Liebe Leserinnen und Leser unseres CSG-Newsletters!

Auch wir aus dem kleinen Redaktionsteam des Newsletters wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr und alles Gute für 2012! Vor allem wünschen wir Ihnen im neuen Jahr viel Gesundheit, Glück und Erfolg und hoffen, dass wir Sie auch in 2012 wieder mit vielen interessanten Informationen rund um die Schule versorgen können.

In diesem Jahr steht dem CSG ein Jubiläum ins Haus: Vor 100 Jahren wurde nämlich unser Gymnasium „umgesiedelt“ und durfte ein neues Schulhaus vor den Mauern der Stadt beziehen. Das erste Schuljahr der „Königlichen Realschule“ 1912/1913, am 04.08.1913 dann umbenannt in "Königliche Bayerische Ludwigs-Realschule“,  sah im jetzigen Altbau 326 Schüler unter der Leitung von Schulleiter Dr. Anton Killermann einziehen. „Zeitgemäßer Neubau“ nannte die Ingolstädter Zeitung das Bauwerk. Und in der Tat: Noch heute strahlt dieser Teil unseres Gebäudekomplexes ein ganz spezielles Flair aus! „“Der Lärm der Stadt dringt nicht bis hierher“, heißt es dazu im Jahresbericht ...

Auch daran ist leicht abzulesen, wie sich die Zeiten geändert haben: Unsere Schule liegt längst nicht mehr „vor“ der Stadt, denn Ingolstadt ist in alle Himmelsrichtungen gewachsen. Und der Verkehr am Hartmannplatz ist unüberhörbar, wenngleich „unser“ Park zur Donau hin Distanz gibt und die Einflüsse meist mäßigt.
Die Scheiner family darf gespannt sein, wie das Jubiläum gefeiert wird. Seitens der Stadt jedenfalls wurden dringend nötige bauliche Verbesserungsmaßnahmen im Altbau quasi als Geburtstagsgeschenk angekündigt, auch der Freundeskreis beschäftigt sich mit dem Thema ... Vorfreude kommt auf!
In diesem Sinne grüßt Sie das Redaktionsteam und wünscht ein angenehmes Schuljahr und stets vergnüglich-informative Lektüre unseres elektronischen Briefes!

Ihre
J. Melzer und G.-Gg. Krainhöfner
Redaktion

Aktueller Stand unserer Interessenten:1.413 Abos (05.01.2012)

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

==

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

Zwei Gymnasien schließen Kooperationsvertrag mit dem Stadttheater

„Kunst und Kultur gehören zur gymnasialen Bildung genauso wie Mathematik oder Naturwissenschaften. Theater ist Teil der ästhetischen Bildung. Einmal im Jahr besuchen alle unsere Schülerinnen und Schüler daher eine Inszenierung des Stadttheaters Ingolstadt. Diese bereits seit Jahren praktizierte Einrichtung wurde jetzt erneut durch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages des Theaters bekräftigt“, meldet das Katharinen-Gymnasium auf seiner Homepage. Da das CSG den gleichen Vertrag verlängert hat, erlauben wir es uns, diese Meldung für Sie zu übernehmen und danken unseren Kollegen vom „Katherl“ für diese redaktionelle Vorarbeit. Übrigens: Den formulierungsgleichen Vertrag mit dem Stadttheater können Sie auf der Homepage der Nachbarschule nachlesen!

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

Neujahrsgruß

Liebe Eltern, liebe Lehrer, liebe Mitglieder der Schulfamilie. Nun ist sie schon wieder vorbei, die "staade Zeit". Die Weihnachtsferien sind zu Ende und wir hoffen, dass Sie alle gestärkt und vor allem gesund in das neue Jahr 2012 gekommen sind. Wir vom Elternbeirat freuen uns, auch in diesem Jahr mit viel Engagement aktiv am Schulleben mitwirken zu können und hoffen auf die gewohnte Unterstützung aus Ihrem Kreis.

Bei dieser Gelegenheit wollen wir Sie, liebe Lehrkräfte, noch an unseren
Neujahrsempfang am 19. 1. 2012 (ab 19:30 Uhr in der Mensa) erinnern. Wir freuen uns darauf, viele von Ihnen begrüßen zu können und gehen davon aus, dass sich wieder anregende Gespräche in einer lockeren Atmosphäre ergeben werden.

