CSG-Team fährt nach Berlin

Ingolstadt (DK) Wieder ist es dem Turnteam des Christoph-Scheiner-Gymnasiums gelungen, das Landesfinale im Gerätturnen zu gewinnen. Unter der Leitung von Sportlehrerin Trudi Zinck traten die fünf Mädchen des CSG, Jana Konta, Caroline Kühne, Katharina Atzl, Laura Atzl und Theresa Stadler in Lindenberg (Allgäu) gegen die anderen sieben Bezirkssieger zum Gerätevierkampf an.

Nach zwei Disziplinen - Sprung und Barren, lagen die Ingolstädterinnen bereits mit zwei Punkten in Führung. Jedoch die Übung am Balken, auch „Zitterbalken" genannt, lag noch vor den fünf Scheiner-Schülerinnen. Aber alle absolvierten ihre Übungen bravourös und bauten somit den Vorsprung aus. Nach einer außergewöhnlich guten Leistung am vierten und letzten Gerät, dem Boden, siegte das Team des CSG mit 12,85 Punkten Vorsprung und erturnte sich die Fahrkarte zum Bundesfinale in Berlin. Vom 8. bis 12. Mai vertreten die fünf Mädchen Bayern beim Bundesfinale.