Liebe Leserinnen und Leser!

Am Mittwoch absolvierten die letzten Kandidaten unseres allerletzten G9-Abiturs die allerallerletzten Prüfungen zur Verbesserung der Ergebnisse. Und sie haben alle das Abitur bestanden! Dazu gratuliert ihnen der NEWSLETTER! Mögen unsere Abiturienten die Allgemeine Hochschulreife klug "einsetzen". Mit Wehmut werden wir uns am 6. Mai offiziell von ihnen verabschieden. Behalten Sie Ihre "alte Schule" in guter Erinnerung!

Zwischenzeitlich hat auch im Studienseminar das Examen begonnen. Bis in den Juni hinein reihen sich für die zwanzig Studienreferendare Kolloquium, Lehrproben und mündliche Prüfungen.

Und schon steht der nächste Abiturjahrgang, die Pioniere vom G8, an der Startrampe zu den entscheidenden Abschlussprüfungen: am 13. Mai Deutsch, 17. Mai drittes Fach und 20. Mai Mathematik - dann auch noch das Kolloquium .....

Da muss man sich wirklich wundern, dass der Newsletter eine solche Fülle an Maßnahmen und Veranstaltungen melden kann, vom Alltag des Unterrichts ganz zu schweigen.

Gut, dass die Osterferien vor der Türe stehen. Für die Ostertage wünschen wir allen Leserinnen und Lesern, insbesondere aber den Prüflingen und Kandidaten dieses Schuljahres, angenehme Tage!

Ihre
CSG-Newsletterer

i. V. Gerh.-Gg. Krainhöfner

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2. 1 Unser USA-Team 2011

Gruppe 2011 (v.l.n.r.), oben: Schneider Moritz, Schmolke Benjamin, Forster Jakob, Stahn Simon, Winkler Maximilian, Bergmann Marce; unten: Braun Michaela, Zjajo Sanela, Spiess Daniela, Atzl Theresa, Költzsch Deborah, Wiedmann Julia.

Diese Schülerinnen und Schüler vertreten unsere Schule beim Internationalen Austausch mit MUHS, der Marquette University High School in Milwaukee. Der Aufenthalt in den USA dauert vom 7. bis 23. April. In dieser Zeit besucht die Gruppe eine Woche lang den normalen Unterricht, anschließend findet eine Exkursion durch Illinois und ein Aufenthalt in Chicago statt.

2. 2 Wettbewerb National Geographic Geowissen 2011

Am Wettbewerb National Geographic Geowissen, welcher unter der Schirmherrschaft der Zeitschrift "National Geographic Deutschland" steht und an unserer Schule von der Fachschaft Geographie organisiert wird, nahmen dieses Jahr fast alle Schüler/-innen der 8. und 10. Jahrgangsstufen teil. In der ersten Qualifikationsrunde wurden die Klassensieger, in einer zweiten Runde die Schulsieger ermittelt. Die besten Ergebnisse erzielten: Leon Klebbé, Elisabeth Neumann und Wax Wallner. Leon Klebbé vertritt die Schule beim Landesfinale.

Herzlichen Dank allen Teilnehmern für ihr Engagement und den Siegern herzlichen Glückwunsch! 

Linkes Bild, hintere Reihe von links: Susan Wachter, Edwyn Wolf, Max Wallner, Adrian Muhr; vordere Reihe von links: Leon Klebbé, Dominik Troost, Tamara Beschler, Elisabeth Neumann

2. 3 Bildernachlese Schulkonzert 2011

Um Ihnen einen Eindruck von den Vorbereitungen zu geben, steigen wir mit Bildern von den Proben ein:

Neben den musikalischen Leckerbissen erfreuen optische das Publikum. Vor Überraschungen ist niemand sicher .... Auch 2011 nicht!

Bilder: Daniel Schneeweis

2. 4 Kröten tragen .....

Eine Exkursion zum Krötenzaun in Spitalhof war für die Klasse 6a neulich ein besonderes Erlebnis. Gemeinsam mit ihrer Biolehrerin Brigitte Krach nahmen sie sich wandernder Kröten an. Die Klasseninformation dazu: "Gefunden wurden 28 Erdkröten, die im Eimer über die Straße in ihr Laichgewässer, die Friedhofslohe getragen wurden. Jeder, der wollte, durfte eine Kröte streicheln oder in die Hand nehmen. Anschließend war Händewaschen angesagt."