Marion Schiller
und Frank Gesele
im Namen des Elternbeirates des CSG

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

Neujahrsgruß

Liebe Freunde des Christoph-Scheiner-Gymnasiums,

auch wenn manche glauben, dass Ende dieses Jahres die Welt untergeht, lassen wir uns nicht beirren und wollen mit dem Freundeskreis wieder zu einem vielseitigen Schulleben beitragen. Unser Programm umfasst das dritte Golfturnier um den Scheiner-Cup, ein XL-Treffen aller Abiturjahrgänge, die auf 2 enden, den Jahresstammtisch und einen Ausflug. Einladungen erhalten die Mitglieder des Freundeskreises bzw. die betroffenen Kreise rechtzeitig. Darüber hinaus wollen wir der Nutzung unserer DES - Datenbank neuen Schwung verleihen und weiter an unserem Projekt "Scheiner-Club" für Schüler des CSG arbeiten. Natürlich sind wir beim Schulfest dabei und zum Abschluss des Kalenderjahres laden wir wieder zum Umtrunk nach dem Weihnachtskonzert ein. Der Freundeskreis unterstützt auch in diesem Jahr die Aktivitäten der Schule zum Beispiel mit der Anschaffung von Snowblades für die Skikurse und  einem Zuschuss für den Workshop zur Vorbereitung des Schulkonzerts. Wir freuen uns darüber, dass unsere Arbeit gut ankommt und wir einen Mitgliederzuwachs verzeichnen können. Wenn Sie noch nicht Mitglied sind: Das Anmeldeformular finden Sie hier auf der Homepage der Schule (bitte Faltblatt herunterladen).

Einen guten Start ins neue Jahr wünscht Ihnen

Günther Menig
Vorsitzender des Freundeskreises

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

==

6.) NEUES VON DER SMV

Schülersprecher Marco Rauchecker hat aus persönlichen Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt. Sein Amt wurde zwischenzeitlich von Stefan Gutzmann (10 d)  übernommen. Wir wünschen Stefan viel Freude und Erfolg bei seiner neuen Aufgabe als gleichberechtigter Schülersprecher am CSG.

Aufnahme: Daniel Schneeweis

7.) ALLGEMEINER TEIL

7.1.) Unser Tipp: Parlamentarisches Patenschaftsprogramm

Ab Mai 2012 kann man sich wieder um ein Vollstipendium beim Parlamentarischen Patenschaftsprogramm bewerben - ein Angebot, das sich unsere CSGler überlegen sollten! 1983 wurde das Parlamentarische Patenschaft Programm aus Anlass des 300. Jahrestages der ersten deutschen Einwanderung gemeinsam vom Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und dem Deutschen Bundestag beschlossen. Die deutschen Schülerinnen und Schüler leben in Gastfamilien und besuchen eine örtliche Highschool. Mehr dazu finden Sie hier.

7.2.) Vorweihnachtliches Basketballturnier mit großer Resonanz

Die Tage vor Weihnachten standen für die 5. bis 8. Klassen wieder einmal "voll" im Zeichen des Basketballs.  35 Mannschaften – nahezu Rekordteilnahme – liefen, dribbelten, kämpften und trafen die Körbe, um den Sieg in ihrer Jahrgangsstufe zu erringen. Das Turnier verlief in weiten Teilen ausgesprochen fair – ein toller Wettstreit der CSG-Nachwuchsbasketballer. Unterstützt von zahlreichen Helfern aus dem Sportkollegium und aus der Oberstufe, konnte das Turnier wieder reibungslos und zur großen Begeisterung der teilnehmenden Mädchen und Jungen durchgeführt werden. Größere Verletzungen blieben zum Glück dieses Jahr aus, was bei rund 340 Teilnehmern keine Selbstverständlichkeit ist. Die Platzierungen der einzelnen Klassen fielen wie folgt aus:

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand im Rahmen der Siegerehrung das Spiel „Schülerauswahl gegen Lehrerauswahl“ statt. Bei diesem Spiel durften alle 5. Klassen sowie alle Teilnehmer der 6. bis 8. Klassen zuschauen.

Die Zuschauer sorgten für eine prima Stimmung und feuerten beide Seiten kräftig an.

(P. Mücke in Namen der Fachschaft Sport)

Weitere Bildimpressionen finden Sie hier.

7.3.) Spendenübergabe an die AKB

Das Christoph-Scheiner-Gymnasium bedankt sich herzlich!

Dank vieler von Herzen kommender Spenden konnten nicht nur 755 potentielle Knochenmarkspender für die Aktion Knochenmarkspende Bayern gewonnen, sondern mit einem Spendenergebnis von über 33.000 Euro auch die Kosten für die einzelnen Typisierungen gedeckt werden.

Am Ende des Jahres dann eine wunderbare Überraschung: 1.500 EURO spendeten die Schülerinnen und Schüler des Katharinen-Gymnasiums für Scheiner-Lehrerin Katja Löser. Das Kollegium vom Katherl beteiligte sich ebenfalls ganz phantastisch an dieser Solidaritätsaktion.

Schülervertreterin Marie-Luise Plewka (auf unserem Bild 2. von rechts) wurde zur Spendenübergabe an unseren Aktionspartner AKB begleitet von Personalratsvorsitzendem Andreas Roß (rechts) und Schulleiter Dr. Reinhard Kammermayer (3. v. rechts).

