Werte Leserinnen und Leser,

na, alle guten Vorsätze des Jahreswechsels noch an Bord?

Für uns Lehrkräfte am CSG heißt es in diesem Jahr mit besonderen Vorgaben fertig zu werden, stehen doch neben unseren „üblichen“ Aufgaben im und um den Unterricht herum noch die speziellen Maßnahmen „150 Jahre Scheiner“ zur Bewältigung an. Wir haben uns also genügend Herausforderungen zu stellen.

Da nimmt es nicht Wunder, wenn Sie, liebe Eltern, auch in die Pflicht genommen werden. Von den eigenen Kindern! Im DONAUKURIER vom 15. / 16. 12. 2007 haben wir gelesen:

„Junge Menschen in Deutschland orientieren sich vor allem an ihren Eltern. Für 14- bis 19-Jährige sind sie die wichtigsten Vorbilder (65 %), dicht gefolgt von den Freunden (58 %). Das ergab eine repräsentative Umfrage (...).

Mit zunehmendem Alter gewinnen die Eltern sogar noch an Bedeutung: Während sich von den 14- bis 15-jährigen Jugendlichen 59 Prozent vor allem an ihren Eltern orientieren, sind es bei den 18- bis 19-jährigen jungen Erwachsenen bereits 70 Prozent.“

Also: Auch für Sie – weiterhin – eine Herausforderung durch die eigenen Kinder. Manches können wir Ihnen abnehmen, diese Vorbildwirkung nicht.

 

Mögen wir partnerschaftlich damit – und mit Unterricht und dem Jubiläum – fertig werden!

In diesem Sinne wünscht Ihnen und uns ein erfolgreiches Jahr 2008

 

Ihre Newsletter-Redaktion vom CSG

i. A. der Redaktion

G.-Gg. Krainhöfner

= Scheinerlehrer =

1.) NEUES VON DER SCHULLEITUNG

===

2.) NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1.) Elternschule macht neues Angebot

Den Eltern der 5. Klassen wird wieder ein Forum geboten: Am 24. Januar 2008 laden Unterstufenbetreuer E. Pöhler und seine Fachschafts-Referenten zum dritten Abend ein.

Ging es beim ersten Abend – im Rahmen des allgemeinen Jahrgangsstufenabends – um die schulischen Rahmenbedingungen und beim zweiten Abend um Lernstrategien, so wird es an diesem Abend um ganz spezifische Hilfestellungen der Lehrer in einzelnen Fächern gehen.

Beginn pünktlich um 19 Uhr, Anmeldungen über die Klassen zur Gruppeneinteilung für diesen Abend dringend erwünscht!

2.2.) „Skikurssaison“ am CSG gestartet

Für vier 7. Klassen stehen jetzt Schulveranstaltungen in den Startlöchern, die zu den Höhepunkten eines Schullebens zählen: die Schulskikurse. In diesem Jahr beziehen die Klassen 7a und 7c das Quartier in Saalbach/Hinterglemm – Österreich, unser Ziel im Pinzgau (Kitzbüheler Alpen), das wir schon lange anfahren. Die Klassen 7b und 7d dürfen wieder nach Pfunds, unserem neuen Ziel im österreichischen Inntal (nahe an der Grenze zur Schweiz), wo wir im letzten Jahr sehr gut untergebracht waren.

Wir dürfen schon jetzt gespannt sein auf deren Berichte!

Zur Einstimmung hier die beiden Homepages der gastgebenden Orte:

Saalbach:

http://www.saalbach.com/620.0.html?L=0&id=620

 
Pfunds:

http://www.tiroler-oberland.com/

Der Newsletter wünscht ein zünftiges „Ski Heil!"

2.3.) Klasse! Weiteres Technikprojekt im Januar „in trockenen Tüchern“

Das Bildungsprojekt „Technik – Zukunft in Bayern“ am 23. Januar 2008 für
einige Klassen aus der 6. Jahrgangsstufe resultiert aus der Zielsetzung der
Schule, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse an Technik zu wecken und
eine Technologiekompetenz herzustellen, um damit auch langfristig die
Nachwuchssicherung im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich zu
fördern. Insbesondere Mädchen soll damit der Zugang zu technischen
Sachverhalten erleichtert und speziell bei ihnen Interesse für technische
Berufsfelder geweckt werden.

Dazu bietet unsere „Technik-Rallye“ einen technisch-handwerklichen Aufgabenparcours, der unseren Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise den Zugang zu technischen und naturwissenschaftlichen Sachverhalten erleichtern soll.


An verschiedenen Stationen wollen die verantwortlichen CSG-Lehrkräfte und
deren Mentoren vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Möglichkeiten geben, sich im Umgang mit Material und Werkzeug zu testen und
so eventuell Vertrauen in die eigenen technischen Fähigkeiten entwickeln zu
können.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft führt das Projekt am CSG
zusammen mit weiteren Sponsoren durch. Unter www.tezba.de finden Sie dazu
weitere Infos!