Danke für diese Aktion!

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

... für mehr Lehrer

Kein Bildungsabbau ! Demo in München

Über 3.400 Unterschriften, davon fast 150 vom Christoph-Scheiner-Gymnasium Ingolstadt (!), wurden am 06.04.2011 an den Vorsitzenden des Landtags-Bildungsausschusses übergeben, nachdem sich am 2. 4. in München ein Demonstrationszug für mehr Lehrer eingesetzt hatte.
Die rund 2.000 Teilnehmer an der Demonstration und die vielen innerhalb von nur einer Woche gesammelten Unterschriften wollten ein deutliches Zeichen gesetzt, „dass es so nicht weiter gehen kann“, wie Andreas Kienle, einer der Hauptorganisatoren der Aktion betonte. „Das war erst der Anfang – wir bleiben am Ball!“, sein Resümee .
Der Elternbeirat veröffentlicht im Folgenden einen Auszug aus einer Veröffentlichung zur Veranstaltung:

Kultusminister Spaenle hat Vertreter der LEV und einen der Organisatoren der „Bildung 21-Demo“ zu einem Gesprächstermin eingeladen, um sich persönlich den Forderungen der Eltern und Schülern zu stellen.
Hr. Spaenle verwahrte sich dagegen, die kritische Situation an den Schulen in Bayern herunterzuspielen, sondern anerkannte den akuten Handlungsbedarf, der ihm nochmals drastisch vor Augen geführt wurde – es fehlten jedoch die Finanzmittel, um angemessen reagieren zu können. Eine Situation, mit der Hr. Spaenle ebenfalls unzufrieden sei.
Um die Situation zu verbessern, würden eine Reihe von Maßnahmen seitens des KM unternommen, deren Ergebnis für die aktuelle Situation jedoch vorerst keine signifikante Verbesserung bringen werde.
Die Initiatoren begrüßten die Ankündigung der mobilen Reserve für die Gymnasien, hielten aber fest, dass für diese Maßnahme keine zusätzlichen Mittel und Planstellen zur Verfügung gestellt würden.

Dennoch sei ein erstes Ziel bereits erreicht: Mit der Aktion deutlich zu machen, dass Eltern, Schüler, Lehrer und Studenten die aktuelle Situation nicht länger hinnehmen und  gehört werden wollen. Weitere Schritte sollen folgen.

Die Initiatoren machten dem Minister deutlich, dass den Worten auch Taten folgen müssen, da sich kein Mensch für Zahlenspiele interessiere,  wenn sich die Realität komplett anders darstelle.

(nach Texten der Quelle:  http://www.kienle.org/aktuell.html )
Marion Schiller (Elternbeirat CSG)

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

Einladung: 2. Golf-Turnier am CSG

Der Freundeskreis will Verbindungen erhalten und Verbindungen schaffen. Genau dieses will auch unser sportliches Angebot wieder, 2011 mit einem etwas außergewöhnlichen Golfturnier. Dieses Mal soll gute Teamarbeit zum Erfolg führen, denn:

Die „Flights“ unseres Turniers bestehen jeweils aus zwei Personen, wovon eine die Platzreife besitzen muss. Die zweite Person ist ein so genanntes „Greenhorn“, d.h. ein „blutiger Neuling“ in Sachen Golf.

Beide werden zusammen gelost und spielen gemeinsam eine volle Runde Golf über 9 Löcher: Während das golfversierte Teammitglied die Abschläge und Annäherungsschläge bis zum Green übernimmt, sind die Nicht-Golfer für den Putting-Teil am Green und das Einlochen verantwortlich.

Die Ergebnisse der beiden Spielpartner werden addiert - das beste Team gewinnt. Das Turnier ist nicht vorgabewirksam.

Um sich auf das kurze Spiel am Grün besser einstellen zu können, bekommen alle Anfänger eine kurzweilige Einführung auf der Driving Range incl. Leihschläger und Spielbälle.

