5.900,- in diesem Schuljahr ein Niveau erreicht hat, das es erlaubt, wieder mehr Projekte zu unterstützen. Bei der Verwendung der Spenden grenzen wir sehr strikt jene Anträge ab, in denen sich der Sachaufwandsträger – also die Stadt Ingolstadt - in der Pflicht befindet.

So konnte neben unseren „Dauerbrennern“ wie die Zahlung von Zeitschriftenabonnements in den Fremdsprachen, die Förderung der musischen und künstlerischen Fähigkeiten, den Präventionsveranstaltungen gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch, erstmals die für uns sehr wichtige Medienerziehung der Jahrgangsstufen 6 bis 9 durch einen externen, anerkannten Fachmann finanziell unterstützt werden. Zum ersten Mal konnten wir auch Mittel für den internationalen Schüleraustausch mit allen Partnerschulen (Frankreich, England, Russland und USA) zur Verfügung stellen. Gerne haben wir auch einen ganzen Klassensatz des Duden – Die deutsche Rechtschreibung und französische Wörterbücher bezahlt und Projekte zur gesunden Ernährung subventioniert.

Aber wir haben noch mehr vor: Zum Beispiel wollen wir im Rahmen der 100 Jahrfeier eine Baumbank im Pausenhof errichten lassen. 

Helfen Sie mit, den Schulalltag für unsere Kinder angenehm zu gestalten.

Schon 5 € bis 10 €  pro Schüler reichen aus, um unsere Vorhaben zu finanzieren.  

Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar, Sie müssen nur den Überweisungsbeleg mit Ihrer Steuererklärung einreichen. Das Konto des Elternbeirats lautet:


Sparkasse Ingolstadt, BLZ 721 500 00, Konto Nr. 9308

Vielen Dank vor allem im Namen unserer Kinder,

wir können viel erreichen, denn wir sind Viele ...


(Marion Schiller - Vorsitzende des Elternbeirates)

4. NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5. NEUES AUS DER VERWALTUNG

Möglichkeiten des Bildungs- und Teilhabepakets für Nachhilfeunterricht

Seit April 2011 haben Schülerinnen und Schüler, deren Familie Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende, der Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlagsleistungen erhalten, die Möglichkeit, unterschiedliche Förderungen aus dem sogenannten „Bildungs- und Teilhabepaket“ zu erhalten.

Dadurch gibt es auch die Möglichkeit, diesen Schülern Nachhilfeunterricht zu finanzieren, wenn es Schwierigkeiten gibt, das Klassenziel zu erreichen. Dies kann entweder dem Zwischenzeugnis entnommen werden oder wird vom Fachlehrer aktuell bestätigt.

Anträge dafür gibt es im Sozialen Rathaus oder zum Herunterladen hier (Bereich „Bildung und Teilhabe“).

Um das schulische Weiterkommen der Kinder sinnvoll zu unterstützen, sollten spätestens jetzt die Anträge gestellt werden.

Info: Newsletter der Stadt Ingolstadt vom 2.4.2012

(GGK)

6. NEUES VON DER SMV

6.1 Tafelaktion

Am Dienstag, den 27.03.2012, fand bereits zum zweiten Mal die Spendenübergabe an die Ingolstädter Tafel e.V. statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten an drei Tagen die Gelegenheit Spenden in Form von länger haltbaren Lebensmitteln (Mehl, Gewürze, Konserven, etc.) im SMV-Zimmer abzugeben. Diesem Aufruf sind die Schüler gefolgt und das nicht zu knapp. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir so viele Spenden bekommen!“, so Schülersprecherin Saskia Braun. Statt einem Plattformwagen (wie zuvor geschätzt), um die Sachen zur Ingolstädter Tafel zu transportieren, brauchte die SMV sogar drei von ihnen!

Die Ingolstädter Tafel ist Mitglied im Bundesverband „Deutsche Tafel e. V.“. Sie ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation, die Lebensmittelspenden sammelt und diese anschließend an bedürftige Bürger verteilt.

Die überfüllten Wagen wurden anschließend von acht fleißigen SMV’lern durch die Altstadt bis zur „Tafel“ gebracht, stets unter den wachsamen Augen von Verbindungslehrer Harry Huber. Die Freude der Tafel-Mitarbeiter war groß. Sie bedankten sich beim Scheiner-Gymnasium und der SMV.

