Liebe Leserinnen und Leser!

Nun, liebe Leserinnen und Leser, gut ins Jahr 2015 gerutscht? Wir vom Newsletter-Team informieren Sie auch im neuen Jahr über aktuelle Themen rund um das Schulleben am Scheiner in der Bildungsregion Ingolstadt. Vieles gibt es zu berichten: Von sportlichen Aspekten, über Informationen vom Freundeskreis und vom Elternbeirat, bis zu Neuigkeiten aus der Verwaltung - lesen und schauen Sie selbst. Auch das beliebte Ratespiel - so unser Feedback - kommt nun für Fortgeschrittene in dieser Ausgabe vor - wir wünschen viel Spaß beim Raten.

Auch aus dem Bereich Personalia gibt es etwas Neues: Unser ehemaliger und humorvoller Systembetreuer Peter Denzlein wechselt zum 2. Halbjahr als Mitarbeiter in der Schulleitung an das Gymnasium Gaimersheim. Für ihn wird es sicherlich ein schönes, neues Jahr 2015 - außer der August, der wird 08/15 ;-).

Nun, wir Newsletterer sehen dem Jahr 2015 positiv, gelassen und voller Zuversicht entgegen. Packen wir es an!


Ihre
CSG-Newsletterer


B. Krach, das P-Seminar Newsletter und J. Melzer

Aktueller Stand unserer Interessenten:
1856 Abos (17.01.2015)

 

1. NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2. NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

===

3. NEUES VOM ELTERNBEIRAT

3.1 Vortrag "Sicherheit im Internet" am 12.01.2015 in der CSG Aula

Liebe Eltern,

wir Mitglieder des Elternbeirates freuten uns über die rege Teilnahme am Vortrag „Sicherheit im Internet“. Es gab wieder viele Fragen von Seiten der Eltern an unseren Referenten Manfred Liesaus, wie z.B.: Wie kann man unsere Kinder für das Internet sensibilisieren, der Umgang mit den eigenen Daten, Cyber-Mobbing, worauf man bei sozialen Netzwerken achten soll und das Wichtigste: Wie kann man unsere Kinder vor den Gefahren am besten schützen. Herr Liesaus informierte uns auch darüber, wo man sich Broschüren zum selber Nachlesen herunterladen kann, z.B. bei Klicksafe. Auch Themen wie Urheberrechte wurden ausgiebig diskutiert, da hier bei Verletzungen Strafen von 150 € – 5000 € zu erwarten sind, und dies alleine schon durch das ahnungslose Versenden und Vervielfältigen von urheberrechtlich geschützten Bildern, Musik und Videos.

Wir möchten uns hiermit auch nochmal ganz herzlich bei unserem Referenten Manfred Liesaus für seinen Vortrag und seine ausführlichen Antworten bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Elternbeirat am CSG

3.2 Finanzielle Unterstützung beim Känguru-Test durch den Elternbeirat

Die Organisatoren des Känguru-Tests Katharina Schlagbauer und Jörg Melzer freuen sich sehr, dass auch in diesem Schuljahr 2014/2015 der Elternbeirat alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 finanziell beim Känguru-Test unterstützt. Der Känguru-Test findet am Donnerstag, den 19.03.2015, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt zwei Euro. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 können mit Hilfe des Elternbeirates bereits mit einem Euro Teilnahmegebühr zeigen, was sie können. Es warten wieder viele spannende Preise und Urkunden auf die Besten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jörg Melzer

4. NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

4.1 Einladungen zum Studieninformationsabend, XL-Treffen, Pausenhofkonzert und Mentorat an der Profilschule Ingolstadt

Liebe Scheiner-Freunde,

die Organisations-Teams des CSG-Freundeskreises sind zur Zeit ganz heftig bei den Vorbereitungen für zwei Ereignisse: Am Freitag, 06.Februar, laden wir die Schüler der Q11 und Q12 aller Ingolstädter Gymnasien (einschließlich Gaimersheim) zu einem Studieninformationsabend ein, bei dem sie sich bei ca. 30 Referenten mit entsprechenden Studien- und Berufserfahrungen über verschiedene Studienzweige und Berufsbilder informieren können. Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für das XL-Abituriententreffen der Jubiläumsjahrgänge (1955, 1965, 1975, 1985, 1990, 1995, 2005) am 27. Juni an. Das sind die beiden größten, bei weitem aber nicht die einzigen Aktivitäten des CSG-Freundeskreises, der sich (auch) als Förderverein des CSG versteht. Den Terminplan finden Sie hier. Wenn Sie jetzt unsere Gemeinschaft durch Ihre Mitgliedschaft stärken möchten, können Sie die Beitrittserklärung hier herunterladen.