Anschließend folgt im Cafe am Golfplatz der –zweite – gemütliche Teil. Natürlich wird auch wieder ein Pokal überreicht. Wir treffen uns am

Samstag, 28. Mai 2011, um 14 Uhr

auf Zieglers Golfplatz in Heinrichsheim bei Neuburg. Es kann jeder mitmachen vom Profigolfer bis zu denen, die noch nie einen Golfschläger in der Hand hatten, einzige Bedingung: Sie sind Mitglied des CSG-Freundeskreises oder der Ludovicia oder werden von einem Mitglied als Gast mitgebracht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gleich an! Die Teilnahmegebühr inkl. Greenfee beträgt 25 € pro Person, für Kinder und Jugendliche 9 – 15 Jahre 15 €. Sie wird vor Ort entgegengenommen.

Golf ist übrigens kein „Schönwettersport“, daher findet das Turnier auch bei Nässe statt.

Anmeldungen bitte bis 15. Mai 2011 formlos aber schriftlich, bei Kindern und Jugendlichen mit Angabe des Alters, per Post, Telefax oder E-Mail an Günther Menig, Postfach 100751, 85007 Ingolstadt, Telefax 0841 / 975295, E-Mail guenther@menig-online.de oder an die Schule:

CSG - Freundeskreis e.V. , z.Hd. Frau Petra Krum, Hartmannplatz 1, 85049 Ingolstadt, Telefax 0841 / 30540399 E-Mail krum@csg-in.de.

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

===

6.) NEUES VON DER SMV

Freunde an der Verkleidung ....

Auch an diesem Thementag, der unter dem Motto „Sport“ stand, beteiligten sich wieder viele Schülerinnen und Schüler. Großer Renner waren vor allem Trikots der deutschen Fußballnationalmannschaft, des "eigenen" Vereins und Jogginghosen.

Großes Lob soll auch einigen Lehrern ausgesprochen werden, welche sich in Jogginganzüge und Sportkleidung warfen.

Die SMV freut sich schon auf den nächsten Thementag. Wir hoffen, dass sich wieder viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer beteiligen.

(Lena Hufnagel, SMV)

7.) ALLGEMEINER TEIL

7. 1 Knappe Entscheidung

Zum Ende des ersten Schulhalbjahres fand in der Stadtbücherei der diesjährige Stadtentscheid 2010/2011 des Deutschen Buchhandels statt, bei dem die „Lesekönige“ der Ingolstädter Schulen gegeneinander  „antraten“.

Vor dem offiziellen Teil wurde von allen Vorlesern ein Foto geschossen. Pünktlich um 14.30 Uhr eröffnete Frau Marx-Teycal, die Leiterin der Stadtbücherei Ingolstadt, den Vorlesewettbewerb der Schulsieger. Zuerst stellte sie die Jury vor, die aus zwei Lehrern, einer Buchhändlerin der Ganghoferschen Buchhandlung und einem Bibliothekar der Ingolstädter Stadt-und Jugendbücherei bestand. Dann begrüßte sie alle Schulsieger und den Schulrat. Auch er sprach ein Grußwort und beglückwünschte anschließend alle Schulsieger.

Dann wurden die 13 Leseköniginnen und Lesekönige in 2 Gruppen eingeteilt: Die erste Gruppe bestand aus 5 Mädchen der Ingolstädter Mittelschulen, die 2. Gruppe aus 5 Mädchen jeweils vom Katharinen- und Apian-Gymnasium, der Fronhofer, der Ickstatt- und der Gnadenthal-Realschule und 3 Jungem jeweils vom Gnadenthal-, Reuchlin- und Christoph-Scheiner-Gymnasium. Im ersten Teil des Vorlesewettbewerbes sollte eine zu Hause vorbereitete Passage eines Buches eigener Wahl von allen Schulsiegern vorgetragen werden, im zweiten Teil musste ein unbekannter Pflichttext gelesen werden.

Als erste Gruppe waren die Realschüler und Gymnasiasten mit ihrem vorbereiteten Text dran. Die Reihenfolge innerhalb der Gruppe entschied das Los. Der CSG-Vertreter hatte die Nummer 2 gezogen. Als vorbereiteten Text, der wie bei allen 3 Minuten dauern sollte, hatte er Erich Kästners  „ Das fliegende Klassenzimmer“ gewählt. Der Vortrag war ihm gut gelungen. Nach jedem Beitrag wurde applaudiert und zwischendurch steckte die Jury die Köpfe zusammen. Dann, nachdem alle 13 den Wahltext gelesen hatten, war Pause.

Nach der Pause begann nun die Gruppe der Mittelschüler mit dem unbekannten Text. Jeder Vorleser musste zwei Minuten aus dem Buch von Juma Kliebenstein „Der Tag, an dem ich cool wurde“ vortragen. Danach zog sich die Jury zur Beratung zurück und Frau Marx lobte das hohe Niveau in diesem Jahr.

