Das Scheiner historisch

Ingolstadt (DK) Vor 100 Jahren wurde das Hauptgebäude des Scheiner-Gymnasiums am Hartmannplatz eingeweiht. Es stellt nach Ansicht von Experten „ein besonderes Schmuckstück der Stadt dar, und das in einer exponierten Lage am Ufer der Donau“. Das Schulhaus ist am Dienstag, 16. April, Thema eines Vortrags der Historikerin Beatrix Schönewald, Leiterin des Stadtmuseums und des Stadtarchivs. Der Titel: „Die Schule an der Donau – Skizzen zur Architektur Ingolstadts“. Beginn ist um 19.30 Uhr in der alten Turnhalle des Gymnasiums.