Nicht versäumen möchte ich, Sie auf zwei weitere Veranstaltungen hinzuweisen: Die Q12 lädt alle Mitglieder des Freundeskreises zum Pausenhofkonzert mit Andi Thon am 31.01.2015 um 20:00 Uhr in die Pausenhalle ein. Karten zum Preis von 16 € gibt es bei Stefan Schiller.

Am 28.01.2015 um 18:30 Uhr informiert im Donau Hotel Ingolstadt die Roland Berger Stiftung alle Freundeskreis-Mitglieder, die Interesse in einem Mentorat an der Profilschule Ingolstadt haben, über die Ziele des Programms und die Ausgestaltung des Mentorats. Anmeldungen bitte bis 23.01. an Frau Seeliger.

Ihr Günther Menig, Vorsitzender

5. NEUES AUS DER VERWALTUNG

5.1 Neue CSG-Homepage erscheint in den nächsten Wochen - nicht nur ein Facelift

Schätzen Sie mal, wie viele Besucher hat unsere Schulhomepage in einem Monat! 20, 200 oder 2000? Im Dezember 2014 haben wir uns Daten und Statistiken mal genauer angeschaut: Die Anzahl der Besucher, woher unsere Gäste kommen, auf welchen Seiten diese verweilen und wie lange. Was wird am häufigsten gesucht und angeklickt? Und wir staunten nicht schlecht!

In einem Monat (vom 01.12.2014 bis zum 31.12.2014) besuchten 4584 Besucher unsere Schulhomepage - also täglich 153 im Mittel. Die am häufigsten besuchten Seiten sind (natürlich) die Startseite der Schulhomepage. Auch der Newsletter reiht sich ganz vorn in der Statistik mit ein. Oft werfen unsere Besucher einen kurzen Blick auf den Terminkalender, schauen nach den aktuellen Elterninformationen und dem Speiseplan der aktuellen oder der nächsten Woche. Das nachfolgende Bild zeigt, aus welchen Ländern unsere Besucher im letzten Dezember kamen:

Eine Motivation und Ansporn für uns alle (Lehrer, Schüler, Elternbeirat, Freundeskreis, Sekretariat und Hausverwaltung des Christoph-Scheiner-Gymnasiums) - für alle, die die Schulhomepage aktiv mitgestalten und unsere Schulhomepage immer auf dem aktuellsten Stand halten.

Mehr noch, in den nächsten Wochen bekommt unsere Schulhomepage ein komplett neues Layout und eine überarbeitete Seitenstruktur. Die Schulleitung und die Systemadministration haben schon eine gute Vorstellung davon, wie das "Produkt" am Ende aussehen wird - wir können jetzt schon sagen, es wird farbiger und klarer strukturiert. 

Bei der Neugestaltung können uns natürlich auch Schüler, Eltern und Lehrkräfte gern unterstützen. Haben Sie mal etwas auf der Homepage gesucht und nicht gefunden? Sollte eine Seite/Thema besser an einer anderen "Stelle" stehen? Welche Informationen gehören unbedingt auf die Startseite? Schreiben Sie uns, wir werden Ihre Kommentare gern aufnehmen, auswerten und umsetzen. 

Jörg Melzer

P-Seminar: Newsletter - in eigener Sache

Wie bereits seit Anfang des Schuljahres 2014/15 bekannt ist, bekommt der Newsletter nun von uns, einem u. a. dafür angelegten P-Seminar Unterstützung.