Die Jury entscheidet sich für Sophie Grasser vom Katharinen-Gymnasium, wenn auch der Vertreter vom CSG nur knapp unterlegen ist. Alle Teilnehmer gewinnen eine Urkunde und einen Buchpreis. Sophie wird nun als beste Leserin der Stadt die Ingolstädter Realschulen und Gymnasien in der Bezirksrunde vertreten.

(Tobias Urbin, 6d)

7. 2 Aktuelle Sammelaktionen am CSG – nicht vergessen!

Bis kurz nach Ostern unser Sammelobjekt: Korken! Sammelbehälter vor dem Vertretungsplan im 2. Stock Zwischenbau.

Ansonsten: Tintenpatronen und Tonerkartuschen für Drucker, Faxgeräte und Kopierer aus Privathaushalten und Büros werden weiterhin gesammelt.

Nach Ostern wenden wir uns Ihren überflüssigen CDs zu –bitte also bereits jetzt daran denken!

Sammeln von Wachsresten geht erst wieder Weihnachten 2011 weiter. Bitte also bis dahin Reste aufbewahren!

Nähere Infos dazu auch in der Fachschaftsvitrine vor Raum 231!

7. 3 Bildnachlese vom "Tag der offenen Türen" am CSG 2011

Sie werden es kaum glauben: Die Mitwirkung mehrerer hundert Mitglieder der Scheiner-Family war wieder einmal keine bloße Pflichtübung gewesen. Den Allermeisten von uns hat es wirklich Spaß gemacht - zumal die Reaktionen der Besucher überwiegend positiv ausfielen. Da darf man auf die Anmeldezahlen wieder gespannt sein ....

Das Deutsch-Seminar brachte sich mit Schülerunterstützung ganz selbstverständlich ein.

Bildstrecke: Daniel Schneeweis, CSG

Besinnnung vor Ostern

Mit besinnlichen Momenten und in Dankbarkeit für die anstehenden Osterferien luden die Religionslehrkräfte zu ihren Gottesdiensten ins Liebfrauenmünster und nach St. Matthäus ein. Gemeinsam wurden die Gottesdienste gestaltet.

Erstmals trafen sich auch die konfessionslosen Schüler und Angehöriger anderer Religionen in der Schule zur gemeinsamen Besinnung.

Schulfotograf Daniel Schneeweis hat Bilder vom Gottesdienst der evangelischen Schüler und Lehrer eingefangen.

8.) PERSONALIA

===

9.) TERMIN-VORSCHAU

07. -23. 04.>>  Austausch: CSG in den USA (Milwaukee)

13.04.  >>        67. Müslitag am CSG

14.04.  >>        Girls‘ Day // Boys‘  Day 2011 am CSG (10. Jahrgangsstufe)

16.04 -  01. 05.  >>  Osterferien in ganz Bayern

02. - 06.05. >>  Austausch: CSG in England (Preesall)

4.05. >>            68. Müslitag am CSG

06. 05. >>          Abiturfeier K13 – Entlassung der letzten G9-Absolventen am CSG (Betriebsrestaurant A 51 der AUDI AG)

09. - 13.05. >>   Anmeldewoche an allen Ingolstädter Gymnasien

11.05. >>           Allgemeiner Elternsprechtag am CSG

14.05. >>           Halbmarathon in Ingolstadt mit starker Beteiligung der CSG-Laufgruppen

16.05.- 3.06. >> Abiturprüfungen Q 12

18.05. >>           69. Müslitag am CSG

21. - 28.05. >>   Rückbesuch: Schülergruppe aus Grasse/Frankreich am CSG

28.05. >>           Zweites Golfturnier des CSG-Freundeskreises (Golfplatz Heinrichsheim b. Neuburg/D.)

****************************************************************

09. 07. >> CSG-Abiturfeiern mit Jubiläum: Abiturjahrgänge 2001 – 1991 – 1981 – 1971 – 1961 – 1951 – 1941 (Schulgelände ab 16 Uhr) – Kontakt: Schulsekretariat, Frau Krum unter krum@csg-in.de ; Veranstalter: CSG-Freundeskreis

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeine Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 08/2011 ist für den 04. 05. 2011 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!