Grüne Wolke: 122 Fünftklässler begannen ihre Laufbahn am Christoph-Scheiner-Gymnasium mit einer fröhlichen Aktion. Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Altbaus am Hartmannplatz, der heuer von der Stadt aufwendig saniert worden ist, durften alle neuen Schüler einen Luftballon steigen lassen. Direktor Gerhard Maier gab das Startkommando. Die Kinder, deren Ballons am weitesten fliegen, bekommen vom Freundeskreis einen Preis. Das Jubiläum wird am 15. Oktober mit einem Festakt gefeiert.