Wir verfolgen aktuelle Geschehnisse an unserer Schule – machen Fotos dazu und schreiben Beiträge, damit Sie - unsere 1800 (!) Abonnenten - immer auf dem neuesten Stand sind.

Jetzt ist es an der Zeit uns vorzustellen:

Das P-Seminar Newsletter besteht aus: Bäumler Linda, Bley Christoph, Ehlers Felix, Erhard Moritz, Graf Maximilian, Karmann André, Klapper Tobias, Küp Fatih, Mader Robin, Pensenstadler Andreas, Richter Falk, Schmidhammer Josef, Senn Christopher, Simon Vreni, Stratemann Kai und unserem Seminar-Leiter J. Melzer!

Robin Mader

Das ganze Newsletter-Team bedankt sich hiermit bei seinen treuen Lesern und hofft, auch weiterhin interessante Beiträge liefern zu können!

5.2 Förderangebote in der Mittelstufe

Wir haben bereits von den Förderangeboten berichtet. Sie werden am Scheiner gut besucht. Es sind aber noch Plätze frei und damit besteht die Möglichkeit, sich in den einen oder anderen Förderkurs einzuschreiben. 

In den Jahrgangsstufen 8 – 10 haben viele Schülerinnen und Schüler gerade in den Fächern Mathematik und Physik Schwierigkeiten, den Anforderungen gerecht zu werden. Da beide Fächer stark auf den Inhalten vergangener Schuljahre aufbauen, besteht die Ursache einer Leistungsschwäche oft in Lücken aus vergangenen Schuljahren, manchmal wäre aber auch einfach nur etwas mehr Zeit zum Verarbeiten der aktuellen Unterrichtsinhalte nötig.

Um Schülerinnen und Schülern mit Schwierigkeiten in Mathematik oder Physik möglichst punktgenau helfen zu können, richten wir ab Januar 2015 Blockkurse zur Wiederholung und Festigung verschiedener Themenbereiche beider Fächer in Kleingruppen ein. 

Weitere Informationen

Inhalte der Blockkurse

Anmeldeformular

Jörg Melzer

5.3 Vergleichstest: VERA 8 Englisch

Sehr geehrte Eltern der Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe,


auch im Schuljahr 2014/2015 werden wieder die Vergleichsarbeiten VERA 8 zur Qualitätssicherung und -entwicklung an den bayerischen Schulen durchgeführt. Im Schreiben des Kultusministeriums und in der Broschüre zur Durchführung von VERA 8 heißt es dazu:

"Dieser Test ermöglicht es, das Fähigkeitsniveau von Schülerinnen und Schülern zu diagnostizieren und die Jugendlichen zielgerichtet noch besser zu fördern. […] VERA ist eine Abkürzung für „VERgleichsArbeiten“. Die Lehrkräfte erhalten u.a. darüber eine Rückmeldung, wo die einzelne Schülerin bzw. der einzelne Schüler im Verhältnis zu ihrer bzw. seiner Klasse und wo die Klasse in bestimmten Lernbereichen im Verhältnis zu den anderen Klassen der Schule oder in Bayern steht. Ein Ländervergleich wie bei PISA oder ein Schulranking ist damit nicht verbunden. Auf eine Benotung wird verzichtet. […] Anders als bei benoteten schulischen Leistungserhebungen, die sich in der Regel auf einen bestimmten Unterrichtsabschnitt bzw. auf bestimmte Lehrplaninhalte beziehen, prüfen Vergleichsarbeiten den aktuellen Stand der gesamten Kompetenzentwicklung im jeweiligen Fach."

Alle 8. Klassen des Christoph-Scheiner-Gymnasiums sind in diesem Schuljahr im Fach Englisch zur Teilnahme verpflichtet. Der 80-minütige Test umfasst die Bereiche Hörverstehen und Leseverstehen. Bitte sehen Sie diesen Test als eine gute Gelegenheit, den aktuellen Leistungsstand Ihres Kindes in diesen Kompetenzbereichen im Fach Englisch ohne jeglichen Notendruck zu überprüfen. Als Termin für die Durchführung wurde für das Fach Englisch Dienstag, der 24.02.2015 festgelegt. Die Englischlehrkräfte werden weitere nötige Informationen rechtzeitig an Ihre Kinder weitergeben.

