Liebe Leserinnen und Leser,

wenn das CSG in Hessen stünde, dann könnte man über die Pressemitteilung des Kultusministeriums dieses Bundeslandes vom 3. Februar 2010 besonders erfreut sein. Darin wird nämlich dem Projekt der „Selbstständigen Schule" zugesichert, „entsprechend den Bedingungen vor Ort ein eigenes Profil (zu) entwickeln und dabei selbst den besten Weg zur Optimierung ihrer Schulqualität (zu) finden." Hierfür gibt es „Freiheiten und (finanzielle) Anreize“.

Unter anderem entscheidend dafür wird die Festlegung von pädagogischen Zielen für Erziehung und Unterricht in einem Schulprogramm. Genau dieses hätte das CSG aber bereits und könnte folglich durch ein außergewöhnliches Schulbudget seine Managementqualitäten weiter entwickeln. Schließlich engagiert sich das „Scheiner“ bereits seit mehr als fünf Jahren in seinem konzentrierten Schulprogramm.

Herzlichst – und angenehme Faschingstage

Ihr
Gerhard- Georg Krainhöfner
i.V. Newsletter-Redaktion

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1 CSG pflegt seine internationalen Partnerschaften

Alle vier Partnernationen des Christoph-Scheiner-Gymnasiums stehen in den kommenden Wochen wieder zu Auslandsfahrten auf dem Schulplan der Fachschaften.

Mit den Lehrkräften H. Röll und W. Kundmüller startet die Fachschaft Englisch ihren diesjährigen Amerika-Austausch mit Milwaukee/USA, wofür die Teilnehmer traditionell einen Teil ihrer Ferien investieren (13. März bis 4. April). In der Woche vom 20. bis 28. März folgen dann die nächsten drei Gruppen. Hier begleitet für die Russisch-Fachschaft Lehrerin C. Pfannes die Austauschschüler ans Kapzow-Gymnasium nach Moskau/Russland, während die Lehrkräfte S. Offergeld und T. Salzwedel ihren Englischschülern den Aufenthalt in Preesall/Großbritannien aufbereiten werden.

Teilweise neue Wege geht die Fachschaft Französisch: Neben dem klassischen Austausch mit dem südfranzösischen Grasse, betreut von A. Frommer-Schiml, wird Französisch-Lehrer A. Schweiger in Paris/Boulogne eine neue Schulpartnerschaft erproben helfen. Jene mit Nizza dürfte nach personellen Veränderungen beim Schulpartner allmählich auslaufen.

Die ausländischen Partnerschüler werden ab dem 9. Juni in Ingolstadt zum Gegenbesuch erwartet.

2.2 Neue Schritte zur Gewaltprävention

Im Rahmen des Pädagogischen Tages zum Thema „Gewaltprävention“ im Januar diskutierte das CSG-Kollegium auch mit Fred Over, dem Kontaktbeamten der Polizeiinspektion Ingolstadt, dessen Unterstützungsmöglichkeiten. Der ausgebildeter Mediator und Konfliktberater schlug vor, in regelmäßigen Abständen die Schule unangemeldet zu besuchen. Diese Präsenz soll in erster Linie dem Schutz der Schülerinnen und Schüler vor fremden Personen gelten, Sicherheitsmängel rechtzeitig erkennen lassen und Kontaktmöglichkeiten mit dem Polizeibeamten erleichtern. Auch unter seiner E-Mail-Adresse kann mit ihm Kontakt aufgenommen werden unter fred.over@ingolstadt-mail.de .

2.3 P-Seminar „Podcasting“ im Bayerischen Rundfunk

Einen ganzen Tag widmeten sich das komplette P-Seminar „Podcasting und Blogs“, Leitung Studiendirektor Gerhard-G. Krainhöfner, den Medien Rundfunk und Fernsehen im Münchner BR-Funkhaus. Acht BR-Referenten standen, konzentriert moderiert von Daniela Arnu, Redakteurin bei Bayern 2, dazu den Schülern zur Verfügung.Die dabei ermöglichten Blicke hinter die Kulissen des Rundfunk- und Fernsehbetriebs erfassten sowohl die Ausbildungsseite der technischen und journalistischen Sparten, die Arbeitsfelder von Technik und Produktion sowie die Moderatorenseite von Bayern 3 (Uli Wenger und Christine Rose) und Bayern 2.
Auf Initiative der Scheinerschüler kam bereits die Zusage zustande, das Technikteam des Seminars zu einer weiteren Expertenrunde ins Funkhaus einzuladen.