(DS)

 

Die SMV bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern der „Tafelaktion“!

Vielen Dank für das große Engagement!

(Bericht: DS // Fotos: H. Huber / DS)

6.2 SMV-Thementag "Hippie-Tag"

Zurück in die 70er-Jahre

Am Freitag, 30.03.2012, „beamte“ sich das Scheiner in die siebziger Jahre zurück. Nein, die Schule hat natürlich keine Zeitmaschine gebaut, die SMV veranstaltete an diesem Tag den dritten Thementag - Motto: „Hippie-Tag“.

In der Pause suchte die Jury - Schülersprecherin Saskia Braun, Schülersprecher Stefan Gutzmann und Schüler Josef Huber (10f) - den Flowerpower-König. Viele Schüler ließen sich bewerten. Das Bewerten fiel den Juroren schwer, da sich viele sehr gut ausstaffiert hatten.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und beglückwünschen die Siegerinnen, die einen Gutschein, einzulösen beim Pausenverkauf (Catering Pöschl), gewonnen haben.

(DS, SMV-Öffentlichkeitsarbeit)

6.3 Schul-Shirt-Wettbewerb

Liebe Schülerinnen und Schüler,

am ersten Klassensprechertag haben wir von euch erfahren, dass ihr euch ein neues Schul-Shirt wünscht. Wir geben euch deshalb die Möglichkeit, das Shirt selbst mitzugestalten. Den besten Vorschlag wählt ebenfalls ihr dann aus! Lasst also eurer Kreativität freien Lauf und gebt uns bis zum Montag, den 30. April 2012, eueren selbstgemalten oder ausgedruckten Schul-Shirt-Vorschlag im SMV-Fach (im Sekretariat) ab. Neben Shirts lassen wir auch Pullis, Sweatshirts, etc. in allen möglichen Farben bedrucken.

Der Gewinner des Schul-Shirt-Wettbewerbs erhält einen 50-Euro-Gutschein, einlösbar im Westpark, und natürlich ein Schulkleidungsstück eurer Wahl!

Wir wünschen viel Erfolg und viel Spaß beim Malen! ;-)

Weitere Informationen zum Download

(Deborah Költzsch / DS)

7. ALLGEMEINER TEIL

7.1 Turnen ist Spitze

Sie haben Spektakuläres geschafft: Sie wurden die beste "Turnfrauschaft" Bayerns 2012! Fünf CSG-Turnerinnen vertreten deshalb die Schulen des Freistaats beim Bundesfinale "Jugend trainiert für  Olympia" in Berlin (wir berichteten).

Sportlehrerin Trudi Zinck (links im Bild) konnte zu dem Landesfinale eine starke Truppe an die Geräte schicken, die wir unseren Lesern gerne vorstellen wollen (von links nach rechts). Alle Turnerinnen sind Mitglieder des TSV Gaimersheim und verdanken ihr kunstturnerisches Können verschiedenen Heimtrainern.

Caroline Kühne (Jahrgang 1998) wurde mit der Mannschaft bereits Bayerische Meisterin und trainierte bei den "Heimtrainern" Dominik Prosch und Claudia Stadler - seit September 2011 nicht mehr aktiv.

Katharina Atzl (1998) aus dem Trainingskader von Daniela Will, trainierte im TSV Jetzendorf zuletzt viermal die Woche, beendete aber als Oberbayerische Meisterin und Bayerische Vizemeistern im Dezember 2011 die aktive Kunstturnlaufbahn.

Sofia Obermeier (1997), ebenfalls Bayerische Mannschaftsmeisterin, trainierte bis Dezember 2011 bei Dominik Prosch und Claudia Stadler in Monheim und Gaimersheim.

Jana Konta (1999) ist Mitglied im Kunstturn-Bundeskader, mehrfache Ober- und Bayerische Meisterin und trainiert aktuell in Jetzendorf viermal die Woche bei Daniela Will.

Sherin Davoud Sie unterstützte mit ihrem Kampfrichterwissen den Auftritt der Mannschaft auch als zweite Trainerin.

Laura Atzl (1998) hat vor einem Jahr die Kunstturnkarriere als ober- und bayerische Meisterin unterbrochen, nachdem sie bei Daniela Will viermal pro Woche in Jetzendorf trainiert hatte.