Heidi Röll und Brigitta Frauenknecht

6. NEUES VON DER SMV

6.1 Wintertombola der SMV

Die Wintertombola steht wieder an, das heißt ihr könnt wieder fleißig Lose kaufen! Eins für 1€ und drei für 2€! Der Hauptgewinn ist dieses Jahr ein hochwertiger Lautsprecher. Außerdem kann man unter anderem einen Westparkgutschein in Höhe von 40€ oder Kinogutscheine gewinnen. Ihr könnt vom 26. - 28. Januar Lose im SMV-Zimmer kaufen und am 29.1. und 30.1. eure Gewinne dort abholen.

Eure SMV (Daniel Knitl - Aktionsleiter und Katharina Atzl - Schülersprecherin)

7. ALLGEMEINER TEIL

7.1 CSG-Handball-Mädchen weiter auf Erfolgskurs

Gelungener Auftakt bei Jugend trainiert für Olympia 2014/2015:


Die Mädchen der CSG-Handballschulmannschaft siegten mit 32:16 Toren beim Hallertau-Gymnasium in Wolnzach und spielen am Donnerstag, den 15.01.2015, beim Bezirksfinale in Unterpfaffenhofen-Germering um die Teilnahme beim Südbayerischen Qualifikationsturnier.

Eine tolle Leistung, liebe Mädels - weiter so! 

Beim Bezirksfinale dann in Unterpfaffenhofen-Germering im Rahmen der Schulwettkämpfe von Jugend trainiert für Olympia errangen die Mädchen unserer Handballschulmannschaft unangefochten und souverän den ersten Platz.

Sie qualifizierten sich hiermit für das Südbayerische Qualifikationsturnier im Februar. Die vier besten Mannschaften Südbayerns spielen dann in Niederbayern um die Teilnahme am Landesfinale, das dieses Jahr am 10.03. in Großwallstadt stattfindet.

Trotz Minimalbesetzung gute Stimmung, tolle Teamleistung, faire Spiele, sehenswerte Kombinationen - ihr habt das Scheiner wirklich hervorragend repräsentiert! 

Claudia Brenner

7.2 Rückblick auf das Schüler-Lehrer-Basketballspiel

Am letzten Schultag vor den verdienten Weihnachtsferien, dem für viele Schüler in Erinnerung bleibenden 23.12.14, fand erneut das schon legendäre Basketball-Kräftemessen zwischen der Schülerauswahl und dem dynamischen Lehrerteam statt. Schon Wochen vorher wurden gegenseitig Taktiken bespitzelt und Wortgefechte auf höchstem Niveau geführt.  Videobeiträge von der Schüler- als auch der Lehrermannschaft sorgten im Vorfeld für zusätzliche Motivation und heizten die Stimmung in beiden Lagern an.

Die Lehrer waren dieses Jahr besonders motiviert und trainierten schon Monate vorher konzentriert und ehrgeizig unter der strengen Aufsicht von Technik- und Motivations-Coach Herrn Hoffmann. Auch die Ernährungsumstellung  während der schweißtreibenden Trainingsphase machte sich bei so manchem Kollegen bezahlt.  Die Schüler hingegen ließen es aufgrund des deutlichen Sieges über die Lehrer im Vorjahr betont locker angehen und trafen sich zum ersten gemeinsamen Training nur wenige Tage vor dem Match.

Nach dem intensiven Aufwärmen auf beiden Seiten fand der spektakuläre Einlauf beider Mannschaften statt, bei dem vor allem für die Lehrermannschaft ein besonders heftiger Applaus von den Zuschauern zu vernehmen war: sogar von Hysterieanfällen war im Nachhinein die Rede.