(GGK/Fischer)

2.4.) Abstimmungsergebnisse: Wünsche Mittagessen

In den Tagen vor Weihnachten wurde eine Umfrage durchgeführt, was sich denn Schüler und Eltern am Scheiner als Mittagessen in der Mensa wünschen würden.  An der Aktion haben 194 Personen teilgenommen, ein doch beachtlicher Rücklauf, der großes Interesse dokumentiert.

Dabei sind als „TOP 5“ folgende Gerichte herausgekommen:

1. Lasagne (141 Nennungen)

2. Schnitzel (123)

3. Spaghetti (108)

4. Quarkpfannkuchen (98)

5. Kartoffelpuffer (97)

Die AG „Gesundheit um Umwelt“, die diese Initiative betreut, hat sich nun bemüht, diese und andere Gerichte mit in das Speiseangebot für die nächsten Wochen aufzunehmen. Auch andere Vorschläge werden berücksichtigt. So wurde verschiedentlich Pizza als zusätzliches Wunschessen genannt, was auch angeboten werden soll.

Über das in der Umfrage genannte mögliche Angebot hinaus wurden weitere Gerichte, wie z.B. Kaiserschmarren, Schupfnudeln, Rührei, Salatbuffets, Germknödel, Apfelstrudel, gesunde Hamburger, Käsespätzle genannt, die in einem späteren dauerhaften Mittagessensangebot berücksichtigt werden könnten.

(Andrea Leister-Dittert)

2.5.) Probemittagessen kann starten

Gemeinsam mit der Klosterküche von Plankstetten und Hausmeister Werthner wird die endgültige Resonanz jetzt geprüft. An wechselnden Tagen werden nun immer zwei verschiedene Menüs angeboten: Mit dabei sind immer ein fleischhaltiges und ein fleischloses Essen. Darüber hinaus kann in der Probierphase auch eine vegetarische Suppe für den kleinen Appetit angeboten werden.

Das einzelne Menü wird vorerst 3,50 € kosten. Der endgültige Preis (falls die Probierphase gut angenommen wird) wird unter 4 € liegen. Die Suppe wird zum Probierpreis von 2,50 € angeboten werden.

Ob sich daraus eine dauerhafte, qualitativ hochstehende Mittagsversorgung ergibt, wird man nach Ablauf der Probewochen sehen.

(Andrea Leister-Dittert/GGK)

3.) EIN NEUJAHRSGRUSS VOM ELTERNBEIRAT

Liebe Newsletter-Leserinnen und –Leser,

ich hoffe, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet, und möchte Ihnen hierzu alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mit dem Ende der Weihnachtsferien beginnt für die Schulfamilie am CSG ein ganz besonderes Jahr, nämlich das Jahr des 150-jährigen Jubiläums.

Wir dürfen gespannt sein, was da alles auf uns zukommt. Auf jeden Fall wird es recht unterhaltsam werden, und für die Mühen und die viele Arbeit, die das erfordert, sei den Verantwortlichen schon an dieser Stelle herzlichst gedankt, denn „nebenbei“ soll der Schulbetrieb natürlich normal weiterlaufen.

Der Elternbeirat hat in der Dezembersitzung die Mittel aus der Elternspende vergeben. Wie immer mussten dabei Prioritäten gesetzt werden, denn die Wunschliste war lang und die zur Verfügung stehenden Mittel sind sehr begrenzt.

Leider sind die Spendeneinnahmen etwas rückläufig, obwohl in diesem Schuljahr das Büchergeld nicht mehr bezahlt werden muss. Wer also noch etwas spenden möchte, kann das jederzeit tun.

Ich wünsche uns allen einen guten Start ins Jahr 2008!

Ihr Klaus Schwendner (Elternbeiratsvorsitzender)

4.) NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5.) NEUES AUS DER VERWALTUNG

5.1.) Doch heuer wieder eine ganze Woche „Herbstferien“

Das Kultusministerium teilt uns eine Änderung der Ferienordnung für das – kommende - Schuljahr 2008/2009 mit.

Demnach wird der Termin der unterrichtsfreien Tage um Allerheiligen offiziell geändert. Unterrichtsfrei sind nun doch die Tage vom 1.11.2008 bis 9.11.2008, wodurch wieder eine Woche „Herbstferien“ entstehen.

In der offiziellen Mitteilung heißt es dann weiter: „Als Ausgleich für die unterrichtsfreie Woche um Allerheiligen soll am Samstag, den 22. November 2008 verbindlich an allen Schulen in Bayern ein „Gesundheitstag“ (Gesundheit und Bewegung) durchgeführt werden. Genauere Informationen hierzu gehen den Schulen gesondert zu.“

5.2.) Teilnahme am Probeessen: So läuft die Bestellung

Die betroffenen Klassen mit Nachmittagsunterricht erhalten über die Klassensprecher Bestelllisten, in denen man sich gegen Bezahlung des Menüs sein Essen bestellt. Dies wird immer ca. eine Woche vor dem Probeessenstag stattfinden.

