Internet für Kinder voller Gefahren

Morgen Vortrag im Scheiner-Gymnasium

Ingolstadt (DK) Welche Strategien benutzen Kriminelle im Internet? Mit welchen weiteren Formen von Missbrauch ist dort zu rechnen? Wie können Eltern ihre Kinder schützen und die Nutzung von Internet, PC und Handy steuern? Sind PC-Spiele, Chats und E-Mails der Entwicklung der Kinder förderlich oder schädlich? Diese für Eltern wichtigen Fragen werden auf Initiative des Elternbeirats des Christoph-Scheiner-Gymnasiums am morgigen Mittwoch, 11. Juni, bei einer Informationsveranstaltung in der Turnhalle der Schule behandelt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Der Experte Jörg Kabierske liefert in seinem Vortrag mit dem Titel „Sicherer Umgang mit den Neuen Medien” Informationen über gefährliche Webseiten und Chatrooms, die die Kinder bedenkenlos anklicken können. Ferner warnt er vor Kostenfallen, denen sie zum Opfer fallen können.

Für das Medien-Sicherheitstraining mit ausführlichen Unterlagen, das auch Eltern offen steht, deren Kinder nicht auf das Scheiner gehen, wird ein Beitrag von drei Euro erhoben. Das Kloster Plankstetten präsentiert sich bei der Veranstaltung mit einem Bio-Imbiss.