Teresa Stadler (1997) turnte bereits erfolgreich im Deutschland-Cup mit und wird von Dominik Prosch und ihren Eltern Klaus und Claudia Stadler in Monheim (1x) und Gaimersheim (3x pro Woche) trainiert.

Zwischenzeitlich bereiten sich die Mädchen auf den Start in Berlin vor, wobei bereits Umstellungen angekündigt wurden.
Das CSG dankt den genannten  Kooperationspartnern dieser Sportart für die Zuarbeit, ohne die solche sportlichen Spitzenleistungen nicht möglich wären. Ähnlich wie bei den musikalischen Förderungen braucht es diese externe Unterstützung der Schule.

(GGK)

7.2 Beim Logowettbewerb siegreich

Der Newsletter der Stadt Ingolstadt meldete es uns am 8. und am 13. April stand es in der Zeitung: Zwei Schüler unseres Gymnasiums gewannen den Gestaltungswettbewerb für das Logo zum Ingolstädter UNICEF-Kinderjahr 2012/2013. 158 Mitbewerber schlugen Marius Spitzar und Armin Summer (10c) dabei aus dem Feld mit ihrer Idee, den Ingolstädter Panther zum Reittier für Kinder umzufunktionieren. Am 15. Juni wird es dafür auf dem Rathausplatz im Rahmen des Eröffnungsfests zum Unicef-Kinderjahr auch die Preise des Kulturamts geben.

Bis Sommer 2013 wird das Siegerlogo die gesamte UNICEF-Kinderstadt-Aktion begleiten und auf Buttons, Plakaten, Druckschriften und im Internet für das Projekt werben.

Mit den dabei gesammelten Spenden sollen in der westafrikanischen Gemeinde Legmoin zwei Grundschulen und zwei Kindergärten entstehen. In einem der ärmsten Länder dieser Welt würden die Bildungsmöglichkeiten dadurch entscheidend verbessert werden.

Der Newsletter gratuliert den CSG-Siegern und ihrer Kunsterzieherin Regina Straub.

Den Pressebericht vom Donaukurier finden Sie hier.

(GGK)

8. PERSONALIA

Gruß von Katja Löser

„Hi“ und „Hola!“

Ich grüße euch alle ganz herzlich und kann voller Freude berichten, dass es mir gut geht und ich wieder zu Hause bin. Meine neuen Stammzellen sind brav angewachsen und bis jetzt sieht alles sehr gut aus. Nun heißt es warten und Daumen drücken, dass es so bleibt, denn im ersten halben Jahr kann noch viel passieren. Daher muss ich mich vor Infektionen schützen und soll noch alle Orte meiden, wo viele Menschen sind. Und auf mein geliebtes Salami-Brot muss ich leider auch verzichten, das finde ich fast noch am schlimmsten!

 

Immerhin bin ich durch meine neuen Stammzellen ziemlich international geworden. Denn da sie leider niemand Passendes auch trotz eurer tollen Suchaktion gefunden haben, habe ich Stammzellen aus zwei Nabelschnurblutspenden gemixt bekommen: Die eine kam aus New York und die andere aus Barcelona. Nun kann ich sagen, dass Teile von mir weitergereister sind als ich selbst- wer kann das schon noch von sich sagen?!

„Hasta luego“ und „so long“

Ihre / Euere Katja Löser

9. TERMIN-VORSCHAU

18.04. 83. Müslitag
21.04.09:30 - 12:00Tag der offenen Tür
25.04.19:30Schulkonzert (Festsaal des Stadttheaters)
26.04. 9. Internationaler Projekttag der UNESCO-Projektschulen mit CSG-Beteiligung
26.04. Girls' and Boys' Days
28.04. Halbmarathon mit CSG-Beteiligung
01.05. Fest Patrona Bavariae (schulfrei in Bayern)
02.05. 84. Müslitag
02.05.17:30-20:00     2. Allgemeiner Elternsprechabend
07.05.-11.05. Anmeldewoche am CSG
16.05. 85. Müslitag

Bitte beachten Sie unsere Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion

J. Melzer
Scheinerlehrer

10. HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 08/2012 ist für den 02.05.2012 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!