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

===

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

===

6.) NEUES VON DER SMV

6.1 Orientierungstreffen

Um Orientierung für die laufende SMV-Arbeit zu bekommen, trafen sich SMV und mehrere Klassensprecher außerhalb der Schule in Regensburg zu einem mehrtägigen Workshop. Diverse Maßnahmen wurden für gut befunden und sollen in diesem Jahr wieder in Teamwork verwirklicht werden.

Breiten Raum nahm das Thema „Raum und Gebäude“ ein. Aus dem Leitungsteam der SMV arbeiten seit einigen Monaten mehrere Schüler in einem entsprechenden AK der CSG-Zukunftswerkstatt mit. Um auszuloten, welche Beiträge die SMV gegen Anzeichen von Vandalismus schultern könnte, wurde Hausmeister Winni Werthner am zweiten Abend eingeladen. Seine Fotoprotokolle riefen Betroffenheit hervor (unser rechtes Bild) und waren gleichzeitig Ausgangspunkt für die Beratung von Abhilfe. Gemeinsam mit dem AK und der Lehrerschaft wird man in diesem Schuljahr hier einen weiteren Schwerpunkt im Alltag setzen.

6.2 SMV: Selbsthilfe zur Nachhilfe

Selbst in die Hand genommen hat jetzt die Schülervertretung am CSG das Problem der Nachhilfe. Hier hat die SMV beschlossen, einen Pool von „Nachhilfelehrer/-innen“ aufzubauen, der den Mitschülern die Nachhilfe organisatorisch und finanziell erleichtern soll.

Insgesamt 29 Angebote macht die SMV, unterstützt durch Studiendirektor Claus Schredl, den ständigen Vertreter des Schulleiters, jetzt schon für neun Fächer: Vom Solo-Angebot für Physik und Latein über fünf „Englischlehrer“ bis zum Hit, neun Angebote für Mathematik, reicht die Palette der SMV. Die erwarteten Stundenhonorare der Nachwuchspädagogen liegen zwischen 7,50 und 10 EURO.

Kontaktmöglichkeiten werden in einem „geschützten“ Bereich der Homepage genannt, meist Telefonnummern, oder das Schülersekretariat hilft dem Fragesteller unbürokratisch weiter.

Acht der „Nachwuchslehrkräfte“ kommen aus der K 12, 14 aus dem 11. Jahrgang, drei aus dem 10. und dem 8. Jahrgang und ein musikalischer Könner aus einer 6. Klasse.

Im Schülersekretariat können die Bedingungen für den Zugang zu dieser Einrichtung „...für Schüler von Schülern“ erfragt werden.

7.) ALLGEMEINER TEIL

Für Ehemalige und Zukünftige: Terminvormerkungen

Folrian R. schrieb uns: "Warte schon gespannt auf den Scheiner-Newsletter mit dem Schulfest-Termin - hoffe, dass ich es heuer endlich mal wieder schaffe!" - Ihm geht es wie vielen Ehemaligen: Sie freuen sich auf unser CSG-Schulfest, Treffpunkt von Einst und Jetzt! Deshalb zum Vormerken: Unser Schulfest 2010 steigt am 23. Juli - nicht vergessen!

Wohl eher für Zukünftige merkenswert ist der 17. April 2010: An diesem Tag lädt das "Scheiner" zum "Tag der offenen Türen" ein. Gelegenheit, seine zukünftige "Wirkungsstätte", deren Schüler und Lehrer einmal aus der Nähe zu erleben. Wegen des Ingolstädter Halbmarathons wurde diese Veranstaltung zwischenzeitlich hierher platziert.

Für Ehemalige und Zukünftige gleichermaßen anziehend ist dann wieder der 19. April 2010: der Tag unseres Schulkonzerts im Festsaal des Ingolstädter Theaters. Von unseren Konzertabenden schwärmen Stadt und Land schon lange......

