Liebe Leserinnen und Leser!

Wir begrüßen Sie herzlich im neuen Jahr und wünschen allen ein gutes Jahr 2009!

 

Ihre
CSG-Newsletterer

Gerh.-Gg. Krainhöfner
Redaktion E-Brief

 

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

Dritter Abend der Elternschule für die 5. Klassen

Für den 22. Januar 2009 ist der vorläufig letzte Teil des Schuljahres in der Elternschule für die 5. Klassen geplant: "Scheiner-Spezial - Fächerspezifisches und Vertiefungen". Ausgewählte Fachschaften werden Einblicke in die Lernfelder ihrer Fächer in der Unterstufe geben und konkrete Unterstützung bieten.

Die Veranstaltung unter der Leitung von Unterstufenbetreuer E. Pöhler beginnt um 19.00 Uhr im Altbau.

3.) NEUES VOM ELTERNBEIRAT

===

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

5.1. Geänderte Telefonnummern

 Seit 01. 12. 2008 hat das CSG neue Telefonnummern. 

Telefon:0841 - 305 40300
Telefax:0841 - 305 40399

Auch alle übrigen internen Nummern wurden umgestellt. Um Beachtung wird gebeten.

5.2. Übertritt an ein Gymnasium 2009

Alle Erziehungsberechtigten sind am 2. März 2009 zum gemeinsamen Informationsabend der Ingolstädter Gymnasien in den Theater-Festsaal eingeladen. Ab 19 Uhr stellen die Schulleiter „Ihre“ Gymnasien vor und präsentieren Wissenswertes.

Zwischen dem 6. und 27. März veranstalten dann die Ingolstädter Gymnasien hausinterne Infotage. Das Christoph-Scheiner-Gymnasium lädt dazu am Samstag, 14. 3. von 9:30 bis 12 Uhr ein.

Angemeldet werden können die Kinder am CSG vom 11. bis 14. 5. jeweils zwischen 8 und 16 Uhr, am 15. 5. bis 12 Uhr.

Der Probeunterricht der Ingolstädter Gymnasien wird 2009 vom Apian-Gymnasium in den Tagen 25. – 27. 5. 2009 organisiert.

6.) NEUES VON DER SMV

Ein frohes Neues von der SMV und alles Gute für 2009!

Kurz entschlossen und erfolgreich hat das "Scheiner" vor Weihnachten es doch noch geschafft, wenigstens 30 Päckchen für die Aktion "Antenne-Bayern-Weihnachtstrucker"  zusammenzubringen. Herzlichen Dank!

Die Weihnachtspäckchen, die nach einer speziellen Packliste zusammengestellt werden mussten, kamen dieses Jahr armen Menschen in Albanien, Bosnien, Moldawien und Mazedonien zugute. Die eingepackten wertvollen Lebensmittel erleichtern das Leben der Ärmsten in Osteuropa in der kalten Winterzeit um ein Vielfaches und bereiten gerade den Kindern eine riesige Weihnachtsfreude. Oftmals sind die Pakete das einzige Weihnachtsgeschenk, das die Menschen dort bekommen.

Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr noch mehr Päckchen abgeben können, denn gerade an Weihnachten sollte man auch an Menschen denken, bei denen die Lebensbedingungen nicht so gut sind.

Nochmal vielen Dank allen Spenderfamilien vom CSG!

Ihre SMV
i. A. Jana Kassack

7.) ALLGEMEINER TEIL

7.1. Post aus dem Kultusministerium

Am 18. 12. erreichte uns aus dem Kultusministerium mit guten Wünschen ein Brief zum Jahreswechsel von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle, den wir auszugsweise zitieren möchten:

„Die Advents- und Weihnachtszeit erfährt in der Gestaltung des Schullebens eine besondere Beachtung - sei es in Form von Adventsbasaren, Weihnachtskonzerten oder Schulgottesdiensten. Wir möchten die Gelegenheit am Ende des Jahres nutzen, um uns bei (den Lehrerinnen und Lehrern) besonders auch für Ihr Engagement im Bereich des Schullebens zu bedanken, das Sie das ganze Jahr über an den Tag legen. Sie verwirklichen dadurch den schulischen Erziehungsauftrag und tragen maßgeblich zur Persönlichkeitsbildung unserer jungen Menschen in der Schule bei.

Haben Sie Dank für all die geleistete Arbeit in Unterricht und Schule im Jahr 2008!“

Darüber haben wir uns gefreut!

