Werte Leserinnen und Leser,

am 25. Januar um 12 Uhr war für unsere Kollegiatinnen und Kollegiaten der 13. Jahrgangsstufe ein wichtiger Termin zu absolvieren: Abgabe der Facharbeiten als Zulassungskriterium zum Abitur.

Dass eine große Gruppe dieses Jahrgangs wieder gehörig „ins Schleudern“ kam, da man den Termin und die Arbeiten dafür dann doch unterschätzt hatte, mag Anlass für alle Jahrgänge sein, das eigene Arbeitsverhalten und die Rituale des eigenen Zeitmanagements hin und wieder zu überprüfen. Vielleicht in den anstehenden Faschingsferien? – Eine gute Gelegenheit!

Und vielleicht „kontrollieren“ Sie als Leserinnen und Leser unseres Newsletters und der CSG-Homepage dann in dieser Woche auch einmal, was sich dort verändert hat. Unter http://cms.csg-in.de/www/index.php?page=295 könnten Sie dann feststellen, dass neue Unterrichtsfächer sich jetzt hier eingebracht haben. Und auch über den USA-Austausch wird berichtet.

Evtl. kommen ja weitere Einträge in den Faschingsferien dazu? Wir werden es sehen!

Wir vom Newsletter jedenfalls freuen uns auf ein Wiedersehen der Nr. 04 / 2008 mit Ihnen!

Herzlichst

 

Ihre Newsletter-Redaktion vom CSG

i. A. der Redaktion

G.-Gg. Krainhöfner

= Scheinerlehrer =

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

Halbzeit-Party für unsere “Neuen“ am CSG

Schulleitung und Tutorenteam laden gemeinsam mit den Klassenelternsprechern des Elternbeirats zu einem Fest am 30. 1. 2008 in unsere Schule ein. Von 13 bis ca. 14:30 Uhr ist mit „Fit and Fun“ ein sportliches Programm vorbereitet (Leitung: Frau Zinck und das Tutorenteam). Die anschließenden Vorführungen der Fünftklässler in der Pausenhalle übernehmen die Tutoren mit „ihren“ Klassen.

Ein Kuchenbüfett und die „offizielle“ Verabschiedung der Tutoren durch die Schulleitung runden das Programm ab.

Es ergeht herzliche Einladung an Elternschaft und Klassenlehrkräfte.

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1.) Ausstellung zur Klimaerwärmung am CSG

Großen Anklang fand die Ausstellung "Gletscher im Treibhaus", die in Zusammenarbeit mit dem BUND Naturschutz vom 21.-25. 1. im Kollegstufenbau aufgebaut war. Die Ausstellung verdeutlichte die dramatischen Folgen der Klimaerwärmung am Beispiel des  Gletscherrückgangs in den Alpen. Interessenten bietet sich die Möglichkeit, demnächst die erweiterte Ausstellung im DAV-Kletterzentrum zu besuchen - oder online unter  http://www.gletscherarchiv.de/ die Fotos in Ruhe auf sich wirken zu lassen.

2.2.) Schülertag der Technischen Universität München: Die K 12 des CSG nimmt teil

Die TU München veranstaltet am 14. Februar 2008 ihren jährlichen Schülertag für alle Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse.

An den Standorten Innenstadt, Campus Garching, Wissenschaftszentrum Weihenstephan, Klinikum rechts der Isar und Sportzentrum findet dabei ein abwechslungsreiches Programm mit Vorlesungen, Laborführungen, Experimenten und vielem mehr statt.

http://portal.mytum.de/schueler/schuelertage/index_html

Als "Referenzgymnasium" der TU hat das CSG an diesem Tag natürlich ein besonderes Interesse.

2.3.) GEOWISSEN-Test

Am Mittwoch, dem 13. 02. findet - dieses Jahr erstmalig in allen 8.Klassen gleichzeitig in der 1. Stunde - der GEOWISSEN-Test statt. Der bundesweite Wettbewerb, an dem unsere Schule seit Jahren teilnimmt, bietet den Teilnehmern neben interessanten Fragen auch die Möglichkeit, bei gutem Abschneiden am Landeswettbewerb teilzunehmen und interessante Preise zu gewinnen.

2.4.) Mädchen & Technik – Jungen & Technik: fachübergreifendes Projekt in der 8. Jahrgangsstufe

Am Scheiner-Gymnasium und mehreren außerschulischen Lernorten in der gesamten Region wird am 18./19. Februar der Unterricht in den 8. Klassen einmal anders ablaufen: Ein naturwissenschaftlich-technologisches Projekt ist angesagt.

Ursprünglich nur für die Schülerinnen geplant, wird es in diesem Jahr auch für die Burschen eingerichtet werden. Sie alle sollen sich in kleinen Gruppen ganz praktisch naturwissenschaftlichen Herausforderungen stellen können. „Mein Roboter macht, was er will“ oder „Abenteuer Bauen“ wird es dann wieder heißen.