Das Spiel begann auf beiden Seiten hektisch und körperbetont. Erwartungsgemäß machten die Lehrer die ersten Punkte, verloren dann aber etwas den Faden, was die Schüler zu ihren Gunsten nutzen konnten und schnell mit 6 Punkten davonzogen. Nach einigen Anweisungen von Taktik-Fuchs Gerhard März ergab sich ein offener Schlagabtausch, bei dem mehr und mehr die hervorragende Abwehrarbeit der Lehrer den Schülern das Punkten schwer machte. Gegen die einstudierten Spielzüge der Lehrer und die somit auch sehr dominante Offensive fand das Gegnerteam mit fortschreitender Spieldauer kein Gegenmittel mehr. So  punkteten beispielsweise  Herr Bauer, Herr Hoffmann und Herr Mücke in dieser Phase nach Belieben. Die Lehrer drehten folglich mühelos das Spiel und bauten Punkt für Punkt ihre Führung aus.

Schließlich verhinderte die Halbzeitpause erst einmal Schlimmeres. Das Halbzeitprogramm gestaltete Frau Biendl zusammen mit ihrem Q11 Gymnastik/Tanz Kurs mit einem ausgeklügelten Handtuchtanz, der die Zuschauermenge regelrecht begeisterte.

Die zweite Hälfte begann mit etwas Verzögerung, weil die Schülermannschaft sich anfangs nicht sicher war, ob ein Weitermachen gegen diese Übermannschaft überhaupt noch Sinn ergebe.  Man entschied sich dann, auf den Platz zurückzukehren und noch einmal alles zu versuchen.

Doch das anfängliche Aufbäumen der Schüler wurde recht schnell im Keim erstickt, die Lehrer zeigten sich wie immer gnadenlos und der Punkteabstand wurde immer größer. Das Training und die Spielerfahrung der Lehrer machte es sogar möglich, dass sich Aufbauspieler Hoffmann – das Gehirn der Mannschaft - eine Pause auf der Bank gönnen konnte. In der Schlussphase fanden immerhin einige Verzweiflungswürfe der Schüler ihr Ziel, so dass diese bis zum Schlusspfiff wenigstens noch auf 9 Punkte Abstand verkürzen konnten.

Alles in allem geht mit 36:27 Punkten die gelungene Revanche der Lehrer selbstverständlich in Ordnung. Jetzt wissen auch die Schüler wieder, wo der Basketball-Bartel den Most holt!

Das Basketball-Lehrer-Team

7.3 Der Eventtag des P-Seminars Chemie

Am Freitag, dem 19. Dezember 2014, veranstaltete das P-Seminar Eventchemie eine Weihnachtsshow für die fünften Klassen. Dafür haben wir uns eine weihnachtliche Geschichte ausgedacht, bei der es um eine Familie mit zwei Kindern geht, die die Großeltern zum Weihnachtsabend einladen. Ausgeschmückt wurde das Ganze mit verschiedenen chemischen Versuchen, bei denen es auch manchmal feurig zuging. 

Auf dem mittleren Bild ist beispielsweise die ‚Elefantenzahnpasta‘ zu sehen, bei der eine Menge Schaum entsteht, der an Zahnpasta erinnert.

Das Event war ein voller Erfolg!

Elisabeth Neumann, Gabriel Lindner, Q12

7.3 Exkursion zur Katholischen Universität Eichstätt

Am 17. Dezember begaben sich die drei Lateinkurse von Frau Riß und Frau Lichtblau zur Katholischen Universität Eichstätt, um dort von 10:40 bis 16:30 Uhr in das Unileben einzutauchen.

Zunächst besuchten sie die Vorlesung „Römische Liebeselegie“, gehalten von Prof. Dr. B. Gauly. Das Thema der Vorlesung waren Vertreter der römischen Liebeselegie (Klagegedichte) - Ovid, Properz und Tibull. In deren Verlauf wurde ein Gedicht über den Knaben Marathus analysiert.

Nach der Vorlesung folgte eine Einführung in die Universitätsbibliothek, durchgeführt von Frau Wittmann. Der Bibliotheksaufbau und die Werkzeuge zur Suche nach Büchern und anderen Materialien mit Hilfe von Werkzeugen wie OPAC, DBIS und der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek wurden hier erklärt. Außerdem wurden Grundinformationen zur Bibliothek und Ausleihe gegeben.