7.2. V.I.P.

Es klang schon ein bisschen marktschreierisch, was die letzte Elternzeitschrift („EZ“) des Bayerischen Kultusministeriums über den gemeinsamen Erziehungsauftrag von Schule und Elternhaus berichtete. Doch es traf das Thema im Kern: Wenn Familie und Schule an einem Strang ziehen, kann Schule gut gelingen. „VIP-Status“ nennt das KM diese Beziehung, abgeleitet von dem Projekt „Vertrauen in Partnerschaft“, das die Stiftung "Bildungspakt Bayern" und das Kultusministerium vor vier Jahren starteten. Nun liegt dazu ein Handbuch vor, das unter www.isb.bayern.de im Internet heruntergeladen werden kann.

Für das CSG lässt sich feststellen, dass viele der dort angeregten Vorschläge am „Scheiner“ bereits gute Praxis sind. Seit Jahren bereits begleitet die CSG-Elternschaft die Schulzeit ihrer Kinder aktiv, ergreift, wo nötig, auch Initiativen und gestaltet die Zusammenarbeit an „unserer“ Schule engagiert mit.

Viele der „zehn Gebote für eine erfolgreiche Elternarbeit“, die Professor Werner Sacher, offizieller Leiter des VIP-Projekts,  in seinem Buch „Elternarbeit“ aufstellt, werden am CSG längst beherzigt. Lediglich spezifische Anregungen für Volksschulbelange, wie Maßnahmen, Eltern daheim aufzusuchen u. ä., werden am CSG nicht aufgegriffen. Doch Themen wie „vielfältige Kommunikationswege einschlagen“, „ein Leitungsteam vorsehen“, „Angebote für ein Erziehungs- und Lerntraining unterbreiten“ oder „den Eltern als Partner auf gleicher Augenhöhe begegnen“ sind in der Elternarbeit am CSG längst Standard. Zum Wohle der Scheinerfamilie!

7.3. Informationen des KM im Internet

Vor vielen Monaten begannen am CSG die Vorbereitungen für das Schuljahr 2009/10. Damit wird dann der letzte G9-Jahrgang in die Qualifikationsphase der Kollegstufe und der erste Jahrgang des achtjährigen Gymnasiums in die der neuen Oberstufe eintreten. Unsere Schüler und alle Beteiligten wurden bereits informiert.

Zur Vertiefung bietet Ihnen das Kultusministerium entsprechende Infobroschüren an. Diese können heruntergeladen werden unter www.bayern.de --> Broschüren bestellen --> Schule.

Informationen zur Fächerwahl, zu den neuen W- und P-Seminaren bzw. zur Abiturprüfung in der neuen gymnasialen Oberstufe finden Sie unter www.gymnasiale-oberstufe-bayern.de .

8.) PERSONALIA

===

9.) TERMIN-VORSCHAU

07. 01. 2009 >> Newsletter 01/2009 geplant

11. 01.-16. 01. 2009 >> Schulskikurse der Klassen 7c, 7d und 7e (Saalbach/Österreich-Tirol, Jugendheim „Steinachhof“)

21. 01. 2009 >> Erscheinungstermin Newsletter 02/2009

21. 01. - 23. 01. 2009 >> Besinnungstage (1. Gruppe : 10 a und b)

22. 01. 2009 >> 3. Abend Elternschule für die 5. Klassen, Thema: "Scheiner-Spezial - Fächerspezifisches und Vertiefungen" (19.00 Uhr, Altbau)

25. 01. - 30. 01. 2009 >> Schulskikurse der Klassen 7 a, 7b und 7f (Pfunds/Österreich-Oberes Inntal, Gasthof „Schöne Aussicht“)

04. 02. 2009 >> Sonderveranstaltung gemeinsam mit BUND "Klima und Energie" für die 10. und 11. Jgst.

04. 02. 2009 >> Dachau-Exkursion zur Gedenkstätte Konzentrationslager; alle 9. Klassen (08:00-15:00)

05. 02. 2008 >> K 12-Initiative mit der TU München

12. 02. 2009 >> Schon mal vormerken: „Fünferl-Party“ der 5. Jahrgangsstufe (Schüler, Klassenlehrkräfte und Angehörige)

13. 02. 2009 >> Termin Zwischenzeugnis

 

 

Bitte beachten Sie unsere Jahres-Terminliste und die Ankündigungen auf der Startseite!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

10.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 02/2009 ist für den 21. 01. 2009 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!