Darüber hinaus wird von der SMV ab Anfang nächster Woche in der Pausenhalle zur Pause ein Stand aufgestellt, an dem interessierte Schüler und Lehrer auch über den Listeneintrag ihres Namens und mit direkter Bezahlung ca. 1 Woche vor jedem Probeessen ein Menü bestellen können.

Die Mahlzeiten finden in der Mensa zur Mittagspause statt, und zwar an folgenden Tagen:

Montag, 14.1.2008

Dienstag, 22.1.208

Mittwoch, 30.1.2008

Donnerstag,14.2.2008

Montag, 18.2.2008

Dienstag, 26.2.2008.

Dadurch können alle Schüler mit Nachmittagsunterricht mindestens einmal das Angebot ausprobieren.

5.3.) Umbaumaßnahmen gehen weiter

Auch im neuen Jahr werden uns Umbaumaßnahmen weiter begleiten. Dabei dürften die Arbeiten im Dachgeschoss des Altbaus jetzt bald abgeschlossen sein, wo für das Lehrerzimmer über den Silentiumraum ein Fluchtweg eingezogen wurde. Clevererweise hat das Hochbauamt der Stadt dann dort im Dach gleich einen kleinen trockenen Raum mit angelegt, der als Arbeitsraum ausgestaltet werden soll. Ab dem 8. Februar soll es dort auch einen Bodenbelag, Licht, Tisch und Stühle geben.

Schon im Januar wird auch in der Pausenhalle weitergewerkelt, wo jetzt Toiletten einziehen werden. Die Teilnehmer an den diversen Veranstaltungen werden dies ab Ostern dankbar feststellen können. Dann steigt dort eine große internationale Veranstaltung im Rahmen des Schuljubiläums, wozu die Baustelle beendet sein soll.

5.4.) Oskar-Karl-Forster-Stipendium: Termin

Schüler, die die Kriterien „Bedürftigkeit“ und „Begabung“ erfüllen, können aus der Forster-Stiftung auch 2008 gefördert werden. Hier gibt es eine einmalige Beihilfe, z. B. zur Ermöglichung der Teilnahme an größeren Lehr- und Studienfahrten (auch Orchester- und Chorwochen). Dies betrifft am CSG insbesondere die Schulskikurse, Austauschprogramme, die Studienfahrten in der 11. Klasse und die Exkursionen der Kollegstufe. Nähere Informationen im Direktorat. Antragsschluss für 2008 ist der 11. Januar!

6.) NEUES VON DER SMV

===

7.) ALLGEMEINER TEIL

Testlauf Mittagessen erfolgreich gestartet

Nach einem Kontakt zum Kloster Plankstetten konnte die AG „Gesundheit und Umwelt“ das Kloster, das bekannt ist für seine hochwertigen und auf den Grundsätzen ökologischen Wirtschaftens ausgerichteten Produkte, dafür gewinnen, dass ab der zweiten Januarwoche einmal wöchentlich - an wechselnden Tagen - ein Probemittagessen angeboten werden kann.

Wie kommen wir auf das Kloster Plankstetten? Das Kloster konzentriert sich darauf, den Menschen erstklassige Nahrungsmittel anzubieten. Verkauft werden ausschließlich Lebensmittel aus kontrolliert ökologischem Anbau. Auf bedenkliche Zutaten und chemische Haltbarmachung wird verzichtet, es wird Wert gelegt auf  die nötige Reifezeit der Produkte. Das Kloster produziert so umweltschonend wie möglich , bevorzugt werden Rohstoffe und Dienstleistungen aus der Region.

(AG Gesundheit und Umwelt)

8.) TERMIN-VORSCHAU

> 07. 01. 2008

Weihnachtsferien vorbei - wieder Unterricht!

.

> 08. 01. 2008

Heute soll der Newsletter 01 / 2008 ins Netz gestellt werden

.

> 09. 01. 2008

9. Müslitag am CSG

.

> 13. - 18. 01. 2008

Skikurs für 7a / 7c in Saalbach/Hinterglemm – Österreich

.

> 14. 01. 2008

Startschuss Probemittagessen in der Mensa; Partner: Kloster Plankstetten

.

> 15. 01. 2008

Für heute planen wir die Freigabe unseres Newsletters 02 / 2008

.

> 16. 01. 2008

Klassenelternsprechersitzung des Elternbeirats (19 Uhr). Separate Einladung folgt. Auch Gäste sind herzlich willkommen.

.

> 23. 01. 2008

Technikrallye in der 6. Jahrgangsstufe

.

> 24. 01. 2008

3. Abend der Elternschule am CSG für die Eltern der 5. Klassen (Beginn: 19 Uhr) – Themen aus einzelnen Unterrichtsfächern wie gewünscht

.

> 30. 01. 2008

Fünferl-Party – Der Hit für unsere Youngsters und deren Eltern

 

Bitte beachten Sie auch unsere Jahres-Terminliste und die offiziellen Ankündigungen des Direktorats auf der Startseite unserer Homepage!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion
G.-Gg. Krainhöfner
Scheinerlehrer

9.) HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 02 / 2007 ist schon für den 15. 01. 2008 geplant!

Wenn Sie unseren CSG-Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!