Falk Richter

7.4 Unser Christoph-Scheiner-Gymnasium - eine sehenswerte Schule

Nach vielen Arbeitsstunden ist der Imagefilm der Projektgruppe des Seminars Wirtschaft und Recht, unter der Leitung von StRin Frau Stefanie Thanhäuser, endlich fertig.

Unser Imagefilm enthält zahlreiche Facetten des Christoph-Scheiner-Gymnasiums. Ferner werden Schul- und Wahlkursangebote, vor allem für unsere angehenden Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Freunde und sonstige Interessenten, dargestellt.

Ein großer Dank gilt unserem Direktor Herrn Gerhard Maier und allen weiteren Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, die sich für unser Projekt engagierten. Außerdem wollen wir uns recht herzlich bei Herrn Stefan Hanauska und Herrn Jörg Melzer für die technische Unterstützung bedanken. Zusätzlich bekamen wir viele hilfreiche Ratschläge von den Experten der AV-Media Group, intv und Gepixelt.

Wir wünschen allen Newsletter-Abonnenten viel Spaß beim Schauen!

Heidi Meier

7.5 Aus alt mach neu- Wachs- und Kerzenreste sammeln

Seit sechs Jahren werden Wachsreste gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. Die Obdachlosenorganisation Schwestern und Brüder vom Hl. Benedikt Labre e.V. in München stellt aus den Resten neue Kerzen her, die u.a. an den Elternsprechabenden und am Schulfest des CSG von Schülern mit großem Erfolg verkauft werden. 10% des Erlöses geht im Übrigen an unsere Partnerschule Samhathi in Indien.

Weitere Informationen

Sammelort: Behälter in den Räumen 230 und 232 (Biosäle); Sammlung: zwischen Weihnachten und Fasching

Brigitte Krach

7.6 Kennst du den Ort? (finale Runde für CSG-Experten)

Wie im 14. Newsletter im Jahr 2014 angekündigt: Die Experten-Runde des Ratespiels "Kennst du den Ort?" Insbesondere für Lehrkräfte haben wir etwas entlegene Orte gesucht, die nur CSG-Experten kennen. Teilen Sie uns hier Ihre Lösung mit.

Jörg Melzer

7.7 Schulgarten

Nach den Verkäufen von Kerzen und Adventskränzen ging der Wahlkurs Schulgarten von Brigitte Krach nach dem Bemalen von Futterglocken in die Winterferien. Das neue Jahr startete vergangenen Freitag mit der Gestaltung von Nistkästen, die wieder mit freundlicher Unterstützung von Herrn Wetekam von der Initiative AMIR (Aktive Menschen im Ruhestand) gebaut wurden.

Dank der frühlingshaften Temperaturen kann wohl bald auch wieder der Bereich des Schulgartens im Pausenhof bearbeitet werden. Frau Krach und ihr Schulgarten-Team freuen sich auch im neuen Jahr über Interessenten und Unterstützung.

Felix Ehlers

8. PERSONALIA

8.1 Peter Denzlein wechselt ans Gymnasium Gaimersheim

Peter Denzlein wechselt zum nächsten Schulhalbjahr an das Gymnasium Gaimersheim. Mit ihm verlieren wir einen beliebten und sehr humorvollen Kollegen. Wir wünschen ihm für seine neue Aufgabe als Mitarbeiter im Direktorat viel Freunde und gutes Gelingen.

Jörg Melzer

9. TERMIN-VORSCHAU

21.01.   Mündliche Schulaufgaben
23.01. 11:00-12:30 Theaterbesuch "Leise unglaublich Laut"
26.01.-30.01.   SMV-Wintertombola
27.01. 19:00 Info-Abend Schüleraust. Boulogne, Grasse, St. Aidan`s, Spanien
28.01.   128. Müslitag
28.01. 08:00-12:00 Studien- und Berufsberatung Q11
29.01. 13:45-15:15 Vortrag von Prof. Seidl zum Thema Herz (10. Jgst.)

Bitte beachten Sie unsere Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion

J. Melzer

Scheinerlehrer

10. HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 02/2014 ist für den 02.02.2015 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Ältere Ausgaben des Newsletters finden Sie im Newsletterarchiv.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!