Fachleute vor allem von der TU München sind die Paten der Initiative und unterstützen das Scheiner dabei, den Lerngruppen Technik schmackhaft zu machen. Schließlich passt das zum Profil der Schule und – in der Zukunft werden diese Arbeitsfelder weiter an Bedeutung für unsere Schulabgänger gewinnen.

2.5.) denkmal aktiv

Auch dieses Jahr nimmt die Schule mit den Klassen 11c und 11d im Fach Geographie am bundesweiten Projekt 'denkmal aktiv' der Deutschen Stiftung Denkmalschutz teil. Das Schulteam aus Ingolstadt wird sich, im Verbund mit Schulen von München bis Mexiko, mit Hilfe von Orthophotos aus dem Bayernviewer sowie Satellitenbildern mit dem Kulturerbe von oben und den Auffälligkeiten der Kulturlandschaft in der Region und vor allem im Donaumoos auseinandersetzen. Weitere Informationen unter http://www.denkmal-aktiv.de/  - das Ergebnis wird nach Abschluss des Projekts auch im Internet präsentiert werden.

2.6.) CSG-Elternschule mit über 100 Teilnehmern fortgesetzt

Mit seinem Angebot, umgesetzt am 24. 1. von den Lehrkräften U. Sachers, G. Steidle und W. Kundmüller, hatte Unterstufenbetreuer E. Pöhler wieder den Interessen der Eltern unserer Fünftklässler entsprochen. Etwa 110 von ihnen nahmen nämlich an „Scheiner-Spezial“-Abend teil.

Um die Angebote der Elternschule am CSG jetzt weiter optimieren zu können, lud der Unterstufenbetreuer abschließend die Eltern der 5. Klassen zu einem Feedback ein. Diesen Wunsch möchten wir hiermit wiederholen. Die – schriftlichen und vertraulichen - Rückmeldungen zu den bisherigen Angeboten des Elternforums werden von den Klassenleitern bzw. Klassensprechern gesammelt und im Schülersekretariat abgegeben.

Nun stehen im 2. Halbjahr die Initiativen zur Förderung der Lern- und Arbeitstechniken in der 5. Jahrgangsstufe an, die wegen einer Erkrankung der zuständigen Lehrkraft nicht im ersten Halbjahr hatten durchgeführt werden können.

Der Newsletter wird darüber rechtzeitig informieren.

2.7.) Erinnerung an den laufenden Literaturwettbewerb der Stadt Ingolstadt

Auch in diesem Jahr sind die Scheiner-Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen aufgerufen, sich am Literaturschreibwettbewerb 2008 zu beteiligen. Das diesjährige Motto: „Schanzer Schüler/-innen schreiben Donau-Geschichten“.

Der vom städtischen Kulturamt in Zusammenarbeit mit dem Ingolstädter Buchhandel bereits zum dreizehnten Mal ausgerichtete Literaturschreibwettbewerb geht in die heiße Phase, denn spätestens am 15. Februar um 12 Uhr müssen die Beiträge im Amt eingegangen sein.

Für den „Feinschliff“ stehen die CSG-Deutschlehrkräfte zur Beratung bereit.

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

3.1.) Die „Fünferlparty“ braucht Ihre Unterstützung

Für die „Fünferlparty“ zum Ende der ersten Halbzeit der „Neuen“ am CSG bittet der Elternbeirat um Kooperation.

Die Klassenelternsprecher/-innen schreiben dazu: „Da für die Durchführung des Festes natürlich auch Kosten entstehen, bitten wir unsere Eltern um Beiträge zu unserem Kuchenbüfett. Gerne nehmen wir stattdessen an der „Partykasse“ auch Geldspenden entgegen. Der Überschuss unseres Getränkeverkaufs soll zur Veranstaltungsfinanzierung und zur Unterstützung der Tutoren-Arbeit am CSG verwenden werden.“

Ansprechpartnerin des Elternbeirats sind die stellvertretende Beiratsvorsitzende Frau Luise Schaudig und die Klassenelternsprecher. Auskunft gibt auch die Betreuerin des Tutorenteams am CSG, Frau StRin z. A. Ute Badum.

3.2.) Schüler-Akademie setzt ihre Angebote fort

Seit mehreren Jahren schon bietet der Elternbeirat als Ergänzung zum Unterricht Ferien- und Wochenend-Kurse in einer „Schüler-Akademie“ an. Mit „Rhetorik II“ wird das Programm in den Osterferien jetzt fortgesetzt. Dazu konnte als Referent wieder Robert Harfold, Geschäftsführer der Fürther Personalentwicklungs- und Trainingsagentur „inter@ct“, gewonnen werden. Voraussetzung zur Teilnahme: ein absolvierter Rhetorikkurs I.