8.) PERSONALIA

8.1 Verabschiedung

Für die Studienreferendare Vanessa Engelken, Corina Dommer, Veronika Graml, Nicole Jakob, Marion Schöner und Marcel Söhner endet am 12. Februar der Zweigschuleinsatz am CSG. Die Schulleitung dankt den jungen Kolleginnen und Kollegen für deren Einsatz und wünscht alles Gute für deren persönliche und berufliche Zukunft.

Gleichzeitig verließen auch die 21 Studienreferendare/-innen des Studienseminars 2009/2011 das CSG zum Zweigschuleinsatz, wo sie Erfahrungen sammeln und gleichzeitig das Stammkollegium vor Ort entlasten werden.

8.2 Begrüßung

Als neue Mitglieder des Kollegiums kündigte Schulleiter Dr. Bergmann ab dem 2. Halbjahr 2009/10 als Deutsch- und Lateinlehrerin Studienrätin Kathrin Kraft und Lehramtsassessorin Judith Seltmann mit der Fakultas für Englisch und Geographie an. Zur temporären Verstärkung des Kollegiums wurden dem CSG drei weitere Lehrkräfte zugewiesen. Für Musik StRefin Simone Ostermeier, für Deutsch und Katholische Religionslehre StRef Matthias Frey und für Mathematik und Physik StRef Andreas Maurer.

Außerdem kehrt Musiklehrerein StRin Beate Hacker-Schmid zum Halbjahr aus der Elternzeit zurück.

Im Gegenzug zur Verabschiedung des „Unterseminars“ am CSG wurden die 22 Mitglieder des Studienseminars 2008/2010 zum Einsatz am Christoph-Scheiner-Gymnasium wieder begrüßt. Das „Oberseminar“ ist zum Abschluss der Ausbildung zurückgekehrt, wozu die dritte und damit letzte Runde der Lehrproben, ein pädagogisch-psychologisches Kolloquium und die Abschlussprüfungen zum 2. Staatsexamen zu absolvieren sind.

9.) TERMIN-VORSCHAU

10. und 11. 02. >> „Aktionstage Alkohol“ der Jge 10 und 11 (Jugendzentrum Fronte, 08:30 – 12:30 Uhr)

10. 02.  >> 5erl-Party mit integriertem 5erl-Turnier (13:15 – 16:00, Pausenhalle und neue Turnhalle)

09. – 11. 02. >> Pädagogisch-psychologischer Workshop für das Studienseminar (Riedenburg )

12. 02. >> Zwischenzeugnis

13. – 21. 02. >> Frühjahrsferien

24. 02.  >> 46. Müslitag

25. 02. >> Elternabend 5. Klassen; Thema: Infos zur Wahl der 2. Fremdsprache (Pausenhalle, 19:00 Uhr)

26. 02. >> Meldetermin für den qualifizierenden Hauptschulabschluss (externe „Quali“-Prüfung“)

28. 02.- 05. 03.  >> 2. Skikurs der 7. Klassen - Gruppe B ( 7b und 7c und 7d), Saalbach

04. 03. >> Informationsveranstaltung der Ingolstädter Gymnasien (Festsaal Theater Ingolstadt, 19 Uhr)

08. 03. >> Lehrerkonferenz (14:30 Uhr)

09./ 10. 03. >> Techniktage der 8. Klassen

10. 03. >> 47. Müslitag

10. - 12.03. >> Sportlich-musischer Workshop jahrgangsübergreifend

11.03. >> Elternabend 7. Klassen, Thema: Infos zur Zweigwahl (Pausenhalle, 19:00 Uhr)

14. – 19. 03. >> 3. Skikurs der 7. Klassen - Gruppe C (7a und 7f), Pfunds

24. 03. >> 48. Müslitag

26. 03. >> Offizielle Verabschiedung von Winni Werthner aus der Hausverwaltung

 

Bitte beachten Sie auch die allgemeine Jahres-Terminliste des Direktorats!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 04/2010 ist für den 24. 02. 2010 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!