Der Zonta-Club setzte dem die Krone auf: 2.500 EURO brachte Zonta-Präsidentin Ingrid Ridder (ganz links) mit, wodurch ein weiteres Mal das hohe soziale Engagement dieser Vereinigung unter Beweis gestellt wurde. Club-Details finden Sie hier, die Homepage des Clubs finden Sie hier.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Blutspendern und denjenigen, die uns durch Sach- oder Geldspenden unterstützt haben, die Aktion zu einem Erfolg werden zu lassen, insbesondere beim Katharinen-Gymnasium Ingolstadt und beim Zonta-Club Ingolstadt.

Von rechts: Verena Spitzer (Öffentlichkeitsarbeit AKB), Marie-Luise Plewka (SMV Katharinen-Gymnasium), Dr. E. Hupfer-Dirksen, J. Melzer, M. Tefurt und U. Badum (vom "CSG-Team Katja") und Ingrid Ridder (Präsidentin Zonta Club Ingolstadt, links)

Vielen herzlichen Dank!

Weitere Bildimpressionen finden Sie hier.

Und noch eine - letzte - Meldung zur Spendenaktion: Wir hatten eine abschließende große Spendenliste angekündigt, die mit Informationen unseres Aktionspartners AKB hatte "gefüttert" werden sollen. Von dort aber kamen nun datenrechtliche Bedenken, weshalb wir über die heutige Meldung hinaus keine neuen Spenderaufzeichnungen mehr veröffentlichen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis!

8.) PERSONALIA

Nachdem Schulleiter Gerhard Maier im Namen der Scheiner family Ingrid Meißner verabschiedet und sich für die herausragende, jahrelange Leistung bedankt hatte, ließ es sich nach dem Personalrat und den Redakteuren des Feuermelders auch die SMV nicht nehmen, Frau Meißner für ihre umsorgende Arbeit am CSG zu danken.

Als Dankeschön übergaben die Schülersprecher einen Blumenstrauß und etwas Süßes.

Das Verwaltungspersonal verabschiedet sich ebenfalls: "Wir wünschen ihr alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand."

Auch die kleine Newsletter-Redaktion wünscht Frau Meißner einen wohlverdienten Ruhestand! - Vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz!

Neu am CSG: Verwaltungsangestellte Frau Juliane Roth

Schon in den Wochen vor Weihnachten konnte Schulleiter Gerhard Maier die Nachfolgerin für Frau Meißner im Schülersekretariat begrüßen und die Einarbeitung einleiten.

Der Newsletter wünscht Frau Roth viel Freude im Beruf, der eine ganz besondere Rolle in einer Schule spielt. Schließlich ist diese Position jene, mit der die Eltern häufig zu tun haben, insbesondere dann, wenn Kinder erkranken, oder wenn im Laufe des Schultages Kontakte nötig werden, um Vorfälle abzuklären.

Lassen wir Frau Roth selbst zu Wort kommen:

Grüß Gott!

Als Nachfolgerin von Frau Meißner im Sekretariat möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Juliane Roth, bin gelernte Kauffrau für Bürokommunikation und seit 01.01.2012 am CSG tätig. Beim Einstieg in die neue Arbeitsstelle wurde ich von allen im Hause tatkräftig unterstützt und freundlich aufgenommen. Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön dafür!

Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit.

Freundliche Grüße
(J. Roth)

9.) TERMIN-VORSCHAU

17. 01.  "Elternschule": 2. Elternforum für Fünftklass-Eltern, Thema: Die Eltern als „Lernhelfer“

18. 01.  Müslitag Nr. 78 am CSG

18. 01.  Snow-White Reloaded: "WHO KILLED SNOW-WHITE???" (P-Seminar-Präsentation, Pausenhalle)

19. 01.  Neujahrsempfang des Elternbeirates (Mensa, 19 Uhr)

22. – 27. 01. Skikurs der Klassen 7 b/d/f (Saalbach/Hinterglemm)

01. 02.  Müslitag Nr. 79

08. 02.  Zeitgeschichtliche Exkursion KZ-Gedenkstätte Dachau (9. Jgst)

15. 02.  Müslitag Nr. 80

15. 02.  Traditionelle „5erl-Party“ (ab 12:30 Uhr)

15. 02.  "Aktionstag gegen Alkohol" (9. Jgst, ab 8:00 Uhr)

16. 02.  "Aktionstag gegen Alkohol" (10. Jgst, ab 8:00 Uhr)

17. 02.  Tag der Zwischenzeugnisse

18. - 26.02. Frühjahrs- (Faschings-)ferien in Bayern

27. 02.  Lehrerkonferenz (14:30)

29. 02.  Müslitag Nr. 81

29. 02.  Planspiel: Simulation of European Parliament (11. Jgst und Wahlunterricht PuZ)

Unbedingt einplanen:

29. 06.   Entlassfeier des Abiturjahrgangs 2012

30. 06.   XL-Abi-Treffen der Jahrgänge 2002, 1992, 1982, 1972, 1962 und 1952

20. 07.   CSG-Schulfest

 

Bitte beachten Sie auch die allgemeine  Jahres-Terminliste des Direktorats!

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
J. Melzer und G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 02/2012 ist für den 01. 02. 2012 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter - wie 1.413 Interessierte vor Ihnen - abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!