Der Kurs wird aus Mitteln der CSG-Elternspende „gesponsert“, teilt das verantwortliche Elternbeiratsmitglied Frau Carola Hofmann mit, so dass von den 50 EURO Gesamtkosten nur 30 EURO seitens der Teilnehmer zu tragen sind. 

Anmeldungen über Anmeldelisten im Sekretariat 2!

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

===

6.) NEUES VON DER SMV

===

7.) ALLGEMEINER TEIL

7.1.) Anerkennung

Das Internationale Praktikum am CSG wurde vom Pädagogischen Austauschdienst des Sekretariats der Kultusministerkonferenz unter "Beispiele guter Praxis" jetzt online präsentiert und gewürdigt unter http://www.kmk-pad.org/index.php?id=327 . "Die Begegnung mit ausländischen Partnern wird an der deutschen Schule als wichtiger Auftrag von Schule gesehen und daher trifft man sich dort auch regelmäßig mit Partnern aus Russland, Frankreich und Großbritannien" - (siehe auch GAPP Magazin Nr. 25 vom Dezember 2005, Seite 5 http://www.kmk-pad.org/fileadmin/Dateien/gapp/gapp_25.pdf ).

7.2.) Mittagessen am CSG: Kommentare erwünscht

Wer am morgigen Mittwoch, 30. 1., Mensa oder Pausenhalle betreten wird, wird einen Eindruck davon bekommen, was Schulen wie das CSG alles zu schultern haben: 150 bis 200 Schulangehörige werden in der Pause in der Mensa „ihren“ Müslitag zelebrieren (den 10. übrigens), bevor ab 12:45 wieder die "Probeesser" kommen. Etwa 70 Personen sind es an unserem dritten Tag, die ihr Mittagessen ausprobieren möchten (der dritte Termin unseres Probeessens, wegen nachmittäglichem Unterrichtsausfall in den 8. und 9. Klassen und geringerer Nachfrage dieser Altersgruppe weniger Anmeldungen). Doch nicht genug damit: Ab 14:30 treffen in der Pausenhalle wohl an die 300 bis 400 Schulangehörige zur „Fünferlparty“ ein.

Dies alles geht nur mit einer belastbaren Hausverwaltung, flexiblen Lehrerschaft und – in diesem Fall Hauptakteuren – einem Elternteam, nach dem sich andere Schulen nur sehnen können.

Und von der Elterngruppe des AKs „Gesundheit & Umwelt“ kommt auch der folgende Wunsch zum Thema „Mittagsverpflegung“:

„Wir würden uns sehr über ein Echo der Eltern freuen, über Reaktionen, wie die Aktion auch im Elternhaus ankommt. An die Mailadresse a.leister-dittert@gmx.de können gerne Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Hinweise etc. geschickt werden.“

Wir bitten die Angesprochenen um entsprechende Reaktionen und danken der aktiven Elternschaft herzlichst für ihre Kooperation.

Übrigens: Der AK hängt jetzt mit dem 5. März noch einen weiteren Probetermin an, so dass alle interessierten 8.- und 9.- Klässler doch noch die Chance zu einem eigenen Testessen bekommen werden.

(GGK)

Unsere Aufnahmen geben einen kleinen Eindruck vom Mittagsgeschehen in der Mensa wieder. Wir danken unserem AK-Mitglied Dr. med. Alexandra Dikdur für die Bilder.

8.) TERMIN-VORSCHAU

> 29. 01. 2008

Planungstermin Newsletter 03 / 2008

> 30. 01. 2008

10. Müslitag am CSG – langsam wird das eine feste Einrichtung! Gratulation vom Newsletter-Team zum ersten Jubiläum!

> 30. 01. 2008

Fünferl-Party – Der Hit für unsere Youngsters und deren Eltern (Pausenhalle, 13:00 – 16:30)

> 02. – 10. 02. 2008

Faschingsferien in Bayern

> 12. 02. 2008

Newsletter 04 / 2008 soll online gehen

> 14. 02. 2008

Die Kollegiaten der K 12 beim Schülertag der Technischen Universität München

> 15. 02. 2008

Zwischenzeugnis! Bilanzen! Zufriedenheit mit dem Erreichten? Impuls für größere Anstrengungen?

> 18. / 19. 02. 2008

8. Jahrgangsstufe: Technik für Jungen und Mädchen (Partner: TU München)

> 24. – 29. 02. 2008

Skikurs 7b und 7d in Pfunds / Österreich

> 17. 03. 2008

Ganztages-Kurs der Schüler-Akademie „Rhetorik II“ in den Osterferien (Referent: Robert Harfold, Veranstalter: CSG-Elternbeirat)


Bitte beachten Sie auch unsere Jahres-Terminliste und die offiziellen Ankündigungen des Direktorats auf der Startseite!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

9.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 04 / 2008 ist für den 12. 02. 2008 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!